Die Pflanzentaxonomie klassifiziert Angelina Mauerpfeffer als Sedum Rupestre ‚Angelina.‘ Sedums werden mit dem gebräuchlichen Namen „Stonecrop“ -Pflanzen bezeichnet, obwohl „Sedum“ selbst so weit verbreitet ist, dass es praktisch ein allgemeiner Name ist. ‚Angelina‘ ist der Sortenname.

Angelina Mauerpfefferpflanzen sind blühende, saftige, immergrüne Stauden.

Eigenschaften von Angelina Stonecrop

Angelina Stonecrop ist eine schnell wachsende Pflanze, die kurz bleibt (etwa 6 Zoll hoch) und sich schnell zu einer Matte ausbreitet, so dass sie leicht zu züchten ist. Es blüht vielleicht nicht das erste Jahr, in dem Sie es anbauen, aber wenn es blüht, bildet es auf hohen Blütenstielen (Frühsommer) Haufen sternförmiger gelber Blüten. Während des größten Teils der Vegetationsperiode ist das nadelartige Laub Chartreuse oder golden, was zum Teil von der Menge der Sonne abhängt (je mehr Sonne, desto goldener). Im Frühling fängt es golden an. Im Herbst können orange oder rostige Tönungen ins Laub gelangen. Angelina Stonecrop bewahrt den ganzen Winter über in einem Garten der Zone 5 die saftigen Blätter (obwohl Sie im Schnee begraben sind, können Sie es vielleicht nicht schätzen).

Pflanzzonen, Anforderungen an Sonne und Boden

Einige listen Angelina Mauerpfeffer als Staude für Zone 7 und höher auf; Andere, mutigere, schlagen vor, dass er in Zone 6 gezüchtet werden kann. Diese Erfahrung des Gärtners weist beide Behauptungen als zu vorsichtig zurück: Sie sollten Angelina-Mauerpfeffer in der Anpflanzungszone 5 bauen.

Züchten Sie diese Sedum-Pflanzen in voller Sonne bis zum Halbschatten in einem durchlässigen Boden mit neutralem pH-Wert. Angelina Stonecrop ist eine dürretolerante Bodendecke, sobald sie hergestellt wurde. Sein goldenes Laub wird durch einen Standort in voller Sonne gefördert.

Verwendet in Landschaftsgestaltung und Wildtier anzieht

Aufgrund seiner Chartreuse- oder goldenen Blattfarbe sieht dieses Sedum besonders gut aus, wenn es mit Pflanzen kombiniert wird, die dunkle oder rötliche Blätter haben. Aus demselben Grund wird ein roter Mulch Angelina Mauerpfeil auslösen. Massiere die Pflanzen zusammen, um sie als Bodendecker oder mehrjährige Grenze zu verwenden. Schöne Steingartenpflanzen, diese Sukkulenten können auch zwischen den Steinen in einer Trockenmauer aus Stein gepflanzt werden. Sie werden sie auch in Terrassenbehältern und hängenden Körben sehen.

Schmetterlinge werden von Angelina Mauerpfropfen angezogen; Hirsche sind zum Glück nicht.

Pflege

Angelina-Mauerpfefferpflanzen sind einfach zu züchten, und diese Stauden lassen sich leicht durch Bewurzeln vermehren. In der Tat wurzeln Stiele, die manchmal abbrechen, ganz von selbst. Die Pflanzen können sich mit der Zeit ausbreiten, so dass diese Pflanze nicht für Sie geeignet ist, wenn Sie nach etwas suchen, das sich super benimmt. Beschneiden Sie sie, wann immer Sie sich zu groß fühlen. Die gelben Blütenstände sind einigermaßen attraktiv, obwohl die Blütenstiele unbeholfen groß sind. Sobald die Blüten jedoch verblassen, verbleiben ziemlich hässliche braune Stiele, die manche aus ästhetischen Gründen gerne entfernen.

Namensherkunft für „Sedum“ – oder „Stonecrop“ -Pflanzen

„Stonecrop“ stammt aus dem mittleren Englischen und bedeutet wörtlich „aus dem Stein sprießen“, ein Hinweis darauf, dass die Pflanze normalerweise unter Steinen wächst (was die Drainage darstellt, die Stonecrop-Pflanzen begehren). „Stonecrop“ ist der Name der Familie, zu der die Gattung gehört. Sedum gehört.

„Sedum“ selbst leitet sich aus der gleichen Beobachtung ab, wo die Steinpfefferpflanzen zum Wachsen neigen. Es kommt aus dem Lateinischen, sedere, bedeutet „sitzen“ – als „sitzen“ auf den Steinen.