Um zu verstehen, was Vögel essen und welche allgemeine Ernährung sie bevorzugen, ist es wichtig zu wissen, was sie füttern, um sie in den Hinterhof zu locken, oder wo sie nach Futtervögeln suchen. Jeder Vogel hat unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten. Wenn Sie wissen, welche Arten von Diäten er haben, können Sie diese Vorlieben zu Ihrem Vorteil bei der Vogelbeobachtung nutzen.

Klicken Sie auf eine beliebige Vogeldiät, um eine genauere Definition und Beispiele für Vögel zu erhalten, die diese Lebensmittel bevorzugen.

  • 01 von 12

    Avivorous

    Ein Vogel frisst andere Vögel. Dies ist eine beliebte Diät für viele der kleineren Raubvögel, wie zum Beispiel Accipiters, die oft Hinterhofvögel jagen. Mehrere größere Raubvögel werden auch Tauben oder Tauben zum Opfer fallen. Rotschwänzige Falken und Wanderfalken in Städten sind die begehrtesten Raubvögel, da die Taubenzucht in den Städten so reich ist. Große Raubvögel können, falls verfügbar, auch Enten oder andere Wasservögel als Beute nehmen.

  • 02 von 12

    Fleischfressende

    Fleischfressende Vögel essen Fleisch, darunter Nagetiere, Säugetiere, Fische, Amphibien und Reptilien. Alle Raubvögel sind Fleischfresser, wie auch viele andere Vögel, darunter verschiedene Küstenvögel, Corvids und Watvögel. Ein fleischfressender Vogel kann jagen und sein eigenes Fleisch fangen, oder er kann auch Aas fressen. Geier sind Aas fressende Fleischfresser, und viele andere Vögel probieren Kadaver als leichte Mahlzeit.

  • 03 von 12

    Frugivorous

    Frugivore Vögel oder Frugivores sind Spezialisten für das Fressen von Früchten. Oriole, Seidenschwänze und Tukane sind alle fruchtbar und fressen im Hinterhof Obst, Beeren und Fruchtgeschmack. Viele andere Vögel werden auch Früchte probieren, darunter Drosseln, Waldhuhn, Wachteln, Jays, Zaunkönig, Tanager und sogar einige Finken und Spatzen. Viele tropische Vögel essen auch Obst. Frugivore Vögel können in Obstplantagen als Schädlinge angesehen werden.

  • 04 von 12

    Granivore

    Ein Granivore frisst hauptsächlich Körner oder Samen. Viele Vögel sind körnig, darunter viele Spatzen und Finken. Diese Vögel locken mit verschiedenen Arten von Vogelfutter in den Hinterhof. Das Anpflanzen von samenhaltigen Blumen im Garten oder die Wahl von Ziergräsern ist ein einfacher Weg, um natürliche Nahrung für Granivore bereitzustellen. Viele dieser Vögel fressen auch große Mengen Unkrautsamen oder verschüttetes Getreide auf Feldern.

    Weiter bis 5 von 12 unten.

  • 05 von 12

    Insektenfresser

    Insektenfressende Vögel sind spezialisierte Fleischfresser, die sich von Insekten ernähren, von Mücken über Mücken bis hin zu Libellen. Fliegenschnäpper und Grasmücken sind insektenfressend, und die meisten Vögel fressen Insekten, um Jungtiere ausreichend Protein für ein gesundes Wachstum zu füttern. Andere Arten von Vögeln, die ihr Leben lang hauptsächlich insektenfressend sind, umfassen Schwalben, Mauersegler, Marder, Wasseramseln und Nachtschwärmer.

  • 06 von 12

    Weichtierfresser

    Ein mollusfressender Vogel frisst Mollusken wie Schnecken, Schnecken oder Austern. Viele Küstenvögel sind Weichtiere und werden bei Ebbe nach Muscheln und Austern gesucht. Andere mollusfressende Vögel füttern in Watt oder Sümpfen. Limpkins sind Spezialisten für Mollusken, und viele andere Watvögel und Corvids fressen auch Mollusken. Ein mollusfressender Vogel kann sein Futter aus großer Höhe fallen lassen, um zähe Muscheln zu knacken, so dass das Fleisch leichter zugänglich ist.

  • 07 von 12

    Schleimhaut

    Schleimfressende Vögel ernähren sich vom Schleim von Pflanzen und Bäumen, nämlich von Saft. Nur wenige Vögel sind nur schleimig, aber Spechte, Seidenschwänze, Kinglets und Grasmücken haben alle eine schleimige Komponente in ihrer Ernährung. Vögel können in Bäume bohren, um Saft zum Schlucken freizusetzen, oder sie können größere Wunden an Bäumen nutzen, um den Saft mit weniger Aufwand zu erreichen. Andere Vögel sammeln Insekten aus dem Saft, essen aber den Saft nicht und gelten nicht als Schleimhäute.

  • 08 von 12

    Nektivorisch

    Ein Nektivore ernährt sich von Blumennektar, und die bekanntesten nektivoren Vögel sind die mehr als 300 Kolibriarten der Welt. Zu den beliebten Nektivoren zählen Honigvögel und Sonnenvögel, und nektivore Vögel besuchen sowohl Blumen als auch Nektarzufuhren. Viele andere Vögel essen auch etwas Nektar, darunter Finken, Spechte, Meise und Orioles.

    Weiter zu 9 von 12 unten.

  • 09 von 12

    Ophiophagous

    Ein ophiophagous Vogel ist ein Schlangenfresser, eine spezialisierte Art von erfahrenem Fleischfresser. Die Schlangenadlerfamilie der Vögel ist ophiophag und der Sekretärvogel ist einer der bekanntesten Schlangenfresser. Viele größere Watvögel, wie Reiher und Reiher, fressen auch alle Schlangen, die sie fangen können. Raubvögel, einschließlich Falken und Eulen, werden auch Schlangen fangen und essen.

  • 10 von 12

    Palynivore

    Nur wenige Vögel sind streng palynivor oder pollenfressend. Viele nektivore oder insektenfressende Vögel verzehren jedoch bei der Nahrungssuche etwas Pollen, selbst wenn es sich um einen versehentlichen Snack handelt. Dies kann von entscheidender Bedeutung sein, um Blüten zu bestäuben, um zusätzliche Blüten anzuregen, die den wesentlichen Nektarbedarf der Vögel auffüllen. Pollen liefert den Vögeln, die ihn verzehren, einige geringfügige Nährstoffe und Mineralien.

  • 11 von 12

    Fischfresser

    Fischfressende Vögel sind Fleischfresser, die eine Fischdiät genießen. Der bekannteste Fischfresser ist der Fischadler, aber andere Raubvögel, Merganser und Kormorane sind fischfressend. Pinguine, Papageientaucher und andere Wasservögel sind ebenfalls weitgehend piscovore. Einige dieser Vögel können in Sportfischereigebieten Probleme verursachen, weil sie so viele Fische verbrauchen, und sie können bei schwerwiegenden Problemen aussortiert werden.

  • 12 von 12

    Allesfresser

    Der Begriff Allesfresser beschreibt die Ernährung vieler Vögel – sie essen alles und alles. Enten sind bekannte Allesfresser, und viele Vögel probieren zumindest andere Arten von Lebensmitteln aus, selbst wenn sie eine Art von Diät bevorzugen. Um als Allesfresser betrachtet zu werden, sollte ein Vogel eine sehr abwechslungsreiche Ernährung haben und alle Arten von Lebensmitteln essen, anstatt nur ein paar starke Vorlieben zu zeigen.