Gelb ist vielleicht die fröhlichste Farbe. Ist es also ein Wunder, dass viele Gärtner mindestens einen Strauch mit gelben Blüten in ihrem Garten haben möchten? Informieren Sie sich über einige der besten verfügbaren gelb blühenden Straucharten, damit Sie beim Kauf eine fundierte Entscheidung treffen können.

Diese Sträucher lieben die Sonne, Sie werden ihre Blumen lieben

  • 01 von 10

    Forsythie

    Apropos Fröhlichkeit: Es gibt vielleicht keinen Strauch, der Gärtner jedes Frühjahr mehr aufheitert als den Forsythienbusch. Forsythia x intermedia ist eine der am weitesten verbreiteten Arten. Als Frühblüher signalisieren die gelben Blüten der Forsythie das Ende des Winters, wie es nur wenige andere Pflanzen können.

  • 02 von 10

    Hamamelis

    Forsythien sind vielleicht die beliebtesten Sträucher, die im zeitigen Frühjahr blühen, aber sie sind nicht die ersten, die blühen. Hamamelis (Hamamelis x intermedia Arnold Promise) blüht schon vor der Forsythie. Die gelben Blüten von Hamamelis sind nicht so hell wie die von Forsythien, aber sie stoßen einen „trockenen“ Geruch aus, der ziemlich einzigartig ist. Ein wichtiger Vorteil für den Anbau dieses Busches ist, dass er ein guter Strauch für die Herbstfarbe ist.

  • 03 von 10

    Azaleensträucher Mit Gelben Blumen

    Golden Oriole Azalee (Rhododendron Golden Oriole) ist eine der Sorten von Azaleen, die gelbe Blüten tragen. Die Farbe ist jedoch kein reines Gelb, da sich etwas Gold- und Orangenfärbung in die Mischung einfügt. Für ein reineres Gelb in einem Azaleenstrauch versuchen Sie Rhododendron x Narcissiflora. Die zitronengelben, leicht duftenden Blüten blühen im Frühjahr. Diese Pflanze erreicht 6 bis 10 Fuß hoch, mit einer Verbreitung von 6 bis 8 Fuß. Wachsen Sie es in den Winterhärten 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. Der Strauch sollte teilweise in der Sonne bis teilweise im Schatten gepflanzt werden. 

  • 04 von 10

    Gelbe Rosen

    Gelbe Rosen bedeuten Freundschaft und Freude in der Sprache der Blumen, und der Rosenstrauch mit Goldmedaille sollte Ihnen mit seinen leuchtend gelben Blüten sicherlich Freude bereiten. Die Pflanze misst 4 bis 6 Meter hoch und breit. Wachsen Sie diese mild duftende Rose in der vollen Sonne in den Zonen 6 bis 10. Der Busch blüht im späten Frühjahr bis Frühsommer. Wie immer in der Rosenstrauchpflege ist es am besten, die Blüten abzuköpfen, wenn die Pflanze wieder blühen soll.

    Fahren Sie mit 5 von 10 unten fort.

  • 05 von 10

    Japanische Rose

    Japanische Rose (Kerria japonica) können entweder einzelne Blüten oder gefüllte Blüten haben. Beide Typen haben ihre Champions. Die gefüllte Art mit ihren pomponartigen Blüten scheint zur Zeit populärer zu sein. In beiden Fällen erhalten Sie mehr als nur gelbe Blüten von diesem Strauch, der im zeitigen Frühjahr oder im mittleren Frühjahr blüht. Die kellygrüne Farbe ihrer Stängel bietet nicht nur Winterinteresse, sondern in der Tat das ganze Jahr über Interesse. Dies ist auch eine Art Busch, der den ganzen Sommer über für Sie wieder blüht.

  • 06 von 10

    Mahonia-Strauch

    Es gibt verschiedene Arten von Mahonia, ein Strauch in der Berberitzengewächse. Sie sind eng verwandt mit den bekannteren Berberitzenbüschen, die so häufig in der Landschaft angebaut werden. Japanischer Mahonia (M. japonica) hat hellgelbe Blüten, die im April in einem Garten der Zone 6 blühen. Wachsen Sie in den Zonen 6 bis 8 im Halbschatten bis Vollschatten.

    Japanischer Mahonia wird 5 bis 7 Fuß groß, wenn er mit einer Verbreitung von 7 bis 10 Fuß reift.

