Sind Sie es leid, jedes Mal, wenn Sie es herausziehen, Ihr gutes Besteck nachpolieren zu müssen, oder suchen Sie nach einem Weg, um getrübte Silberstücke zu reinigen, die Sie in einem Antiquitätenladen, in einem Flohmarkt gefunden haben oder während Sie auf dem Dachboden Ihrer Großmutter stöbern? Lösen Sie die Politur ab und versuchen Sie es mit diesem einfachen Hilfsmittel, bei dem keine aggressiven Chemikalien oder handelsüblichen Produkte zum Einsatz kommen und kein Ellbogenfett erforderlich ist.

Vorräte

Sie benötigen nur wenige Haushaltswaren, um Ihren hausgemachten Silberreiniger herzustellen. Versammeln:

  • Aluminiumfolie
  • Tisch salz
  • Backsoda
  • Heißes Wasser
  • Wanne oder Eimer

Anleitung

Legen Sie zunächst ein Stück Aluminiumfolie auf den Boden eines Waschbeckens oder Eimers. Folgen Sie dann diesen einfachen Anweisungen.

  1. Füllen Sie den Behälter mit heißem Wasser, vorzugsweise kochendem Wasser aus einem Teekessel oder einem anderen Behälter, aus dem Sie ihn sicher gießen können.
  2. Streuen Sie 2 Esslöffel Speisesalz und 2 Esslöffel Backpulver.
  3. Lass deine Silberstücke ins Wasser fallen. Wenn sie sich auf der Aluminiumfolie absetzen, sollten sie sich nicht berühren.
  4. Lassen Sie Ihr Silber zwei bis drei Minuten einweichen, bei stark getrübten Gegenständen bis zu fünf Minuten.
  5. Entfernen Sie vorsichtig Ihre silbernen Gegenstände – ziehen Sie sie nicht über die Folie – und spülen Sie sie aus. Der Anlauf sollte jetzt weg sein.

Möglicherweise müssen Sie schlecht getrübtes Silber ein zweites Mal einweichen. Alternativ können Sie nur Backpulver oder nur Salz verwenden, um Ihre Silberreinigungslösung herzustellen. Vermeiden Sie die Verwendung von Waschsoda, da diese Ihre Gegenstände mit größerer Wahrscheinlichkeit ätzt als Backsoda.

Warum das funktioniert

Wenn Salz, Backpulver, Aluminiumfolie und Wasser kombiniert werden, erzeugen sie eine chemische Reaktion, die als Ionenaustausch bezeichnet wird. Während dieses Vorgangs wird das Anlaufen des Silbers (Silbersulfid) wieder in Silber umgewandelt, und das Sulfid wird auf der Folie zu Aluminiumsulfid. Wenn Ihr Silber genug getrübt ist, sehen Sie auf der Aluminiumfolie braune Farbe. Wer hätte gedacht, dass Wissenschaft der beste Freund einer sparsamen Person sein könnte?

Vorteile und Nachteile

Das Erstellen einer Silberreinigungslösung, wie in diesem Artikel beschrieben, bietet mehrere Vorteile, darunter:

  • Sie müssen die silbernen Gegenstände nicht polieren.
  • Sie verwenden keine Chemikalien, die Sie nicht verstehen.
  • Das geht schnell.
  • Es ist preiswert und verwendet Zutaten, die Sie wahrscheinlich bereits in Ihrer Küche haben.

Diese Methode entfernt nicht nur Anlauffarben, die durch den Kontakt zwischen Silber und Luft entstehen. es entfernt auch werkseitig aufgebrachte Patinas. Wenn Sie möchten, dass Ihre Artikel ihre Patina behalten, investieren Sie in eine Flasche Silberpolitur.

Der silberne Restaurator Jeffrey Herman warnt davor, dass die Oberfläche von auf diese Weise getränkten Silbergegenständen bei Betrachtung unter dem Mikroskop eine rauere Oberfläche haben wird und schneller zum Anlaufen führen kann. Sie können auch hellere und dunklere Bereiche auf dem Artikel sehen, da reines Silber Sterling Silber und Patina ersetzt.

Sie sollten auch darauf achten, Ihre silbernen Gegenstände nicht zu zerkratzen, indem Sie sie über die Aluminiumfolie ziehen. Aus diesen Gründen möchten Sie möglicherweise einen Silberreiniger verwenden, der eher poliert als getränkt werden muss.