Es gab einige alte Sprüche über Sitten und Etikette, wie „Kinder sollten gesehen und nicht gehört werden“ und „Ein Gentleman sollte immer seinen Hut abnehmen, wenn er einen Raum betritt.“ Trifft eine dieser alten Regeln noch zu? In manchen Fällen ja, aber sie sollten nicht zu eng gehalten werden, oder die moderne Art der Polizei wird Sie der Flexibilität schaden.

Wenn Sie an die Dinge denken, die Ihnen Ihre Großeltern erzählt haben, dann denken Sie über die Zeiten nach. Aber denken Sie daran, dass Respekt und Freundlichkeit niemals aus der Mode kommen.

Kinder

Ich denke, dass wir von Kindern so viel lernen können, wie wir sie unterrichten, aber sie müssen immer noch wissen, dass es einige Manieren und Verhaltensregeln gibt, die sie befolgen müssen, um in der Welt zurechtzukommen. Hier sind einige Überlegungen zu einigen Regeln der alten Schule:

  • „Kinder sollten gesehen und nicht gehört werden.“ Vorbei sind die Tage, an denen die Kleinen die Lippen mit den Lippen in der Gegenwart von Erwachsenen halten müssen. Sie müssen jedoch noch lernen, was zu sagen oder nicht angemessen ist. Eltern müssen sich darauf konzentrieren, ihren Kleinen gute Manieren beizubringen, damit sie keine sozialen Fauxpas begehen.
  • Sagen Sie immer „bitte“ und „Danke“. Dies ist die richtige Etikette für alle, unabhängig vom Alter. Bitte sage weiterhin höfliche Worte und Sätze, ob jemand etwas Gutes für dich tut oder ein paar köstliche Leckereien in deine Halloween-Tasche steckt. Vielen Dank.
  • „Sprich nicht mit vollem Mund.“ Ew. Bitte gehorchen Sie diesem, oder eine höflichere Person könnte aufstehen und jemanden finden, mit dem sie zu Abend essen können.
  • „Gehorche dem Erwachsenen immer im Raum.“ Wenn alle Erwachsenen freundliche, liebevolle Menschen mit dem besten Interesse des Kindes wären, könnte dies in Ordnung sein. Aber die meisten von uns kennen Situationen, in denen Erwachsene den Gehorsam von Kindern missbraucht oder ausgenutzt haben. Daher muss das Kind verstehen, was zu tun ist oder nicht, wenn ein Erwachsener Forderungen stellt.

    Teenager

    So viele Erwachsene scheinen Angst vor Teenagern zu haben, und das sollte niemals sein. Sicher, Teenager scheinen Kinder in Körpern von Erwachsenen zu sein, aber sie haben immer noch die gleichen Bedürfnisse wie alle anderen Menschen: Wunsch, geliebt, angenommen und geschätzt zu werden. Einige der alten Sprüche über die Manieren von Teenagern sind das Ergebnis ihrer Frustration.

    Hier sind einige Schlussfolgerungen zu den alten Regeln für die Etikette von Jugendlichen:

    • „Der Junge sollte die Eltern des Mädchens treffen, bevor sie zum ersten Date gehen.“ Dies ist eine gute Regel für das altmodische Datum. Allerdings hängen die meisten Kinder zumindest zu Beginn in Gruppen zusammen. Was Eltern jetzt tun sollten, ist, ihren Teenagern beizubringen, was für ein Paar geeignet ist oder nicht. Es ist auch eine gute Idee für Eltern, die Freunde ihrer Kinder zu kennen, selbst wenn sie Teenager werden.
    • „Spuck den Kaugummi aus. Es ist unhöflich, ihn in der Öffentlichkeit zu kauen.“ Lassen Sie Ihren Kaugummi nicht knallen, schlagen Sie ihn nicht und entsorgen Sie ihn auf verantwortliche Weise (niemals unter einem Stuhl oder Tisch).
    • „Mädchen sollten niemals Jungs anrufen.“ Diese alte Regel ist lächerlich. So viele Teenager sind so schüchtern, dass sie niemals ein Mädchen kennenlernen werden, es sei denn, sie ruft es an. Wenn er jedoch nur einen Hinweis darauf zeigt, dass er kein Interesse hat, muss sie sich zurückziehen, oder sie wird als Stalker auftreten.
    • „Wenn Sie nichts Gutes zu sagen haben, sagen Sie überhaupt nichts.“ Wenn das, was Sie denken, keinen Sinn hat (zum Beispiel jemanden schützen) und jemand anderen Schaden zufügen kann, behalten Sie es für sich. Klatsch ist für niemanden attraktiv.

