Paeonia „Red Charm“ bezeichnet diese Blume in Bezug auf die Pflanzentaxonomie. Manchmal wird dieser wissenschaftliche Name ausführlicher als angezeigt Paeonia lactiflora x Paeonia officinalis „Roter Zauber.“ Das „x„zeigt an, dass die Anlage ein Hybrid ist. P. lactiflora denken die meisten Nordamerikaner, wenn sie „Pfingstrosenpflanzen“ hören.

Anlagentyp

Die Pflanze ist eine Staude. Im Vergleich dazu werden sogenannte „Baumpfingstrosen“ als Unterbüsche klassifiziert.

Wie rote Charm Pfingstrosen aussehen

Die duftenden Doppelblüten können 6 Zoll oder mehr breit sein, was diese Blüten ziemlich beeindruckend macht. Die Blüten können entweder ein wahres Rot sein oder gelegentlich eine großzügige Beimischung von Rosa aufweisen. Sie blühen etwas früher als P. lactiflora. Wenn der letztere Anfang Juni für Sie blüht, blühen Ihre roten Charm-Pfingstrosen möglicherweise ein paar Wochen vorher, im Mai.

Diese staudenbildenden Stauden wachsen technisch aus unterirdischen Knollen, obwohl einige Gärtner vielleicht von „Zwiebeln“ sprechen. Das an sich hübsche Laub kann bis zu 3 Fuß hoch werden, mit einer ähnlichen Ausbreitung.

Wo können diese Blumen wachsen?

Die Regionen in den Anbauzonen 3 bis 8 sind die empfohlenen Anbaugebiete für Rote Charm – Pfingstrosen (einige Arten von Paeonia sind schwer zu Zone 2). Die Winterhärte vieler Pfingstrosen ist ein großer Segen für nördliche Gärtner. Diese robusten Exemplare vertragen die Kälte nicht einfach, sie brauchen sie unbedingt, weil es für sie entscheidend ist, eine Ruhepause einzulegen.

Wachstumsbedingungen für rote Charm-Pfingstrosen

Installieren Sie sie an einem Ort, an dem sie volles bis teilweises Sonnenlicht erhalten. Err auf der Seite der ersteren am nördlichen Ende ihres Verbreitungsgebiets und auf der letzteren am südlichen Ende. Sie benötigen einen gut durchlässigen Lehm, dessen Fruchtbarkeit Sie durch die Arbeit im Humus steigern sollten.

Pflanztipps

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Red Charm-Pfingstrose nicht zu tief in den Boden pflanzen. Wenn Sie die Knolle pflanzen, gibt ein Gärtner einen Hinweis: „Um ihre Blütenknospen zu setzen, sollten Pfingstrosenwurzeln relativ nahe an der Bodenoberfläche gepflanzt werden; Diese Quelle erklärt weiter, warum „die Pfingstrosen im Winter gut gekühlt werden“. Das ist, Paeonia ist eine Staude, die eine Abkühlanforderung hat, und wenn diese Anforderung nicht erfüllt ist, werden keine Knospen gesetzt – und Sie erhalten keine Blumen.

Dieselbe Quelle ruft eine weitere Erinnerung hervor: Ein versehentliches Begraben kann beim Mulchen Ihrer Pflanzen auftreten. Folglich, Halten Sie den Mulch von der Basis Ihrer Pfingstrosenpflanzen fern. „

Wenn Sie eine im Topf gezüchtete Pfingstrose in den Boden pflanzen, sollte die Pflanze so installiert werden, dass die Oberseite des Bodens im Behälter auf Höhe des Bodens ruht, sobald Sie ihn in den Boden gesetzt haben. Wenn Sie sich im Boden ansiedeln, sollte es sogar etwas darüber liegen. Mit anderen Worten, die Idee ist es, jeder Versuchung zu widerstehen, sie tief zu begraben.

Fakten zur Pflanzenpflege

Eine Aufgabe in der Pfingstrosenpflege, die normalerweise jedem einfällt, der sie gewachsen ist, ist Unterstützung. Das heißt, weil die Blütenstände so groß sind, dass sie nach einem Regensturm mit Feuchtigkeit ziemlich schwer werden und versuchen zu floppen. Während eine Form des Absteckens als Unterstützung wirken kann, legen Gärtner im Allgemeinen Metallringe um die Pflanzen an. Fragen Sie in Ihrem örtlichen Gartencenter nach „Pfingstrosenringen“.

