Ich wette, Sie hätten nicht gedacht, dass Sie Ihren Geschirrspüler reinigen müssten, richtig? Nun, gelegentlich ist eine gute grüne Reinigung erforderlich, um Mineralablagerung, Seifenschaum und Gerüche zu verhindern oder zu behandeln. Es gibt verschiedene Produkte auf dem Markt, die Ihre Spülmaschine reinigen, aber leider sind nicht alle davon sehr grün. Die unten aufgeführten Abhilfemaßnahmen sind jedoch einfach, sicher, kostengünstig und effektiv. Versuchen Sie eines davon, und Ihre Spülmaschine wird wieder wie neu riechen!

  • 01 von 03

    Backsoda

    Backpulver ist eine sichere Sache, um Gerüche zu absorbieren, besonders wenn es scheint, als ob etwas in Ihrer Spülmaschine verstorben sein könnte!

    Flecken und schlechte Gerüche beseitigen, Reinigen Sie das Innere Ihres Geschirrspülers mit einer Natronwasserpaste und lassen Sie ihn einige Minuten bis eine Stunde ruhen. Reinigen Sie die Paste anschließend mit einem in Essig (oder mindestens mit Wasser) getränkten feuchten Mikrofasertuch und lassen Sie die Spülmaschine für einen kurzen Zyklus leer, um die restliche Paste zu entfernen. Hinweis: Um zu verhindern, dass Backpulver „gebacken“ wird, verwende ich für diese Behandlung nicht die heißeste Wassereinstellung oder Desinfektionsoption. Wenn ein Rückstand verbleibt nach dem Wenn der Zyklus abgeschlossen ist, geben Sie eine Tasse Essig in Ihr oberes Geschirrfach und führen Sie einen weiteren Zyklus gemäß den Anweisungen im Abschnitt „Essig“ aus.

    Um zu verhindern, dass sich Gerüche bilden, Streuen Sie ein wenig Backpulver oder diesen DIY Aromatherapy Cleanser in den Boden Ihres Geschirrspülers, gelegentlich zwischen den Ladevorgängen, und lassen Sie die Tür eingerissen, um Luftbewegung zuzulassen. Was übrig bleibt, wirkt wie ein natürlicher Waschmittelverstärker, wenn Sie die nächste Ladung ausführen. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie hartes Wasser haben.

  • 02 von 03

    Zitronensäure

    Zitronensäure wird häufig in Konserven verwendet, eignet sich aber auch gut für die grüne Reinigung. Natürlich in Zitrusfrüchten wie Zitronen gefunden, baut Zitronensäure Mineralien ab, schneidet Fett ab und zapft Seifenschaum, daher ist sie ideal für wirklich grungige Spülmaschinen. Es wird auch auf natürliche Weise gebleicht, wodurch Flecken auf Tomaten- und Gewürzbasis entfernt werden (Think Marinara-Sauce oder Kurkuma). Wenn Sie also eine Verfärbung bemerken oder eine filmartige oder fettige Beschichtung auf der Innenseite Ihres Geschirrspülers haben oder, schlimmer noch, verstopfte Spritzlöcher, probieren Sie es aus. Es ist in den meisten Lebensmittelgeschäften in Pulverform erhältlich. Stellen Sie sicher, dass Sie es monatlich für die Wartung verwenden.

    Um Gerüche zu beseitigen, Ablagerungen zu verbannen und den Geschirrspüler aufzuhellen, Fügen Sie ungefähr 3-4 Esslöffel unten hinzu. (Bei besonders schmutzigen Geschirrspülern müssen Sie möglicherweise die verwendete Menge verdoppeln.) Lassen Sie den Geschirrspüler einige Minuten lang im heißesten Spülzyklus laufen und pausieren Sie ihn dann, bevor das Wasser abläuft. Lassen Sie die Mischung einige Stunden ruhen und setzen Sie den Zyklus dann fort. Für eine schnelle Lösung können Sie auch etwas Zitronensäure in den Spülmittelbecher geben und die Spülmaschine reinigen.

    Vorsicht! Achten Sie darauf, beim Einfüllen Zitronensäure nicht einzuatmen. Es kann Ihre Augen und Lungen reizen. Bei Augenkontakt mit viel Wasser spülen. Wenn die Reizung anhält oder Atemprobleme auftreten, wenden Sie sich an einen Arzt. Waschen Sie Ihre Haut auch bei Kontakt mit Wasser und Seife.

    Warnung! Mischen Sie Zitronensäure nicht mit Chlorbleichmitteln oder Reinigungsmitteln, die diese enthalten, da dies zu tödlichen und ätzenden Gasen führen kann.

  • 03 von 03

    Essig

    Essig beseitigt nicht nur Gerüche, sondern desinfiziert auch die pulverige Ablagerung von Geschirrspülmitteln, was bei hartem Wasser oft ein Problem darstellt.

    Zur Desinfektion zapfen Sie Gerüche und reinigen Sie Ihren Geschirrspüler, gießen Sie einfach ein bis zwei Tassen Essig in einen Glasmessbecher auf den oberen Korb einer leeren Spülmaschine. Wenn Sie einen frischen Duft verleihen möchten, fügen Sie ein oder zwei Tropfen ätherische Öle hinzu, die antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften haben. Lassen Sie den Geschirrspüler bei seinem heißesten Zyklus laufen. Wiederholen Sie diesen Vorgang wöchentlich oder monatlich, um Gerüche in Schach zu halten und eine optimale Funktion sicherzustellen.

    Warnung! Mischen Sie niemals Essig mit Spülmitteln, die Chlorbleiche enthalten. Es können giftige Dämpfe entstehen, wie im Artikel „Mischen von Bleichmittel und Essig“ beschrieben.

Lesen Sie auch  Pelagische Definition