• 01 von 15

    Beleuchtung eines Wohnzimmers

    Wohnräume erfordern drei Arten von Beleuchtung: Umgebungslicht, Aufgabe und Akzent. Umgebungslicht sorgt für eine Gesamtbeleuchtung des Raums, die Arbeitsbeleuchtung lenkt das Licht auf bestimmte Arbeitsbereiche und Akzentbeleuchtung hebt bestimmte Objekte hervor. Innerhalb dieser Grundanforderungen gibt es eine Welt von Optionen. Egal, ob Sie etwas Spassiges wie diesen Raum von Jonathan Adler oder etwas Behaglicheres wünschen, es gibt praktisch unendlich viele Ideen für die Beleuchtung des Wohnzimmers für jeden Geschmack und jedes Ambiente.

    Fahren Sie mit 2 von 15 fort.

  • 02 von 15

    Ein robustes Sortiment

    Eine Mischung verschiedener Beleuchtungsarten, die an verschiedenen Stellen im Raum platziert sind, ist für die Schaffung eines angemessenen Beleuchtungsplans für das Wohnzimmer unerlässlich. Während das erste, was Sie in diesem Raum in der Cheyenne Terrace in London zu sehen scheinen, die zentrale Aussage ist, gibt es auch drei Tischlampen, eine Bodenlampe, fünf Topflampen und eine Akzentbeleuchtung an der Fensterseite des Hotels Zimmer. Sie alle kombinieren sich zu einem vielschichtigen und robusten, schattenfreien Beleuchtungsschema.

    Fahren Sie mit 3 von 15 fort.

  • 03 von 15

    Zwei in eins

    Wenn es um Deckenbeleuchtung geht, ist es immer eine gute Idee, zwei verschiedene Arten zu verwenden. In diesem eleganten Wohnzimmer von Su Hodges Interiors bieten Topflampen den größten Teil des Lichts (das über die Decke verteilt ist), während eine Übergangshalterung den Sitzbereich in der Mitte des Raums betont.

    Fahren Sie mit 4 von 15 fort.

  • 04 von 15

    Mehrere Fixtures

    In einem großen Raum reicht ein einzelner Deckenhalter möglicherweise nicht aus. In den meisten Fällen sind Topflampen eine gute Lösung, aber wenn Sie keine Einbauleuchten benötigen, gibt es eine andere Möglichkeit. Erwägen Sie, mehrere Scheinwerfer im ganzen Raum aufzuhängen, wie es Designer Kari Wilbanks hier tat. Der Schlüssel zu diesem Look ist, wenn man sich an ziemlich einfache Armaturen hält, die saubere Silhouetten aufweisen, und sie an einem Raster hängen, anstatt an beliebigen Stellen an der Decke.

    Fahren Sie mit 5 von 15 fort.

  • 05 von 15

    Deckenakzent

    Die Beleuchtung im Umkreis einer Decke kann Akzentlicht sowie ein einzigartiges Detail bieten, das in den meisten Wohnräumen nicht üblich ist. Das Akzentlicht in diesem Raum von Creative West Architects betont nicht nur die architektonischen Details der Decke, sondern verleiht diesem anspruchsvollen Raum eine elegante Atmosphäre. Wenn es um die Beleuchtung von Wohnzimmern geht, haben Sie keine Angst, über den Tellerrand hinauszudenken.

    Fahren Sie mit 6 von 15 fort.

  • 06 von 15

    Betrachten Sie einen Bogen

    Keine Deckenleuchten? Kein Problem! Sie können immer noch eine zentrale Lichtquelle mit einer Bogenstehlampe erzeugen. Die Lichtbögen bei diesen Lampentypen sind im Allgemeinen recht hoch, sodass sichergestellt ist, dass niemand das Gehör untergeht, wenn man darunter geht, aber die Platzierung ist immer noch wichtig. Denken Sie daran, dass diese Lampen recht modern sind und in modernen Umgebungen am besten funktionieren.

    Weiter zu 7 von 15 unten.

  • 07 von 15

    Skulpturale Wandlampen

    Machen Sie eine mutige Aussage mit einzigartigen Wandlampen. Die modernen Wandleuchten in diesem Raum von Disc Interiors sind verstellbar, sodass der Benutzer die Größe sowie die Richtung des Lichts ändern kann. Noch wichtiger ist, dass sie ein einzigartiges skulpturales Element darstellen, das dem Raum einen modernen Ton verleiht.

    Weiter zu 8 von 15 unten.

