• 01 von 10

    Viel Spaß mit neutralen Farben

    Denken Sie, dass neutrale Farbschemata langweilig sind? Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Neutrale Räume können ruhig und entspannend sein, aber sie können auch lustig, voller Energie und Leben sein. Der Schlüssel ist, eine Vielzahl von zusätzlichen Tönen zu verwenden, Materialien zu mischen und mit Mustern zu spielen – genau wie bei jeder anderen Palette. 

    Fahren Sie mit 2 von 10 fort.

  • 02 von 10

    Muster und Textur

    Beim Dekorieren mit neutralen Farben ist es sehr wichtig, eine Vielzahl von Mustern und Texturen einzubringen. Indem Sie rauh mit weich, glänzend mit matt und grob mit glatt ausgleichen, können Sie Tiefe und Interesse erzeugen, wodurch der Raum dynamischer wird. Denken Sie darüber nach, Texturen wie Bettwäsche, Wildleder, Samt, Zopfmuster, Schaffelle und vieles mehr zu verwenden. Bei der Verwendung von Texturen in einem neutralen Wohnzimmer können Sie fast nie zu viele haben. Muster sind ähnlich, da Sie einige benötigen, um einen Kontrast zu erzeugen, aber versuchen Sie, sich an die regulären Regeln für das Mischen von Mustern zu halten.

    Fahren Sie mit 3 von 10 fort.

  • 03 von 10

    Schaffen Sie eine entspannende Atmosphäre

    Wenn Sie einen entspannenden Rückzugsort schaffen möchten, könnte eine neutrale Farbpalette der Weg sein. In diesem frischen, aber beruhigenden Raum, der sich auf Income Property befindet, füllt eine große, leinenfarbene Sektion eine Ecke und wird durch eine Auswahl an Kissen ergänzt. Beachten Sie, dass die Kissen alle unterschiedliche Schattierungen von ähnlichen, hellen Neutralen sind – gerade genug, um ein wenig Interesse zu erzeugen, ohne visuelles Durcheinander zu verursachen. Obwohl eine Blautonfarbe enthalten ist, ist sie so weich, dass sie als neutral erscheint (ein cleverer Trick, der mit fast jeder Pastellfarbe erreicht werden kann). Ein Teppich im Taupe-Bereich befindet sich auf einem Fundament aus dunklem Holz und schafft ein wenig Kontrast. Die Wände, die Fensteranwendungen und das Zubehör sind in verschiedenen Elfenbein-, Beige- und Taupe-Nuancen gehalten. Zusammen schaffen sie eine beruhigende Umgebung, die zur Erholung und Entspannung einlädt.

    Fahren Sie mit 4 von 10 fort.

  • 04 von 10

    Füge Sophistication mit Grau hinzu

    Bei Verwendung von neutralen Tönen lässt sich die Raffinesse leicht erreichen. In diesem Foto funktioniert es besonders gut, da ein einzelner Grauton verwendet wird, der mit luxuriösen Details akzentuiert wurde. Vom Boden bis zur Decke reichende Vorhänge, Knopf-Tufting und reflektierende Oberflächen tragen zum luxuriösen Look bei und schaffen eine Atmosphäre von Eleganz. Obwohl Grau als düster und langweilig empfunden wurde, hat sich in den letzten 10 Jahren die Einstellung zu Grau geändert, und es ist derzeit die heiße Neutralität. Eleganter als Braun und vielseitiger als Taupe. Grau ist ein flexibler Farbton, der in fast jedem Raum eingesetzt werden kann.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.

  • 05 von 10

    Fügen Sie architektonische Details hinzu

    Das Dekorieren neutraler Räume ist mehr als nur Möbel- und Wandfarben. Um einen neutralen Raum interessanter zu machen, sollten Sie architektonische Details wie Deckenbalken, Shiplap, Wandverkleidungen, dekorative Säulen und sogar das einfache Formen von Kronen berücksichtigen. Diese Dinge können einen signifikanten Einfluss auf Räume ohne viel Farbe haben. Denken Sie auch daran, dass Neutral nicht weiß bedeuten muss. Die aufgearbeiteten Holzbalken in diesem Raum bilden einen gewissen Kontrast zu dem komplett weißen Dekor, das den Raum optisch dynamisch macht.

