Es gibt einen Pilz unter uns und es ist Schimmel. Schimmelpilzsporen sind überall und wenn sie Feuchtigkeit und gemäßigte Temperaturen (60 bis 80 Grad Fahrenheit) finden, gedeihen sie und wachsen. Während einige Pilze nützlich sind, können viele für die Gesundheit des Menschen gefährlich und für das Eigentum zerstörend sein.

Die häufigsten Schimmelpilze, auf die die meisten Hausbesitzer stoßen, können in drei Kategorien eingeteilt werden: allergen, pathogen und toxisch.

  • Allergene Schimmelpilze betreffen 20 bis 30 Prozent der Bevölkerung, die anfällig für Schimmelpilzallergene sind. Während extremer Befall die Entfernung durch einen Fachmann erfordert, können die meisten allergenen Schimmelpilze mit Haushaltsdesinfektionsmitteln entfernt werden.
  • Pathogene Schimmelpilze verursachen Krankheiten und Infektionen, insbesondere bei kleinen Kindern und Erwachsenen mit geschwächtem Immunsystem. Kleine Infektionen können mit Desinfektionsmitteln bekämpft werden, große Kolonien erfordern jedoch eine professionelle Entfernung.
  • Giftige Schimmelpilze produzieren giftige Chemikalien, die als Mykotoxine bezeichnet werden und absichtlich jeden lebenden Organismus, einschließlich Mensch und Tier, schädigen. Diese sind ziemlich tödlich und erfordern einen Fachmann, um die Form zu töten und alle betroffenen Materialien zu entsorgen.

Sobald Schimmel entdeckt wurde, sollten Sie einen Fachmann beauftragen oder unseren Leitfaden verwenden, um die 12 häufigsten Pilztypen zu identifizieren und einen Plan zur Entfernung zu entwickeln. Sobald der Schimmel entfernt ist, ist es wichtig, das Feuchtigkeitsproblem zu identifizieren, das zum Wachstum geführt hat.

DIY Formenreinigungsmethoden

Wenn allergene Schimmelpilze frühzeitig erkannt werden, können Sie diese leicht mit Haushaltsdesinfektionsmitteln entfernen. Achten Sie bei der Verwendung eines dieser Produkte auf ausreichende Belüftung und tragen Sie Schutzausrüstung wie Handschuhe, Augenschutz und alte Kleidung, die in heißem Wasser gewaschen werden kann, um streunende Sporen abzutöten.

  • Chlorbleiche: Natriumhypochlorit oder normale Haushaltsbleiche wirken am besten, um Schimmel zu zerstören und Verfärbungen zu entfernen. Es ist ziemlich hart und sollte vor der Verwendung verdünnt werden.
  • Wasserstoffperoxid: Wasserstoffperoxid (3 bis 10% ige Lösung) ist weniger hart als Chlorbleiche und tötet Schimmel und lindert Flecken. Es hat zwar einen Bleicheffekt, arbeitet jedoch langsamer als Chlorbleiche, enthält jedoch keine giftigen Dämpfe oder Rückstände.
  • Destillierter weißer Essig: Essig ist sauer und zersetzt langsam die Schimmelstruktur und tötet sie ab. Essig ist ungiftig, es können jedoch Schimmelpilzflecken zurückbleiben und es kann ein zusätzliches Schrubben mit einem Haushaltsreiniger erforderlich sein.
  • Backpulver und Borax: Natriumbikarbonat (Backpulver) und Borax haben jeweils einen hohen pH-Wert, der das Wachstum und das Überleben von Schimmel hemmt. Beide Produkte sind kostengünstig, ungiftig und leicht mit Wasser zu mischen. Borax ist wirksamer als Backpulver, aber nicht so wirksam wie ein stärkeres Reinigungsmittel.
Lesen Sie auch  So reinigen Sie Wallpaper

Stellen Sie einen Fachmann ein

Für jeden Schimmelpilz, der als giftig oder umfangreich eingestuft wird, müssen Sie einen Fachmann beauftragen.

Trinkgeld

Als Faustregel gilt: Wenn der Schimmelpilzbefall 10 oder mehr Quadratmeter bedeckt, sollte ein Fachmann die Entfernung vornehmen. Das Entfernen großer Schimmelpilzkolonien erfordert den Kontakt mit hochbelastbaren Chemikalien und ermöglicht die ordnungsgemäße Entsorgung befallener Baustoffe. Die örtlichen Gesundheitsbehörden können Sie zu Schimmelpilztests beraten und Sie an einen erfahrenen Schimmelentferner verweisen.

