Wohnen Sie in einem Haus, das zwischen 1840 und 1900 gebaut wurde? Das ist die Regierungszeit von Königin Victoria, einer Zeit, die als viktorianische Ära bekannt ist. Und die interessante Frage ist, wenn ja, welcher Stil Ihr Haus ist?

Eine Vielzahl von Hausstilen

Viele von uns denken, dass „viktorianisch“ einen Architektur- oder Konstruktionsstil angibt, aber dies ist nicht der Fall. Die Wahrheit ist, dass es mindestens zehn verschiedene Arten von Häusern gibt, die irgendwann in diesem Zeitraum von 60 Jahren gebaut wurden, darunter Italianate, Gothic Revival und Queen Anne.

Die gute Nachricht war, dass es bei der Auswahl der Beleuchtungskörper nur zwei Arten von Brennstoffen gab. Während des größten Teils der viktorianischen Zeit, von Beginn an bis in die frühen 1890er Jahre, wurden die Häuser zusätzlich zu Öllampen und Kerzen mit Gaslampen beleuchtet. Von den frühen 1890er Jahren an und über die Regierungszeit von Königin Victoria bis zum Ersten Weltkrieg hinaus, begann Elektrizität zur Verfügung zu stehen und Gas-Elektrogeräte mit zwei Brennstoffen wurden immer beliebter, insbesondere für Neubauten.

Beleuchtung und Leuchten

In Bezug auf Beleuchtung und Leuchten sind die ersten fünfzig Jahre der viktorianischen Ära oder Periode Teil der Gaslight-Ära. Gaslampen wurden installiert, um unsere Büros, Fabriken und Straßen zu beleuchten. Sie wurden auch installiert, um unsere Häuser zu beleuchten. In einem Esszimmer, einem Foyer oder einem großen Salon kann ein Gaslüster die Wahl sein. In kleineren Räumen und Arbeitsbereichen, einschließlich Schlafzimmern, Fluren und Küchen, könnte eine Gaspendelleuchte die Wahl sein. In jedem Raum und in engen Hallen wurden häufig Gas-Wandleuchten installiert, um den Raum zu erweitern oder Licht zu liefern, ohne wertvolle Bodenfläche in Anspruch zu nehmen.

Lesen Sie auch  9 Möglichkeiten, ein Badezimmer mit einer Klauenfußwanne zu stylen

Als Elektrizität verfügbar wurde und die Bemühungen, sie zuverlässig zu machen, im Gange waren, wurden in denselben Räumen elektrische Leitungen mit den Gasleitungen installiert, und es erschienen Armaturen, die beide Formen von Energie oder Kraftstoff nutzen konnten. Die Auswahl der Leuchten hing natürlich immer noch von der Größe des Raums ab, der beleuchtet werden musste, sodass gaselektrische Kronleuchter in Salons, Eingangshallen und Speisesälen aufgehängt wurden. Küchen, Flure und Schlafzimmer haben möglicherweise gaselektrische Pendelleuchten, und schmale Flure oder sehr große Räume, die mehr Lichtquellen benötigen, um den Raum auszufüllen, haben möglicherweise gaselektrische Wandleuchten.

Welches Gerät ist die beste Wahl??

Achten Sie neben der Anpassung der Größe der Leuchte an die Größe des Raums auf Details wie gravierte, farbige oder geformte Glasschirme, die zum Stil Ihres Hauses und dem Stil, in dem Sie den Raum dekorieren, passen beleuchten. Achten Sie auf Details zum Zeitraum in der Leuchte, z. B. Griffe für Gasventile in den Rohren, die zu den Gasbrennern führen, und Schalter für die Steckdosen. Suchen Sie nach offenen und nach oben weisenden Gasbrennerschalen und nach unten öffnenden Steckdosen und Jalousien.

Suchen Sie nach Leuchten, die den Lichtbedarf am besten decken. Das mag naheliegend erscheinen, aber denken Sie daran, dass ein Kronleuchter mit 20 Lichtpunkten, der für einen hohen Eingang oder ein Treppenhaus konzipiert ist, einen Salon überfordern kann und dass ein sechs- oder achtstrahliger Scheinwerfer genau die richtige Menge Licht über Ihren Esstisch spendet Vielleicht verlässt er die Eingangshalle und sieht ein bisschen düster aus.

Wenn Sie mehrere Leuchten im selben Raum oder Flur installieren und diese aus verschiedenen Typen bestehen, z. B. Wandleuchten über dem Sideboard in einem Esszimmer mit einem Kronleuchter, sollten Sie in der Lage sein, Folgendes zu finden, und wahrscheinlich möchten Sie: Leuchten, die so konzipiert sind, dass sie zusammenpassen. Versuchen Sie, sich nicht durch den Stil eingeschränkt zu fühlen, sondern überlegen Sie auch, wie die verschiedenen Geräte aussehen, wenn sie sich zusammen in einem Raum befinden.

Lesen Sie auch  Dekorieren Sie Ihr Zuhause für einen lässigen Look

Prüfen Sie abschließend sorgfältig, welche Einschränkungen die maximale Lampengröße für jedes Gerät hat. Diese Begrenzung dient dazu, die Verkabelung im Gerät vor Überhitzung und gefährlichen Zuständen zu schützen – möglicherweise sogar vor dem Entstehen eines Feuers. Die Frage, die Sie beantworten müssen, bevor Sie die Leuchte installieren, ist, ob die Anzahl der Lampen multipliziert mit der Leistung dieser Lampen so viel Licht erzeugt, wie Sie benötigen. Normalerweise können Sie einen Dimmer installieren, um die Lichtmenge zu reduzieren. Es ist zwar möglich, den Wert über den Nennwert der Geräte zu erhöhen, dies ist jedoch nicht sicher.