      Erwachsene

      Für Kinder und Jugendliche geltende Verhaltensregeln der alten Schule sollten auch für Erwachsene gelten. Wir sollten alle nett miteinander spielen, unsere Nachbarn und die Person in der nächsten Kabine respektieren und Ärger vermeiden. Hier sind weitere Regeln der alten Schule, die meiner Meinung nach ausgewertet werden müssen:

      • „Ein Gentleman sollte seinen Hut immer im Haus entfernen.“ Dies ist eine persönliche Präferenzregel in diesen Tagen, aber die übergeordnete Richtlinie besagt, dass, wenn der Hut die Sicht einer anderen Person beeinträchtigt, diese abnehmen sollte. 
      • „Nie mit dir prahlen“ In einem sozialen Umfeld ist dies eine gute Regel. Es ist zwar gut, eine Werbeaktion anzukündigen oder eine Auszeichnung zu erwähnen, aber es ist nie eine gute Idee, sich über jemandem lustig zu machen oder jemanden dazu zu bringen, sich minderwertig zu fühlen. In einer geschäftlichen oder sonstigen beruflichen Umgebung müssen Sie oft „prahlen“, um andere über Ihre Erfolge zu informieren. Tun Sie es einfach auf respektvolle Weise und nehmen Sie niemals die Anerkennung der Arbeit eines anderen zur Kenntnis.
      • „Lass deine Ellenbogen vom Tisch.“ Es gibt einen Grund für diese Regel: Ein Bruch erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls. Wenn Sie nicht den Tisch umkippen oder ein Glas auf den Boden schlagen wollen, legen Sie die Ellbogen nicht auf den Tisch.
      • „Ein Gentleman sollte immer die Tür für eine Dame halten.“ Obwohl dies in den meisten Fällen nicht notwendig ist, ist es eine nette Geste. Sicher, die meisten Frauen können ihre eigenen Türen öffnen, aber es gibt einige Regeln, die einfach nur süß sind.
      • „Verlasse einen Ort, wie du ihn gefunden hast.“ Mit anderen Worten: Werfen Sie nicht den Haushalt eines anderen oder eine öffentliche Toilette in den Müll. Dies ist eine hervorragende Regel, die immer noch gilt. Aufräumen nach dir.
      • „Respektieren Sie die älteren Menschen.“ Es ist leicht, Menschen zu ignorieren, die sich langsamer bewegen oder nicht so gut hören wie die jüngeren Menschen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass sie Lebenserfahrung haben, die respektiert werden sollte.
      • „Bevor Sie sich anzünden, bieten Sie allen anderen eine Zigarette an.“ Pfui. Bitte rauchen Sie nicht drinnen. Die meisten öffentlichen Orte erlauben es nicht einmal.
      • „Anderen helfen.“ Es ist immer eine gute Idee, anderen gegenüber Freundlichkeit zu zeigen, wenn Sie unterwegs sind. Wenn Sie beispielsweise eine behinderte Person in einem Lebensmittelgeschäft sehen, die sich bemüht, etwas aus dem obersten Regal zu holen, bieten Sie an, es für ihn zu besorgen.

      Es gibt hunderte oder vielleicht sogar tausende mehr Regeln für alte Etikette, die im Laufe der Zeit weitergegeben wurden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sie sich noch bewerben, folgen Sie ihnen, bis Sie es wissen. Was ist das Schlimmste, was jemand sagen kann? Dass du zu höflich bist? Es gibt viel schlimmere Dinge, an denen Sie schuld sein können.