• 01 von 11

    Außentür Design

    Stahl-Außentüren mit Glas haben oft etwas, das wie ein Gitter aus kleinen Fenstern aussieht. In Wirklichkeit handelt es sich bei diesen Fenstern jedoch um eine einzige Wärmeglaseinheit mit einem Kunststoffrahmen, der den Anschein von einzelnen Fenstern mit „geteiltem Licht“ erzeugt. Wenn eines der Rahmenteile beschädigt ist, können Sie den Rahmen einfach austauschen. Rahmen werden normalerweise als Kits verkauft, die sowohl innere als auch äußere Rahmenhälften umfassen. Ersatzkits finden Sie im Heimcenter und online oder wenden Sie sich an den Türhersteller, um Empfehlungen zu erhalten. 

    Vorräte werden gebraucht:

    • Allzweckmesser
    • Schraubenzieher
    • Spachtel
    • Rasierklinge
    • Glasreiniger
    • Klarsichtiges Silikon-Abdichtmittel
    • Kartuschenpistole

    Fahren Sie mit 2 von 11 fort.

  • 02 von 11

    Score um den Rahmen

    Schneiden Sie mit einem Universalmesser durch den Lackfilm, wo der dekorative Fensterrahmen auf die Tür trifft. Beginnen Sie an einer Ecke und arbeiten Sie am Rand entlang. Schneiden Sie gerade tief genug, um die Farbe zu brechen oder den Rahmen mit der Tür abzudichten. Tun Sie dies auf beiden Seiten der Tür. 

    Fahren Sie mit 3 von 11 fort.

  • 03 von 11

    Entfernen Sie die Rahmenschrauben

    Entfernen Sie die Schrauben, mit denen die äußeren und inneren Hälften des Kunststoffrahmens mit einem Schraubendreher miteinander verbunden werden. Wenn die Schrauben unter den Kunststoffstopfen verborgen sind, nehmen Sie eine weitere Schraube und Schraube etwa 1/4 Zoll in den Stecker. Ziehen Sie dann die Schraube mit dem Kunststoffstopfen gerade heraus, und entfernen Sie die Rahmenschraube.

    Fahren Sie mit 4 von 11 fort.

  • 04 von 11

    Entfernen Sie das Glas und die Rahmen

    Entfernen Sie die innere Hälfte des Fensterrahmens. Sie müssen möglicherweise ein Spachtel oder ein ähnliches Werkzeug mit dünner Klinge verwenden, um unter den Rahmen zu gelangen, um die Hebelwirkung zu erzielen. Entfernen Sie den äußeren Rahmen und die Glasscheibe. Die Glasscheibe wird mit Klebstoff am Außenrahmen befestigt, so dass die beiden Teile zusammen herauskommen.

    Fahren Sie mit 5 von 11 fort.

  • 05 von 11

    Entfernen Sie den alten Rahmen

    Legen Sie die Glasscheibe und den Rahmen mit dem Außenrahmen nach oben auf eine feste, ebene Fläche. Entfernen Sie den Rahmen vorsichtig mit einem Spachtel oder Rasierklingen vom Glas, um alle alten Dichtungen zu durchschneiden, die den Rahmen in Position halten. 

    Weiter zu 6 von 11 unten.

  • 06 von 11

    Reinigen Sie das Glas

    Verwenden Sie einen Rasierklingenschaber, um alle alten Farb- und Kleberückstände auf beiden Seiten der Glasscheibe zu entfernen. Halten Sie die Kante des Rasierers flach auf dem Glas, um es nicht zu zerkratzen. Glasscheibe mit Glasreiniger reinigen. 

    Weiter zu 7 von 11 unten.

  • 07 von 11

    Bereiten Sie das Fensterrahmen-Kit vor

    Trennen Sie die beiden Hälften der Ersatzrahmenbaugruppe und legen Sie die Hälfte ohne Schraubenlöcher nach unten auf Ihre Arbeitsfläche. Die Seite ohne Schraubenlöcher ist die Außenseite des Rahmens.

    Weiter zu 8 von 11 unten.

  • 08 von 11

    Caulk den äußeren Rahmen

    Tragen Sie am Ende der äußeren Rahmenhälfte eine durchgehende Raupe aus durchsichtigem Silikon auf.

    Weiter zu 9 von 11 unten.

  • 09 von 11

    Stellen Sie das Glas auf den Rahmen

    Legen Sie die Glaseinheit vorsichtig auf die äußere Hälfte des Kunststoffrahmens und drücken Sie das Fenster in Position. Erwarten Sie etwas Abdichten. Dies ist normal und Sie können es später mit Alkohol abwischen, wenn das Fenster nicht verrutscht ist, aber bevor die Dichtungsmasse trocknet. Sie können auch Spuren von getrocknetem Fugen mit einem Rasiermesser entfernen.

    Weiter zu 10 von 11 unten.

  • 10 von 11

    Installieren Sie die Fenstereinheit

    Heben Sie den äußeren Rahmen und die Glaseinheit von der Türaußenseite her vorsichtig in die Türöffnung. Lassen Sie das Gerät von einem Helfer von außen an Ort und Stelle halten, während Sie die neue innere Hälfte des Rahmens an der Türinnenseite positionieren und die beiden Hälften mit den mitgelieferten Schrauben befestigen. Hinweis: Die innere Hälfte des Rahmens muss nicht verstemmt werden. 

    Weiter zu 11 von 11 unten.

  • 11 von 11

    Fügen Sie die Schraubenlöcher hinzu

    Setzen Sie die mit dem Satz gelieferten Kunststoffschraubenstopfen ein, um die Schrauben auf beiden Seiten der Tür zu verbergen.