  • 08 von 15

    Eingebauter Akzent

    Durch die Integration von Akzentleuchten in das eingebaute Regal lassen sich spezielle Objekte und Zubehör hervorheben. In diesem Raum von Juliette Byrne wird der Blick sofort auf die beleuchteten Regale gelenkt, wodurch eine helle und schöne Wand entsteht.

    Weiter zu 9 von 15 unten.

  • 09 von 15

    Visuelle Balance

    Obwohl es schön ist, an beiden Enden eines Sofas einen Beistelltisch zu haben, ist dies nicht immer möglich (oder zu bevorzugen). Wenn dies der Fall ist, können Sie die Arbeitsbeleuchtung auch visuell ausbalancieren, indem Sie auf der einen Seite eine Tischlampe und auf der anderen eine Stehlampe verwenden, wie auf diesem Foto mit freundlicher Genehmigung von Barbara Brown Photography zu sehen ist. Auf diese Weise bekommen Personen, die auf beiden Seiten des Sofas sitzen, gleich viel Licht.

    Weiter zu 10 von 15 unten.

  • 10 von 15

    Mischen und Anpassen

    Wohnräume erfordern viele verschiedene Lichtquellen, aber es gibt keine Regel, dass sie alle übereinstimmen müssen. Beachten Sie in diesem Raum von SFA Design, dass der Kronleuchter und die Wandleuchter klassisch sind, die Tischleuchten jedoch modern sind. Altes und Neues zu mischen ist eine großartige Möglichkeit, um einem Raum einen echten Charakter und Charakter zu verleihen. Scheuen Sie sich also nicht, Stile und Epochen zu mischen.

    Weiter bis 11 von 15 unten.

  • 11 von 15

    Hängen Sie ein Statement Fixture auf

    Wohnzimmer mit hohen Decken können schwierig zu dekorieren und zu beleuchten sein. Um die hohe Decke optimal nutzen zu können, sollten Sie eine große zentrale Halterung im Mitteilungsstil berücksichtigen. Der Schlüssel zum Aufhängen von Gegenständen in Räumen mit hohen Decken besteht darin, sicherzustellen, dass sie so niedrig sind, dass sie sich als Teil des Raums fühlen und Sie sich nicht den Hals anstrengen müssen, um nach oben zu schauen und sie zu sehen. Der Sputnik-Kronleuchter in diesem Wohnzimmer von Robert Dana Design ist groß genug und so niedrig, dass er sich wie ein Teil des Sitzbereichs anfühlt.

    Weiter zu 12 von 15 unten.

  • 12 von 15

    Raum und Funktion maximieren

    Das Kombinieren einer Leuchte mit einem Deckenventilator kann eine großartige Möglichkeit sein, um Platz und Funktion zu maximieren. Während Deckenventilatoren sicherlich nicht mehr so ​​beliebt sind wie früher, sind sie in wärmeren Klimazonen manchmal notwendig. Anstatt zu versuchen, es zu übertreiben und sowohl Deckenleuchten als auch Lüfter zu installieren, sollten Sie Zwei-in-Eins-Optionen in Betracht ziehen, um den Platz zu maximieren. In diesem modernen Raum aus der Mitte des Jahrhunderts passen die alten Deckenventilatoren perfekt hinein.

    Weiter zu 13 von 15 unten.

  • 13 von 15

    Markieren Sie architektonische Details

    Markieren Sie architektonische Details mit Einbauleuchten oder Lichtstreifen. In diesem Wohnzimmer von K2 Design werden die exquisiten Kassettendecken durch eine Akzentbeleuchtung hervorgehoben, die auf die schönen Details aufmerksam macht.

    Weiter zu 14 von 15 unten.

  • 14 von 15

    Denken Sie über den Raum hinaus

    Wenn Sie über die Beleuchtung im Wohnzimmer nachdenken, müssen Sie auch darüber nachdenken, wie sie mit anderen Räumen verbunden wird. Dieses Zimmer im Obergeschoss von CWB Architects verfügt über eine Treppe hinter dem Sofa, an der Anhänger hängen, um Licht zu erzeugen. Die Designer entschieden sich für einfache Kugelanhänger, die nicht nur die Treppe beleuchten, sondern auch eine dekorative Rolle im Wohnzimmer spielen.

    Weiter zu 15 von 15 unten.

  • 15 von 15

    Vertraue deinen Instinkten

    Wenn es um die Beleuchtung im Wohnzimmer geht, ist das Wichtigste, ein bisschen Spaß zu haben und auf Ihre Stilinstinkt zu vertrauen. Während die Lichter in diesem Raum von Jonathan Adler alle etwas wild sind, arbeiten sie wunderbar zusammen in diesem lustigen, vielseitigen Raum.