Es gibt einige gravierende Unterschiede zwischen einer Fensterklimaanlage und einer kanallosen Mini-Split-Klimaanlage. Wenn Sie jedoch die einzigartigen Merkmale und Einschränkungen der einzelnen Typen kennen, können Sie leichter entscheiden, welche für Ihr Zuhause am besten geeignet ist.

Das beliebteste System zur Kühlung von Mehrfamilienhäusern und anderen temporären Wohnungen ist die Fensterklimaanlage. Durch die Investition und Installation eines kanallosen Mini-Split-Kühlsystems in Ihrem Haus können Sie im Laufe der Zeit Geld und Kühlkosten sparen.

Darüber hinaus kann das kanallose Mini-Split-System auch zum Heizen des Hauses im Winter verwendet werden. Dies bietet einen deutlichen Vorteil gegenüber Fensterklimaanlagen, die nur zum Kühlen eines Raums verwendet werden können. Die Entscheidung, welches Gerät für Ihr Zuhause geeignet ist, hängt jedoch von Ihrer beabsichtigten Verwendung des Systems ab und davon, ob Sie das Haus besitzen oder mieten, in dem Sie es installieren möchten. 

Fenster-Klimaanlagen

Die meisten Menschen, die Wohnungen mieten, insbesondere in großen Städten in den Vereinigten Staaten, haben wahrscheinlich eine Fensterklimaanlage verwendet, um ihre Häuser während der Sommermonate zu kühlen. Dies macht sie möglicherweise zur beliebtesten Art von Klimaanlage für Effizienz, Komfort und Vielseitigkeit.

Die beste Eigenschaft ist jedoch der Preis. Fenstermodelle sind am kostengünstigsten und am einfachsten zu installieren. Obwohl Sie aufgrund des sperrigen Designs in der Regel Hilfe bei der Installation benötigen, können Sie häufig ein Gerät in Betrieb nehmen, ohne für professionelle Hilfe bezahlen zu müssen, indem Sie einfach den Anweisungen folgen.

Darüber hinaus ist die Bedienung der meisten Fenstereinheiten einfach, und Sie finden Modelle mit leiserem Design oder anderen praktischen Funktionen. Der Kauf einer hochwertigen Klimaanlage ist auch relativ einfach. Die meisten Baumärkte wie Lowe’s und Home Depot führen eine Vielzahl von Marken und Modellen, die für die Kühlung unterschiedlich großer Räume geeignet sind. Überprüfen Sie die CEE-Bewertung, um festzustellen, welche für Sie geeignet ist.

Lesen Sie auch  Grundlagen von 12 mm Laminatböden

Ein Nachteil ist, dass eine Fensterklimaanlage in einem Fenster positioniert werden muss, was in den Sommermonaten weniger Licht und Sicht nach draußen bedeutet. Die Klimaanlage muss die richtige Größe für die Fensteröffnung haben, und Sie müssen berücksichtigen, wie die verbleibende (offene) Lücke um die Klimaanlage herum gefüllt wird. Einige verwenden Holz, um den Raum auszufüllen, aber dies verringert die Sichtbarkeit noch mehr. andere verwenden eine Form von transparentem Polycarbonatglas.

Beachten Sie, dass bei einer Fensterklimaanlage ein Sicherheitsrisiko besteht. Dort ist nicht viel Platz, und das Entfernen von außen (je nach Standort) kann einen leichten unerwünschten Zugang zum Haus ermöglichen.

Kanallose Mini-Split-Klimaanlagen

Ein kanalloses Mini-Split-System ist zwar billiger und einfacher zu installieren als eine zentrale Luftversorgung für den gesamten Wohnbereich, erfordert jedoch einen qualifizierten Techniker und eine geringe Investition. Das System enthält eine Kondensatorkomponente für den Außenbereich mit kleineren wandmontierten Kühleinheiten, sogenannten Zonen. Das bedeutet, dass Sie eine Immobilie besitzen müssen, wenn Sie diese Art von Kühlsystem erhalten.

Wenn es um die Nachteile dieses Systems geht, ist es am dringlichsten, ein Haus oder eine Wohnung zu mieten. Da die Installation aufdringlich ist, ist ein kanalloses Split-System keine gute Wahl für einen Mieter, der ohne Zustimmung des Vermieters keine Renovierungsentscheidungen treffen kann.

Die Kosten sind ein weiterer Nachteil; Die Preise können variieren, liegen jedoch in der Regel im Tausend-Dollar-Bereich und darüber, je nach Größe und Anzahl der installierten Zonen. Wenn Sie dagegen einen besonders heißen Sommer in einer Mietwohnung verbringen möchten, ist eine Fenstereinheit Hunderte von Dollar billiger und erledigt die Arbeit gut genug.

Lesen Sie auch  15 Geeky Nursery Ideas Ihr innerer Nerd wird es lieben

Für Hausbesitzer lohnt sich diese Option jedoch, da sie keine Leitungen benötigt, in der Regel effizienter bei der Kühlung ist, leiser arbeitet, energieeffizienter ist und einfach zu bedienen ist. Die Platzierung der Kühlzonen kann an einer Innen- oder Außenwand erfolgen, ohne dass ein Fenster erforderlich ist. Die Systeme können mehrere Einheiten im gesamten Haus vernetzen. Einige dieser Systeme umfassen Heizung und Kühlung, wodurch sie vielseitiger sind als eine Fensterklimaanlage.