  • 07 von 10

    Johanniskraut

    Nur weil Johanniskraut (Hypericum perforatum) ist eine invasive Pflanze in Nordamerika, was nicht bedeutet, dass alle Mitglieder dieser Gattung schlecht sind. Die Sorten anderer Arten können im Landschaftsbau sehr nützlich sein. Zum Beispiel im Gegensatz zu den Unkrautigen Hypericum perforatum, Die Sorte Hidcote hat attraktive, dunkelgrüne Blätter und goldgelbe Blüten. In den Zonen 5 bis 9 gewachsen und den ganzen Sommer über blühend, kann er eine Höhe von 2 bis 4 Fuß haben und eine ähnliche Breite aufweisen. Wachsen Sie es in voller Sonne bis Halbschatten. Andere Arten sind ähnlich auffällig und tragen gelbe Blüten, die im Herbst Beeren in verschiedenen Farben hervorbringen, je nach Sorte:

    • H. inodorum Kolmapuki (vermarktet als „Kürbis“) bekommt im Herbst Orangenbeeren.
    • Die Beeren von  H. inodorum Kolmaref (besser bekannt als „Red Fame“) sind leuchtend rot.
    • H. inodorum Kolmawhi hat weiße Beeren.

    Vorsicht vor diesen Pflanzen! Invasive Arten, auf die Sie achten müssen

  • 08 von 10

    Lydian Besen

    Einer der gebräuchlichen Namen für Genista lydia ist „Lydian Besen.“ Tatsächlich wird die Pflanze die Gärtner an den bekannteren schottischen Besen erinnern (Cytisus scoparius). Beide sind in einigen Regionen invasiv.

    Lydischer Besen kann in den Zonen 5 bis 9 gezüchtet werden. Platzieren Sie ihn in der vollen Sonne. Es gedeiht auf trockenen, armen Böden und mag sandigen Boden. Dies ist sinnvoller, wenn Sie feststellen, dass eine scharfe Drainage erforderlich ist (sandiger Boden fließt schnell ab). Wenn Sie befürchten, dass der Boden außer Kontrolle gerät, geben Sie ihm einfach ausreichend Wasser und verwenden Sie Bodenverbesserungsmittel, um den Boden zu verbessern. Es scheint nicht intuitiv zu sein, aber wenn Sie diese Schritte ausführen, wird es möglicherweise verlangsamt genug, um zu verhindern, dass es invasiv wird.

    Diese dürretoleranten Sträucher tragen winzige Blätter. Aber die leuchtend gelben Blüten, die im Frühsommer blühen, machen das mehr als wett. Diese auffälligen Blüten haben die Form von Erbsenpflanzen. Tatsächlich gehört der Strauch zur Familie der Erbsen.

    Sie bleibt kurz und wird 1 bis 2 Fuß hoch und 3 bis 4 Fuß breit. Weil es kurz bleibt, dient es als Bodendecker. Es kann auch eine großartige Pflanze für Steingärten sein.

    Fahren Sie mit 9 von 10 unten fort.

  • 09 von 10

    Bush Cinquefoil

    Es gibt verschiedene Arten von Cinquefoil (Potentilla), eine Pflanze, die zur großen Rosenfamilie gehört. In der Tat ist eine Art ein Unkraut, das häufig an Straßenrändern in Nordamerika wächst, nämlich Potentilla argentea. Aber Bush Cinquefoil (Potentilla fruticosa) ist eine beliebte Landschaftspflanze in den Zonen 2 bis 6. Der Strauch wird 1 bis 4 Fuß hoch mit einer ähnlichen Verbreitung. Wachsen Sie es in voller Sonne. Die Blüten kommen im späten Frühling oder Frühsommer heraus. Gelbe Blüten sind am häufigsten, aber es gibt auch andere Farben (pink, orange und weiß). Unter den gelb blühenden Arten sind einige hellgelb, während andere ein helleres Gelb sind.

  • 10 von 10

    Kameliensträucher Mit Gelben Blumen

    Kamelien sind nicht sehr winterhart. Sie sind beliebt in warmen Regionen wie dem amerikanischen Südosten, wo sie im frühen Frühling blühen. Sie tragen dunkelgrüne Blätter, die einen schönen Glanz haben. Die Blütenform erinnert an Rosen. Sie kommen am häufigsten in pink, rot oder weiß. Einige sind zweifarbig. Es sind sowohl einblütige als auch doppelblütige Arten erhältlich.

    Für eine Kamelie mit gelben Blüten können Sie versuchen Camellia nitidissima Wenn sich Ihr Garten in den Zonen 8 bis 10 befindet. Dieser immergrüne Strauch oder kleine Baum wird 8 bis 18 Fuß hoch mit einer Verbreitung von 6 bis 12 Fuß. Die Pflanze zeigt die beste Leistung, wenn sie im Halbschatten steht.

    Mulchen Sie, um die Feuchtigkeit im Boden zu erhalten und die Wurzeln der Pflanze kühl zu halten. Lassen Sie den Mulch jedoch nicht mit dem Stamm in Kontakt kommen. Kamelie ist ein hirschfester Strauch.

    Kamelien hinzufügen Winterschönheit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here