Schnecken verstecken sich unter Blättern und verursachen großen Schaden im Garten. Dies passiert normalerweise, bevor Sie überhaupt wissen, dass sie dort sind, aber der Beweis des Kauens und der schleimigen Pfade ist unverkennbar. Es gibt viele Möglichkeiten, Schnecken loszuwerden. Einige Gärtner greifen zu hausgemachten oder natürlichen Lösungen, während andere auf kommerzielle Behandlungen angewiesen sind. Bei so vielen verschiedenen Ideen werden sicherlich ein oder zwei für Sie arbeiten.

Hausgemachte und natürliche Heilmittel

Schnecken sind ziemlich einfach zu fangen und zu töten, was Hausgärtner dazu veranlasst, alle möglichen ungewöhnlichen Methoden auszuprobieren, um ihre Gärten von den sich langsam bewegenden Schädlingen zu befreien:

  • Bier: Schnecken wie Bier und viele Gärtner hatten Erfolg, wenn sie Untertassen oder Thunfischdosen mit einer kleinen Menge Bier ausbringen, in denen die Schnecken ertrinken. Eine andere Idee ist, ein wenig Bier in der Unterseite einer Bierflasche zu belassen, dann die Flasche auf die Seite zu legen und in den Boden zu drücken, so dass sich die Öffnung oberhalb der Bodenlinie befindet. Schnecken gehen in die Flasche, kommen aber nicht heraus.
  • Salz: Sprühen Sie Schnecken direkt nachts, wenn sie außer Haus essen, mit einer starken Salzwasserlösung. Wenn der Sprühnebel auf die Pflanzen gelangt, wässern Sie den nächsten Tag, um Schäden durch Salz zu minimieren.
  • Zerstoßene Eierschalen: Mahlen Sie sie zu Pulver und streuen Sie sie um die Pflanzen. Alternativ können Sie Eierschalen in eine Plastiktüte geben und darauf treten, um gezackte Teile (nicht zu groß, nicht zu klein) herzustellen. Gleichmäßig um empfindliche Pflanzen verteilen und bei Bedarf erneut auftragen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schalen ein oder zwei Minuten lang ausspülen und in der Mikrowelle mikrowellen, um sie zu sterilisieren und zu verhindern, dass Nagetiere in Ihren Garten gelangen.
  • Kupfer: Kupferdraht, -netz, -band oder -schläuche liefern eine geringe elektrische Ladung für die Schnecken. Platzieren Sie ihn um Pflanzgefäße und Töpfe oder Stauden und andere Pflanzen, die während der Saison nicht bewegt oder ausgegraben werden.
  • Ölseife: Mischen Sie jeweils 1 1/2 Tassen Wasser und Ammoniak und 2 Esslöffel Murphys Ölseife. Setzen Sie eine gute Sprühflasche ein, schütteln Sie und spritzen Sie die Schnecken direkt.
  • Schuhe: Wenn Schnecken in den frühen Morgenstunden auf dem Weg in den Garten unterwegs sind, gehen Sie in Schuhen herum, vorzugsweise ohne Stufen (also keine Hohlräume in der Sohle). Quetschen von Schnecken ist grob aber effektiv.
  • Hühner: Die meisten Hühner fressen Schnecken. Wenn sie große Schnecken zu vermeiden scheinen, können Sie die Hühner darin trainieren, sie zu essen, indem Sie den Hühnern Stücke mit großen Schnecken füttern.
  • Chipmunks: Wenn Sie bereits ein Chipmunk-Problem haben, möchten Sie sie vielleicht in Ruhe lassen – sie essen Schnecken.

Kommerzielle Produkte

Verwenden Sie nur handelsübliche Produkte zur Slug-Kontrolle! Einige traditionelle Formeln sind für Haustiere extrem giftig, während viele neuere Produkte viel sicherer zu verwenden sind.

  • Kieselgur: Dieses natürliche Material wird in Gartencentern, Baumärkten und in Bädern für Schwimmbäder verkauft, entwässert und tötet Schnecken / Schnecken.
  • Sluggo: Sluggo ist ein Bio-Produkt, das mit dem Wirkstoff Eisenphosphat hergestellt wird. Sluggo ist unbedenklich für Haustiere und Menschen. Schnecken fressen den Köder und bewegen sich dann unter der Erde, wo sie sterben.
  • Garden Safe Slug Schneckenköder: Ein weiterer Eisenphosphat-Schnecken- und Schneckenkiller.
  • Bug-Geta: Ein Schnecken- und Schneckenköder von Ortho, der in Granulatform verkauft wird. Verwenden Sie nur nach Anweisung. Dieses Produkt ist giftig für Haustiere und Menschen.