    Weiter zu 6 von 10 unten.

  • 06 von 10

    Schaffen Sie eine familienfreundliche Atmosphäre

    Ein neutrales Wohnzimmer kann sehr wohnlich und familienfreundlich sein, wie das Wohnzimmer von Sidra zeigt. Ein Grund für den Grund in diesem Raum ist die Verwendung von dunklen Neutralen wie Braun und Schwarz sowie die Verwendung von Mustern. So viele Menschen assoziieren Neutral mit Weiß, und es gibt immer noch viele Diskussionen darüber, wie „neutral“ definiert wird, wenn es um Farben geht, aber sie werden im Allgemeinen als solche betrachtet, die nicht auf dem Farbkreis erscheinen. Ein neutrales Wohnzimmer kann also weiß, schwarzgrau oder Brauntöne und Taupe sein. Im Gegensatz zu einem rein weißen Raum lädt ein Raum voller dunkler Neutralen die Menschen dazu ein, sich zurückzulehnen und zu entspannen, ohne befürchten zu müssen, dass die Dinge schmutzig werden.

    Weiter zu 7 von 10 unten.

  • 07 von 10

    Erstellen Sie einen luxuriösen Look

    Trotz einiger vorherrschender Meinungen muss ein neutrales Wohnzimmer nicht fad sein. All-neutrale Räume können sogar sehr schick und sogar glamourös sein. Dieser Raum verwendet eine Kombination von Elementen, um den Effekt zu erzeugen. An den Wänden applizierte Formteile, auf dem Sofa Knöpfe mit Knöpfen und die Verwendung reflektierender Oberflächen wie Glas, Spiegel, Chrom und Silber schaffen eine luxuriöse Atmosphäre. Nur weil ein Raum eine neutrale Farbpalette hat, heißt das nicht, dass er nicht ein wenig funkeln kann!

    Weiter zu 8 von 10 unten.

  • 08 von 10

    Mach es modern

    Wenn Ihr Dekorationsstil eher modern oder zeitgenössisch ist, sollten Sie eine neutrale Farbgebung ernsthaft in Betracht ziehen. Schwarz, Weiß, Beige und Grau eignen sich sehr gut für die Schlichtheit der modernen und zeitgenössischen Einrichtung aus der Mitte des Jahrhunderts. Denken Sie jedoch wie immer daran, eine Vielzahl von Texturen und Tönen zu verwenden, um zu verhindern, dass sie flach fallen.

    Weiter zu 9 von 10 unten.

  • 09 von 10

    Es ist alles in den Details

    Neutrale Wohnräume können genauso warm, komfortabel und gemütlich sein wie ihre farbenfrohen Kollegen. Wenn Sie jedoch nicht auf die kleinen Details achten, laufen Sie Gefahr, mit einem langweiligen und langweiligen Raum zu enden. Auch wenn sich in diesem Raum nur sehr wenig befindet, verhindern die subtilen Details wie die strukturierten Wand- und Federbockkissen, dass es langweilig wird. Es behält seine Einfachheit, ist aber trotzdem sehr bequem.

    Weiter zu 10 von 10 unten.

  • 10 von 10

    Komfort und Wärme

    Jeder neutrale Raum, egal ob hell oder dunkel, braucht etwas Wärme. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen. Zum einen werden weiche Texturen verwendet, die sich angenehm anfühlen. Denken Sie darüber nach, Samt, Wolle, Chenilles und sogar Mikrosuedes zu verwenden. Ein anderer ist der Einsatz von neutralen mit warmen Untertönen. Wenn zum Beispiel Grau Ihre Wahlneutralität ist, sollten Sie etwas mit braunen Untertönen anstelle von blauen Untertönen in Betracht ziehen. Und um Wärme hinzuzufügen, möchten Sie einige Holztöne hinzufügen. Holz verleiht jedem Raum mehr Tiefe, so dass Sie in einige Holztische oder Seitenstühle mit Holzbeinen greifen können. Ein bisschen kann ein langer Weg gehen. Wenn das Holz nicht Ihrem Stil entspricht, können warme Metalle wie Messing und Bronze auch Wärme hinzufügen.

Lesen Sie auch  7 Sofa Do's and Don'ts

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here