Während wir hartnäckig daran sind, uns die Hände zu waschen und uns nach dem Toilettengang selbst zu reinigen, bemerken viele von uns nicht, dass es viele Dinge rund um das Haus gibt, die genauso viele Keime und Bakterien enthalten. Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe von Gegenständen, die noch mehr Bakterien enthalten als eine Toilette, weil wir nicht wissen, wie schmutzig sie sind, und sie daher nicht so oft reinigen.

Schauen Sie sich diese acht Dinge in Ihrem Haus an, die Sie krank machen könnten, und seien Sie bereit, Reinigungsmittel zu holen.

  • 01 von 08

    Dein Handy

    Heldenbilder / Getty Images

    Auch wenn Sie Ihr Mobiltelefon nie für ein bisschen Zeit zum Scrollen ins Badezimmer bringen, ist es immer noch mit den Bakterien von allem bedeckt, was Sie berühren und von jeder Oberfläche, die es berührt.

    Mit dem richtigen Zubehör ist die Reinigung sehr einfach: ein bisschen Alkohol, destilliertes Wasser und ein fusselfreies Mikrofasertuch. Vergessen Sie beim Reinigen nicht, Ihre Ohrhörer und anderes Zubehör zu reinigen.

  • 02 von 08

    Tastaturen und Fernbedienungen

    Christina Reichi Fotografie / Moment / Getty Images

    Wie oft am Tag berühren Sie Ihre Laptoptastatur oder die Fernbedienungen für Fernseher, Spielesysteme oder sogar Deckenventilatoren? Genau wie Ihr Telefon enthalten sie die Keime aller Hände, die es berührt haben.

    Die Reinigung ist einfach, wenn Sie ein Desinfektionstuch für die Elektronik verwenden. Dies sollte mindestens täglich und häufiger erfolgen, wenn jemand im Haushalt ein Virus oder eine Infektion hat.

  • 03 von 08

    Bad Türklinken

    Gewächshausbilder / Corbis NX / Getty Images Plus

    Waschen sich alle in Ihrem Haus jedes Mal, wenn sie auf die Toilette gehen, niesen oder Essen zubereiten, treu die Hände? Wahrscheinlich nicht.

    Es ist nicht nur der Badezimmertürknopf, der voller Bakterien oder Viren ist, sondern auch alle Türknöpfe, Griffe, Lichtschalter und elektronischen Tastaturen rund um das Haus. Ein schnelles Abwischen mit einem Desinfektionstuch behebt das Problem. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Tuch pro Raum verwenden. Ein einziges Tuch desinfiziert nicht ein ganzes Haus voller Knöpfe!

  • 04 von 08

    Schneidbrett

    Ewigkeit im Nu / Die Bilddatenbank / Getty Images

    Lebensmittelbakterien in der Küche sind die Ursache für viele der häufigsten Krankheiten im Haushalt. Kreuzkontaminationen durch Rohkost, falsch gehandelte Lebensmittel, ungewaschene Produkte und falsche Lebensmitteltemperaturen sind allesamt ein Nährboden für Bakterien.

    Schneidebretter, insbesondere aus Holz, gehören zu den schlimmsten Straftätern, da sich Bakterien in die winzigen Schnitte und Kerben in der Oberfläche einlagern können. Schneidebretter sollten nach jedem Gebrauch in heißer Seifenlauge gewaschen werden und es sollten separate Bretter für Fleisch und Gemüse vorhanden sein.

    Fahren Sie mit 5 von 8 unten fort.

  • 05 von 08

    Küchenschwämme

    deepblue4you / E + / Getty Images

    Wenn Sie einen Hauch eines übel riechenden Schwammes wahrnehmen, riechen Sie den Geruch von coliformen Bakterien (Salmonellen oder E. coli), die in den Poren des Schwammes lauern. Und wenn Sie mit diesem Schwamm die Arbeitsplatten abwischen, verteilen Sie eine feine Schicht dieser Bakterien auf den Oberflächen.

    Wenn Sie den Schwamm einige Minuten lang in der Mikrowelle zappen, reicht das einfach nicht aus. Die Schwämme müssen mit einem starken Desinfektionsmittel in kochendem Wasser gereinigt werden, um sie wirklich zu reinigen. Tauschen Sie sie am besten alle paar Wochen aus.

  • 06 von 08

    Wiederverwendbare Einkaufstüten

    Katrina Wittkamp / Die Bilddatenbank / Getty Images

    Wiederverwendbare Einkaufstüten sind gut für die Umwelt, können jedoch die Gesundheit Ihrer Familie gefährden. Jedes Mal, wenn Sie Lebensmittel einladen, werden die Bakterien aus einer undichten Fleischverpackung, ungewaschenen Produkten und anderen schmutzigen Verpackungen ebenfalls in die Beutel gegeben.

    Wenn Sie nach Hause kommen, werden die Taschen geleert und oft bis zum nächsten Einkaufsbummel im Kofferraum eines heißen Autos verstaut. Die Hitze fördert das Wachstum von Bakterien, die in den Beuteln verbleiben.

    Es ist wichtig, die Säcke, die für Fleisch, Gemüse und Rohkost verwendet werden, nach jedem Gebrauch zu waschen. Es ist eine gute Idee, einen Beutel für chemische Reinigungsprodukte zu kennzeichnen, um eine versehentliche Kreuzkontamination zu vermeiden.

  • 07 von 08

    Haustierspielzeug und Futternäpfe

    Chris Winsor / Moment / Getty Images

    Unsere Haustiere sind Teil der Familie und wir möchten, dass sie so gesund wie möglich bleiben. Die meisten von uns spülen das Geschirr nach jedem Gebrauch ab, um zu verhindern, dass Bakterien auf den Utensilien wachsen und uns krank machen. Tun Sie dasselbe für Ihr Haustier?

    Hundenäpfe sind mit Bakterien aus dem Maul und den Futterresten gefüllt und vermehren sich nach jedem Gebrauch. Schalen sollten nach jeder Mahlzeit mit heißem Wasser und Seife gewaschen werden. Die gleiche Behandlung sollte häufig bei Haustierspielzeugen durchgeführt werden.

  • 08 von 08

    Geldbörsen oder Rucksäcke

    Pedro Alberto Perez / EyeEm / Getty Images

    Geldbörsen und Rucksäcke landen oft auf dem Boden von Geschäften, Büros, Klassenzimmern und Bädern. Stellen Sie sich nun vor, was diesen Boden noch berührt hat. Die Griffe halten die Bakterien von allem fern, was Ihre Hände im Laufe des Tages berührt haben.

    Wenn wir eine Handtasche oder einen Rucksack auf die Küchentheke oder den Tisch werfen, kommen all diese Keime und Bakterien mit. Wenn die Handtasche oder der Rucksack gewaschen werden kann, tun Sie dies häufig oder verwenden Sie ein Desinfektionstuch, um die Taschen häufig zu reinigen und sie von Zubereitungs- und Essbereichen fernzuhalten.

Lesen Sie auch  So reinigen Sie Keramikpfannen und Kochgeschirr