Gelbe Glühlampen. Sie haben sie wahrscheinlich gesehen. Vielleicht haben einige Ihrer Nachbarn sie oder Sie haben sie in einem Laden im Regal gesehen. Die gebräuchlichsten sind standardmäßige A19-60-Watt-Glühlampen mit mittlerem (E26) Schraubsockel. Sie können überall dort eingesetzt werden, wo eine normale Glühlampe verwendet werden kann. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie beim Einschalten des Geräts gelbes Licht anstelle von weißem Licht erhalten.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Sie im Sommer mehr von ihnen sehen und dass der häufigste Ort, an dem Sie einen sehen, in einem Veranda-Licht liegt. Aber warum ist das so? Was ist der Sinn? Warum machen manche Leute das?

Was es macht

Gelbes Licht reduziert die Anzahl umherfliegender fliegender Insekten oder hängt an der Wand darunter oder an der Bildschirmtür. Haben Sie jemals bemerkt, wie viele Insekten es gibt, wenn Sie eine normale Glühbirne in Ihrem Veranda-Licht haben?

Funktioniert es?

Mit einem Wort, ja. Wenn Sie eine gelbe Glühbirne in Ihrem Veranda-Licht oder in einer beliebigen Außenleuchte installieren, wird die Anzahl der Insekten in der Umgebung so stark reduziert, dass Sie der Meinung sind, dass sie völlig beseitigt sind. Es hat nicht Du wirst immer noch Fehler haben und sie werden es immer noch überprüfen. Der Unterschied ist, dass sie sich bewegen und nicht herumhängen.

Wie funktioniert es?

Lassen Sie uns zunächst einige Dinge überprüfen, die das Licht nicht tut. Gelbes Licht wehrt Insekten nicht ab, und weißes Licht zieht sie nicht an. Und kein Licht tötet Insekten. Das Licht in einem „Bug-Zapper“ tötet sie auch nicht. Sie werden um dieses Licht herumschwärmen, aber es ist das aufgeladene Netz vor dem Licht, das sie zappt.

Darüber hinaus scheint es eine Debatte darüber zu geben. Die Leute von eHow beziehen sich auf GE-Beleuchtung und sprechen über das Spektrum und die Wellenlänge. Schließlich sagen sie, dass fliegende Insekten kein gelbes Licht sehen können – genauso wie Sie und ich kein Infrarot- oder UV-Licht mit unseren bloßen Augen sehen können .

Bei 1000 Birnen addieren sie sich in die Farbtemperatur und zeigen eine sehr schöne Grafik des sichtbaren Spektrums an – also den Teil des Spektrums, der für uns sichtbar ist. Sie erklären gut, wie die Lichtquelle funktioniert, aber sie sagen nicht, warum sie glauben, dass Bugs um ein weißes Licht herumschwärmen, aber nicht um ein gelbes Licht.

Sie machen jedoch einen wichtigen Punkt: „[N] ins alle Insekten sind gleich; verschiedene Fehler sehen etwas unterschiedliche Wellenlängen. “Das, plus die Tatsache, dass es sich hier um nachtaktive Insekten handelt, dh Fehler, die sich über die Äonen entwickelt haben, um nachts zu fliegen und sich zu ernähren, bringt uns zu einer bevorzugten Erklärung:

Debbie Hadley, eine Expertin für Insekten, sagt, dass die Insekten ein weißes Licht für den Mond halten, mit dem sie auf einem geraden Weg navigieren. Das Problem ist, dass die Glühbirne nahe genug ist, um berührt zu werden, und ist daher als Navigationshilfe über alle Entfernungen hinweg unbrauchbar.

Es geht um die Farbe oder Farbtemperatur des Lichts. Darauf sind sich alle diese Referenzen einig. 

Nein, es ist nicht so, dass die Fehler es nicht sehen können. Vielleicht nicht alle und vielleicht auch nicht so gut wie sie den Mond sehen können, aber sie können es. Sie kommen immer noch dazu, aber sie bleiben dort nicht stecken.

Schließlich macht die enge Ähnlichkeit zwischen einer runden weißen Glühbirne und dem runden weißen Mond die Möglichkeit, die beiden sehr zu verwechseln. Es ist bekannt, dass es Menschen passiert.

Sie sind verwirrt durch ein Licht, das dem Mond ähnelt, und weniger durch ein Licht, das nicht so ist.

Wo kann ich einen bekommen?

Gelbe Fehlerlampen oder „Bug Away“ -Lampen sind normalerweise in den meisten Baumärkten und Baumärkten zu finden. Wenn dies für Sie nicht funktioniert, sind sie online verfügbar. Es kann hilfreich sein, Preise zu vergleichen. In beiden Fällen können Sie sie in fluoreszierenden oder CFL sowie Glühlampen finden, die Geld sparen und ständig brennen.