Kolibris essen eine Vielzahl verschiedener Dinge, aber die Nahrung, die sie in vielen Vogelbeobachtungsstätten am meisten anzieht, ist das grundlegende Rezept für Kolibri-Nektar. Diese Rezeptur nähert sich dem natürlichen Saccharosegehalt der Blüten, die Nektar produzieren und bietet den Vögeln eine gesunde, nahrhafte, leicht verdauliche Energie- und Kalorienquelle.

Klassisches Kolibri-Nektar-Rezept

Kolibri-Nektar ist eine einfache Zuckerwasserlösung, aber er muss mit den richtigen Verhältnissen hergestellt werden, um Kolibris anzulocken und ihnen leicht verdauliche Nahrung zu geben.

  1. Mischen Sie einen Teil reinen weißen granulierten Haushaltszucker und vier Teile Wasser.
  2. Erwärmen Sie die Lösung langsam für 1-2 Minuten, damit sich der Zucker auflöst und die Gärung verlangsamt.
  3. Lassen Sie die Lösung vollständig abkühlen, bevor Sie die Feeder füllen.

0:55

Jetzt ansehen: Kolibri-Nektar-Rezept

Nektar-Rezept-Tipps

Während Kolibri-Nektar einfach herzustellen ist, gibt es andere Schritte, die Vogelbeobachter für den sichersten, besten Nektar aus einem hausgemachten Rezept nehmen können.

  • Wenn Ihr Leitungswasser schwere Chemikalien, einen starken Geschmack oder Gerüche enthält, sollten Sie für reineres Nektar Wasser in Flaschen oder gereinigtes Wasser verwenden. Das Kochen des Wassers vor der Zugabe des Zuckers hilft bei der Reinigung, überprüfen Sie jedoch die Flüssigkeitsmenge nach dem längeren Kochen, um sicherzugehen, dass Sie das Volumen nicht zu weit reduziert haben, wodurch die Zuckerkonzentration viel höher werden kann. Kolibris genießen süßen Nektar, gären aber schneller und verstopfen die Zufuhröffnungen, wenn der Zucker kristallisiert.
  • Verwenden Sie keinen Honig, braunen Zucker, Melasse oder künstlichen Zuckerersatz für Hummingbird-Nektarrezepte. Honig und Melasse (brauner Zucker enthält Melasseprodukte) sind für Kolibris zu schwer, um sie effizient zu verdauen. Sie können schneller gären und Schimmel bilden, der für Kolibris tödlich ist. Zuckerersatzstoffe haben nicht die Kalorien, die Kolibris zur Energiegewinnung benötigen, und bieten den Vögeln keinen Nährwert.
  • Während das Kochen anfänglich die Fermentation des Nektars verlangsamt, ist der Nektar in Kolibri-Futtersystemen kontaminiert, sobald er von einem Vogel getrunken wird. Daher ist es nicht notwendig, den Nektar zu kochen, sobald der Zucker aufgelöst ist. Wenn Sie extrafeinen Zucker verwenden oder den Nektar kräftig umrühren, ist möglicherweise kein Kochen oder Erhitzen erforderlich.
  • Das Verhältnis von Zucker und Wasser kann leicht angepasst werden, aber eine zu süße Lösung wird für die Vögel schwer zu verdauen sein und eine Lösung, die nicht genügend Zucker enthält, ist nicht geeignet, Kolibris anzulocken. Das Verhältnis von Wasser zu Zucker von 4: 1 entspricht am besten dem Saccharosegehalt im natürlichen Nektar der Lieblingsblumen der Kolibris.
  • Kolibri-Nektar muss vor dem Befüllen der Feeder vollständig gekühlt sein. Heißer Nektar kann sowohl Glas- als auch Plastikkolibri-Feeder verziehen oder brechen, wodurch Lecks entstehen. Warmer Nektar gärt auch schneller, sobald er kontaminiert ist.
  • Kommerzielle Kolibri-Nektarprodukte bewerben häufig verschiedene Aromen, Vitamine und andere Zusatzstoffe, die zusätzliche Vögel anziehen sollen. Diese Zusätze sind für die Gesundheit der Kolibris nicht notwendig, und eine einfache Zuckerlösung wird ebenso viele Vögel anziehen wie teurere kommerzielle Produkte.
  • Unbenutzter Kolibri-Nektar kann bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden, bevor er zu verderben beginnt. Wenn Sie Ihren eigenen Nektar herstellen, passen Sie die Rezeptmenge so an, dass nur eine Woche ausreicht, um Verschwendung zu vermeiden und sicherzustellen, dass Vögel den frischesten Nektar haben, den Sie genießen können.
  • Reinigen Sie Kolibri-Futter mindestens einmal pro Woche und füllen Sie sie mit frischem Nektar auf. Bei warmem Wetter oder wenn mehrere Vögel die Feeder verwenden und diese häufiger entleert werden, sind die Feeder häufiger sauber.

Obwohl es nur wenige Minuten dauert, selbstgemachten Nektar herzustellen, können Sie, wenn Sie keine Zeit haben, Ihren eigenen Kolibri-Nektar herzustellen, pulverisierte oder flüssige Nektar-Konzentrate erwerben, die ebenfalls verwendet werden können. Diese Konzentrate werden oft in vorgemessenen Portionen geliefert, um je nach Kapazität einen einzelnen Feeder zu füllen. Dies kann für Wohnmobilreisende vorteilhaft sein, auf einem Campingplatz oder als Geschenk mit einem Kolibri-Feeder. Wenn Sie sich für kommerzielle Produkte entscheiden, überprüfen Sie die Zutatenlisten, um sicherzustellen, dass das Produkt keine unnötigen Konservierungsmittel oder Farbstoffe enthält.

Zu färben oder nicht zu färben

Die Verwendung von rotem Farbstoff in Rezepten für Kolibri-Nektar ist ein kontroverses Thema. Während Kolibris von hellen Farben, insbesondere von Rot, angezogen werden, wurden einige rote Farbstoffe in den 70er Jahren als giftig befunden und später für Lebensmittelprodukte verboten. Heutzutage sind rote Farbstoffe, die in Lebensmittelfarbstoffen und kommerziellen Kolibri-Nektar zu finden sind, für den menschlichen und tierischen Verzehr unbedenklich, aber die Farbe ist nicht notwendig, um die Vögel anzuziehen. Viele Kolibri-Futtertröge haben rote Basen, Futteröffnungen oder dekorative Akzente, die Vögel anziehen, ohne die Verwendung unnötiger Farbstoffe zu riskieren. Wenn Sie Rot verwenden möchten, um mehr Kolibris für Ihre Feeder zu gewinnen, sollten Sie in der Nähe rote Blumen pflanzen, rote Bänder an den Feeder hängen oder einen roten Blickball in der Nähe des Feeders hinzufügen, um die Aufmerksamkeit der Vögel auf sich zu lenken unnötige Chemikalien.

Dem klassischen Rezept für Kolibri-Nektar folgend, ist es eine großartige Möglichkeit, Kolibri-Futter zu kreieren, das weitaus weniger teuer ist als kommerzielle Nektare oder Nektarmischungen. Mit wenigen einfachen Schritten können Sie Ihre Kolibri-Futterspender die ganze Saison über mit leckerem Zuckerwasser füllen.