Es ist am besten für Pfingstrosen, wenn die Blüte beendet ist. Der Grund? „Wenn verbrauchte Blumen auf der Pflanze verbleiben dürfen, entwickeln sich Früchte, die einen Teil der Energie der Pflanze ablenken“, sagt die Iowa State Extension (ISE). Dieselbe Quelle gibt an, dass Sie mit neuen Pflanzen vielleicht einen Schritt weiter gehen möchten. Sie sollten „alle Blütenknospen entfernen, die sich bilden, damit die Pflanze das Blatt- und Wurzelwachstum in der ersten Wachstumsperiode maximieren kann“. Dies bedeutet, sofortige Befriedigung zu opfern, und zwar in naher Zukunft für eine überlegene Pflanzengesundheit – ein harter Verkauf für Ungeduldige.

Um Pflanzenkrankheiten abzuwehren, schneiden die meisten Menschen die Pfingstrosenvegetation bis auf Bodenniveau ab und entsorgen sie im Herbst nach dem ersten harten Einfrieren.

Über den hybriden Hintergrund: Geographische Herkunft

Wie oben angegeben, wurde diese Hybride durch Kreuzung erstellt P. lactiflora mit P. officinalis. Beide werden manchmal als „gemeinsame Pfingstrose“ bezeichnet. Die erstere (oder ihre Hybriden, genauer gesagt) ist vielleicht die am meisten gewachsene Pfingstrosenpflanze in der nordamerikanischen Landschaft. Es ist eine der vielen Pflanzen aus China, die zum Bestandteil unseres Landschaftslebens geworden sind. Inzwischen, P. officinalis ist in Südeuropa heimisch.

P. officinalis kommt sowohl in ein- als auch in doppelblütiger Form vor. Der Minnesota Peony Society zufolge „wurde die Art für die Entwicklung der modernen amerikanischen Hybriden Pfingstrose verwendet. Sie wird in ihrer einzigen Form verwendet, um leuchtend rote Blüten zu erhalten, und in der Doppelform, die das Merkmal der Nachkommenschaft an die Nachkommenschaft überträgt . “ So verwundert es kaum P. officinalis sollte einer der Eltern von Red Charm Pfingstrose sein.

Attraktion, Ameisen, Toleranz, Toxizität

Es gibt vier Dinge, die Sie über Pflanzen in der kennen sollten Paeonia Gattung darüber, wie Tiere mit ihnen interagieren:

  1. Sie ziehen Schmetterlinge für Ihre Landschaftsgestaltung an
  2. Wenn Leser Ameisen auf den Blumen sehen, fragen sie oft, ob sie Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung ergreifen müssen, um ihnen entgegenzuwirken. Die Antwort ist nein: Ameisen essen keine Pfingstrosen.
  3. Sie sind relativ hirschresistente Stauden (und werden nicht so oft von Kaninchen gefressen wie viele Pflanzen).
  4. Sie sind giftige Pflanzen für Menschen, Haustiere und Wildtiere  

Landschaftsgestaltung und andere Verwendungen

Rote Charm-Pfingstrosen haben genug Größe und Farbe, um als Muster bei Ihrer späten Frühlingslandschaft zu gelten. Sie sind eine klassische Wahl für Blumenränder und Gründungspflanzungen. Paeonia ist auch eine traditionelle Gartenpflanze.

Darüber hinaus eignen sie sich hervorragend als Schnittblumen. Füllen Sie Ihre Vase mit Wasser und verwenden Sie das Konservierungsmittel, das Sie verwenden möchten. Dann schneiden Sie den unteren 1/2-Zoll-Schaft ab, bevor Sie ihn ins Wasser legen. Einige schneiden gerne ein paar davon vor einem Regensturm ab, um zu verhindern, dass die Blüten voll werden.

Langlebigkeit, bestes Attribut und eine übersehene Funktion

Laut ISE können Pfingstrosen 100 Jahre alt werden. Das ist es, was wir als „ein bezauberndes Leben“ in der Landschaft bezeichnen könnten, ob es sich dabei speziell um Red Charm-Pfingstrosen oder um irgendeine andere Sorte handelt.

Einige finden die rote Eigenschaft der roten Pfingstrose als die beste Farbe der Blume. Es kommt wie angekündigt (zumindest meistens) als reiche rote Pfingstrose. Hinzu kommt die Tatsache, dass er große, doppelte Blüten trägt, und Sie haben die Zutaten für eine auffällige Blumenpräsentation. Rote Blumen sind natürlich die Aufmerksamkeit der Aufmerksamkeit.

Als übersehene Funktion wollen wir das beachten Paeonia ist eine der Pflanzen, die Sie auch genießen können, wenn sich die Blüte noch nicht vollständig entfaltet hat. In diesem frühen Stadium des Blühzyklus präsentiert die Staude fest gewundene Farbkugeln, die für sich selbst attraktiv sind.