  • 01 von 12

    Acremonium

    Smith-Sammlung / Gado / Getty Images

    Aussehen

    Beginnt in der Regel als eine kleine Kolonie von rosa, grau, orange oder weiß feuchten Schimmelpilzen, die pudrig werden.

    Ort

    Wird häufig in Luftbefeuchtern, HLK-Kühlschlangen, Ablauf- und Auffangwannen und in der Nähe von undichten Fenstern verwendet.

    Zusammenfassung

    Oft mit Strachybotrys (Schwarzschimmel) gefunden, ist es sehr giftig, kann die Gehirnfunktion beeinträchtigen und das Knochenmark und das Immunsystem beeinträchtigen. Erfordert die Entfernung durch Fachleute.

  • 02 von 12

    Alternaria

    Annetka / iStock / Getty Images Plus

    Aussehen

    Dunkelgrüne oder braune samtige Textur mit hervorstehenden „Haaren“.

    Ort

    Am häufigsten in Duschkabinen, Badewannen und in der Nähe von Waschbecken. Sein Vorhandensein bedeutet normalerweise, dass ein Wasserschaden aufgetreten ist und sich der Schimmel schnell ausbreitet.

    Zusammenfassung

    Als einer der häufigsten Schimmelpilze im Haushalt ist er für Asthmatiker am schädlichsten und wird als allergen eingestuft. Sofern die Kolonie nicht extrem groß geworden ist, kann sie mit einer geeigneten Reinigung sicher entfernt werden.

  • 03 von 12

    Aspergillus

    Annetka / iStock / Getty Images Plus

    Aussehen

    Hat normalerweise graue oder grüne Sporen, die dicke Schimmelschichten bilden können. Mehrere Arten von Aspergillus treten jedoch in unterschiedlichen Farben auf.

    Ort

    Erscheint oft auf Holzoberflächen.

    Zusammenfassung

    Die meisten Arten werden einfach als allergisch eingestuft, was überschaubare allergische Reaktionen hervorruft. Aspergillus produziert jedoch Mykotoxine, die für sehr junge Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem gefährlich sein können. Extensiver Befall sollte von einem Fachmann beseitigt werden.

  • 04 von 12

    Aureobasidium

    Ninjatacoshell / Wikimedia Commons

    Aussehen

    Erscheint zuerst als rosa, brauner oder schwarzer Schimmel, wird aber beim Wachsen und Reifen dunkelbraun.

    Ort

    Gefunden in dunklen, nassen und wassergeschädigten Bereichen wie unter Teppichen, hinter Tapeten und auf Holzoberflächen.

    Zusammenfassung

    Schutzkleidung, einschließlich Augenschutz und Handschuhe, sollte während der Reinigung von kleinen Infektionen getragen werden, da dieser Schimmel Augen-, Nagel- und Hautinfektionen verursachen kann.

    Fahren Sie mit 5 von 12 unten fort.

  • 05 von 12

    Chaetomium

    Wikimedia Commons

    Aussehen

    Schimmelpilzsporen beginnen weiß und baumwollartig, verfärben sich jedoch zu grau, braun oder schwarz. Zeichnet sich durch einen muffigen Geruch aus.

    Ort

    Gedeiht in wassergeschädigten Trockenbauwänden, Holzoberflächen, Tapeten und unter nassen Teppich- und Dachschindeln.

    Zusammenfassung

    Oft als Schwarzschimmel verwechselt, ist dies immer noch ein giftiger Schimmelpilz, der neurologische Schäden, Autoimmunerkrankungen und allergische Reaktionen hervorrufen kann. Die Entfernung wird am besten von Fachleuten durchgeführt.

  • 06 von 12

    Cladosporium

    Medmyco / Wikimedia Commons

    Aussehen

    Es kommt sowohl in kalten als auch in warmen Umgebungen vor, hat eine wildlederähnliche Textur und ist braun oder olivgrün gefärbt.

    Ort

    Wird normalerweise auf Teppichen, Polstern, Vorhängen und unter Dielen verwendet.

    Zusammenfassung

    Als Allergen eingestuft, verursacht es typischerweise juckende Augen, laufende Nase und Halsschmerzen. Schwerwiegendere Reaktionen sind Asthma und Lungeninfektionen. Kleine Kolonien können vom Hausbesitzer entfernt werden, aber größere erfordern einen Fachmann.

