Attraktive oder duftende Blumen lassen uns oft vergessen, dass die Pflanzen, die in unserem Garten oder auf der Terrasse wachsen, für Menschen oder Haustiere giftig sein können.

Ob Sie planen, neue Pflanzen in Ihr Blumenbeet zu pflanzen oder in ein neues Zuhause umzuziehen und prüfen möchten, ob die vorhandene Landschaft für Ihre Kinder und vierbeinigen besten Freunde sicher ist, hier finden Sie eine Liste der gängigen Baumschulpflanzen, die giftig sind Eigenschaften und Vorschläge für Alternativen. Diese Liste ist nicht vollständig.

Was sind gewöhnliche Pflanzen, die überraschend giftig sind??

  • 01 von 12

    Maiglöckchen (Convallaria majalis)

    Julien Prieto / EyeEm / Getty Images

    Im Mai entwickelt diese schattenliebende mehrjährige Bodendecke Stängel mit winzigen, nickenden, glockenförmigen weißen Blüten auf einer Seite des Stängels. Ihre Nase hilft Ihnen auch, es zu identifizieren: Maiglöckchen hat einen charakteristischen süßen Geruch.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Ungiftige Alternative: Virginia Spiderwort (Tradescantia virginiana)

  • 02 von 12

    Glyzinien (Wisteria spp.)

    Natalia Ganelin / Getty Images

    Diese kräftig kletternde mehrjährige Rebe hat im Frühjahr große, auffällige Büschel von duftenden blauen oder violetten Blüten. Glyzinien produzieren nach der Blüte große Samenkapseln mit einer samtigen Kapsel. Nach dem Trocknen knallen sie mit einem verblüffenden lauten Geräusch.

    Giftige Teile: Bei Verschlucken alle Samenkapseln und Samen der chinesischen Glyzinien (Wisteria chinensis) und amerikanische Glyzinien (Wisteria frutescens)

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Ungiftige Alternative: Magnifica Geißblatt

  • 03 von 12

    Lilie (Lilium spp.)

    KenWiedemann / Getty Images

    Viele Lilien sind sehr giftig für Katzen. Dazu gehören die Osterlilie mit weißen, duftenden trompetenförmigen Blüten, die tieforangefarbene Tigerlilie mit ihren typischen braunen Flecken, asiatische und japanische Lilien, Lilienhybriden und Taglilien wie die beliebte Stella de Oro-Taglilie.

    Giftig: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Katzen

    Ungiftige Alternative: Canna Lilien und andere Lilien, die nicht Mitglieder der Lillium oder Hemerocallis Gattung und sind daher keine wahren Lilien

  • 04 von 12

    Lantana (Lantana camara)

    dieter1freier1 / Getty Images

    Als frostempfindlicher immergrüner Strauch wird Lantana häufig als nachlaufende Pflanze und einjährig in kälteren Klimazonen angebaut. Es hat kleine dichte Blütenstände in Weiß, Gelb, Orange, Rot und Lila. Manchmal werden verschiedene Farben in einem Cluster gemischt. Die Blätter duften beim Zerdrücken nach Zitrusfrüchten.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Ungiftige Alternative: Eisenkraut

    Fahren Sie mit 5 von 12 unten fort.

  • 05 von 12

    Hortensie (Hydrangea spp.)

    Masahiro Makino / Getty Images

    Es gibt unzählige Arten und Sorten von Hortensien, die sich durch große Blütenköpfe auszeichnen, die wie große runde Mopheads, Spitzendeckel oder lange Rispen geformt sind.

    Giftige Teile: Blätter, Blüten und Rinde nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Ungiftige Alternative: Spirea

  • 06 von 12

    Fingerhut (Digitalis purpurea)

    aimintang / Getty Images

    Ein genauerer Blick auf einen blühenden Fingerhut zeigt sein auffälligstes Merkmal: Die Innenseite der glockenförmigen Blüten weist viele violette bis kastanienbraune Flecken mit einem weißen Ring auf. Die Blüten sind meist hellviolett, es gibt aber auch weiße, cremefarbene gelbe, rosa oder rosafarbene Sorten.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Ungiftige Alternative: Malve

  • 07 von 12

    Oleander (Neriumoleander)

    Blanchi Costela / Getty Images

    Sie können einen Oleander-Strauch in erster Linie am Duft seiner weißen, lila oder rosa Blüten erkennen. Werfen Sie einen Blick auf die schmalen und glänzenden Blätter mit der charakteristischen Mittelrippe, wenn sie nicht in voller Blüte stehen.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Warnung

    Aufgrund seiner hohen Toxizität wird Oleander nicht für Haushalte mit kleinen Kindern oder Haustieren empfohlen.

  • 08 von 12

    Rhododendron und Azalee (Rhododendron spp.)

    Renate Frost / EyeEm / Getty Images

    Während ihrer Blüte im April zeichnen sich alle Rhododendren und Azaleen durch ihren Überfluss an Lavendel-, Rosen- oder rosa Blütenbüscheln aus. Die Blätter sind dunkelgrün, unbehaart und ledrig und färben sich im Winter violett.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Ungiftige Alternative: Lila

    Fahren Sie mit 9 von 12 unten fort.

  • 09 von 12

    Berglorbeer (Kalmia latifolia)

    seven75 / Getty Images

    Die Blütenbüschel dieses immergrünen Laubstrauchs werden manchmal mit winzigen Schalen oder Glöckchen verglichen. Die Innenseite jeder Blume ist symmetrisch mit dunklen rosafarbenen oder kastanienbraunen Punkten und Streifen.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Ungiftige Alternative: Hartriegel

  • 10 von 12

    Mönchtum (Aconitum)

    Josie Elias / Getty Images

    Mönchsblüten haben zwei unterschiedliche Merkmale: ihre auffällige tiefviolette bis violette Farbe und ein oberes Kelchblatt in der Form einer Haube, wie sie mittelalterliche Mönche tragen, wodurch die Pflanze ihren gemeinsamen Namen erhielt.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen.

    Aufgrund seiner hohen Toxizität für Mönche auch bei Hautkontakt ist es keine empfehlenswerte Wahl, es sei denn, man arbeitet im Garten mit geeigneter Schutzausrüstung.

  • 11 von 12

    Engelstrompete (Brugmansia)

    Rainer Lesniewski / Getty Images

    Als tropischer kleiner Baum oder Strauch wächst die Engelstrompete in Behältern in kälteren Klimazonen. Die großen, hängenden Blüten kommen in Weiß, Pfirsich, Rosa, Orange oder Gelb und können bis zu 20 Zoll lang werden.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Aufgrund der hohen Toxizität dieser Pflanze wird Engelstrompete nicht empfohlen, wenn Hautkontakt oder Verschlucken durch Kinder oder Haustiere möglich ist.

  • 12 von 12

    Herbstkrokus (Colchium autumnale)

    Bellanatella / Getty Images

    Der Herbstkrokus oder Herbstkrokus, der im Frühherbst blüht, hat im Gegensatz zum Frühlingskrokus kein Laub. Die Blütenfarbe reicht von Lavendel bis Lila-Lila.

    Giftige Teile: Alle Pflanzenteile nach Verschlucken

    Giftig für: Menschen, Hunde und Katzen

    Wenn die Möglichkeit besteht, dass Kinder oder Haustiere Krokusse zu sich nehmen, wird es nicht empfohlen, Krokusse in Ihrem Garten zu pflanzen, sowohl im Sommer als auch im Herbst.

Lesen Sie auch  Hirschresistente Bodendecker