  • 07 von 12

    Fusarium

    Annetka / iStock / Getty Images Plus

    Aussehen

    Das Wachstum ist rosa, rot oder weiß.

    Ort

    Es wächst häufig auf Nahrungsmitteln, breitet sich schnell aus und ist in Teppichen, Tapeten und wassergeschädigten Materialien zu finden.

    Zusammenfassung

    Während es normalerweise zu allergischen Reaktionen kommt, kann eine längere Exposition gegenüber Fusarium zu tödlichen Erkrankungen des Gehirns und des Nervensystems führen. Behandeln Sie jede Reinigung mit Vorsicht.

  • 08 von 12

    Mucor

    Satirus / iStock / Getty Images Plus

    Aussehen

    Wächst schnell und bildet dicke weiße oder graue Schimmelpilzflecken.

    Ort

    In extrem nassen Räumen, in denen sich Kondenswasser gebildet hat, wie in der Nähe von Klimaanlagen, HLK-Leitungen und undichten Fenstern und Türen.

    Zusammenfassung

    Als allergen eingestuft, können kleine Flecken vom Hausbesitzer gereinigt werden. Größere Infektionen erfordern einen Fachmann, da Mucor Mucormykose verursachen kann, eine Pilzinfektion, die das Atmungssystem und das Gehirn beeinträchtigt.

    Fahren Sie mit 9 von 12 unten fort.

  • 09 von 12

    Penicillin

    Dr. Jeremy Burgess / Wissenschaftsfotobibliothek / Getty Images Plus

    Aussehen

    Die Oberfläche der Schimmelpilzkolonie ist samtartig und blaugrün gefärbt. Die Form breitet sich schnell aus.

    Ort

    Wird häufig in Lüftungskanälen, Tapeten, Matratzen und Teppichen verwendet.

    Zusammenfassung

    Die meisten von uns kennen Penicillium als den nützlichen Schimmelpilz für die Herstellung von Arzneimitteln und Käse. Einige Arten sind jedoch schädlicher und verursachen beim Einatmen allergische Reaktionen. Kleine Kolonien können vom Hausbesitzer mit Sorgfalt gereinigt werden. Größerer Befall sollte von Fachleuten beseitigt werden.

  • 10 von 12

    Stachybotrys

    Science Picture Co./ Getty Images Plus

    Aussehen

    Bekannt als schwarzer Schimmel hat die Kolonie eine dunkelgrüne oder schwarze schleimige Textur.

    Ort

    Am häufigsten in Bereichen innerhalb eines Hauses, die über Wochen hinweg übermäßigem Wasser und Feuchtigkeit ausgesetzt waren. Entwickelt sich in der Regel hinter Wänden und Decken auf Holz.

    Zusammenfassung

    Stachybotrys ist hochgiftig und produziert Mykotoxine oder giftige Chemikalien. Die Exposition kann durch Hautkontakt, Einatmen oder Verschlucken verursacht werden und für Menschen und Tiere tödlich sein. Das Entfernen und Entsorgen der betroffenen Baustoffe muss von Fachleuten durchgeführt werden.

  • 11 von 12

    Trichoderma

    Wikimedia Commons

    Aussehen

    Erscheint normalerweise als weiße und grüne wollige Kolonien.

    Ort

    Kann auf Tapeten, Teppichen, Stoffen und Oberflächen wachsen, die übermäßiger Feuchtigkeit ausgesetzt sind.

    Zusammenfassung

    Trichoderma ist normalerweise nicht pathogen und kann vom Hausbesitzer mit geeigneten Schutzmaßnahmen gereinigt werden. Es produziert ein Enzym, das Holz, Textilien und Papier angreift und das Fundament beschädigen kann.

  • 12 von 12

    Ulocladium

    Ninjatacoshell / Wikimedia Commons

    Aussehen

    Typisch schwarz und klumpenförmig.

    Ort

    Wird normalerweise in Küchen, Bädern und Kellern verwendet, die Wasserschäden davongetragen haben, oder in Bereichen, die längere Zeit nass bleiben.

    Zusammenfassung

    Als Allergen eingestuft, kann es Symptome wie Heuschnupfen, Asthma und Hautinfektionen verursachen. Wenn Sie frühzeitig ertappt werden, kann ein Hausbesitzer aufräumen.

Lesen Sie auch  So entfernen Sie Kratzer