Warum bleibt Kaugummi nie im Mund? Es landet auf dem Teppich oder klebt an Schuhen, Kissenbezügen und Stuhlkissen. Erfahren Sie, wie Sie Kaugummi oder klebrige und wachsartige Flecken von Kleidung, Schuhen, Polsterstoffen und Teppichen entfernen.

Gummi und waschbare Kleidung

Der erste Schritt, um Gummi aus einem waschbaren Stoff zu entfernen, besteht darin, den Gummi zu härten. Sie können dies tun, indem Sie einen Eiswürfel direkt über den Kaugummi legen. Warten Sie ungefähr eine Minute, bis sich der Kaugummi verhärtet, und schieben Sie ihn dann mit einem stumpfen Messer ab. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, packen Sie das gesamte Kleidungsstück in eine Plastiktüte und legen Sie es für einige Stunden in den Gefrierschrank.

Die Gefriermethode ist am besten geeignet, wenn der Kaugummi im Trockner geschmolzen oder über eine große Fläche des Gewebes verschmiert ist. Nehmen Sie das Kleidungsstück nach einigen Stunden aus dem Gefrierschrank und schaben Sie es vorsichtig mit einem stumpfen Küchenmesser oder der Kante einer Kreditkarte ab, während das Gummi hart ist. Wenn sich nicht der gesamte Kaugummi löst, tauen Sie ihn wieder ein und versuchen Sie es erneut.

Wenn der gesamte überschüssige Kaugummi entfernt wurde, behandeln Sie die verbleibenden Stellen mit einer gleichen Mischung aus flüssigem Spülmittel und weißem destilliertem Essig. Reiben Sie die Lösung vorsichtig von vorne in den Stoff ein und lassen Sie die Mischung mindestens 15 Minuten auf dem Stoff sitzen, bevor Sie das Kleidungsstück wie gewohnt waschen. Überprüfen Sie den Fleck, bevor Sie ihn in den Trockner werfen. Wenn es übrig bleibt, erneut mit der Seifen-Essig-Mischung behandeln und nachwaschen. Trocknen bei starker Hitze, wenn der Fleck noch vorhanden ist, macht es sehr, sehr schwer zu entfernen.

Lesen Sie auch  Entfernen Sie Avocado- und Guacamole-Flecken vom Stoff

Wenn der Gummi alt und trocken ist, verwenden Sie etwas Vaseline, um den Gummi zu lösen. Legen Sie einen Tupfer Vaseline auf Ihren Finger oder ein Wattestäbchen und arbeiten Sie es in den Stoff an der Basis des Gummibads. Der Kaugummi sollte sich ausreichend lockern, damit Sie ihn abnehmen können. Vor dem Waschen müssen Sie den Stoff behandeln, um den durch das Vaseline verursachten Fettfleck zu entfernen. Verwenden Sie einen Fleckentferner oder ein wenig Vollwaschmittel wie Tide oder Persil, um den fettigen Fleck zu entfernen. Diese Produkte enthalten genügend Enzyme, um die öligen Rückstände in kleine Moleküle zu zerlegen, die weggespült werden können.

Tragen Sie einfach etwas Fleckentferner auf und arbeiten Sie es mit Ihren Fingern oder einem Pinsel mit weichen Borsten ein. Lassen Sie es etwa fünfzehn Minuten einwirken, bevor Sie das befleckte Kleidungsstück wie gewohnt gemäß den Richtlinien auf dem Pflegeetikett waschen.

Gummi auf nur chemisch gereinigter Kleidung

Wenn das Kleidungsstück nur als chemisch gereinigt gekennzeichnet ist, entfernen Sie den Kaugummi mithilfe der Plastiktüte und der Gefriertechnik. Legen Sie keinen Eiswürfel auf den Kaugummi, da das schmelzende Wasser Flecken auf dem Stoff verursachen kann. Wenn der Kaugummi ausgehärtet und der Überschuss entfernt ist, begeben Sie sich zur chemischen Reinigung und weisen Sie Ihren professionellen Reiniger auf den Fleck hin und identifizieren Sie ihn.

Wenn Sie ein Reinigungsset für zu Hause verwenden, müssen Sie zuerst den überschüssigen Kaugummi entfernen und dann den verbleibenden Fleck mit dem mitgelieferten Fleckentferner behandeln, bevor Sie das Kleidungsstück in den Trocknerbeutel legen.

Wenn Sie keinen Gummischuh wollen

Genau wie beim Entfernen von Gummi vom Stoff besteht der erste Schritt zum Entfernen von Gummi von einem Schuh darin, den Gummi zu härten. Bei den meisten Schuhen lässt sich der Kaugummi am besten entfernen, indem Sie den Schuh in eine Plastiktüte legen, diese verschließen und etwa eine Stunde lang in den Gefrierschrank stellen. Sie können einen Eiswürfel verwenden, aber Wasser kann Wildleder und einige Stoffe beschädigen.

Lesen Sie auch  Entfernen Sie Salatdressing Flecken von Kleidung, Teppich, Polster

Sobald der Kaugummi hart ist, kratzen Sie ihn einfach mit einer stumpfen Kante ab. Wenn ein Fleck zurückbleibt, mit der Spülmittel- und Essiglösung behandeln. Die Lösung mit einem Schwamm einreiben, etwa zehn Minuten warten und dann abtupfen. Wiederholen Sie den Vorgang, falls erforderlich, und tupfen Sie ihn abschließend mit einem sauberen, in klares Wasser getauchten Tuch ab. Lassen Sie den Schuh an der Luft trocknen.

Bei Gummi, der sich nur auf der Schuhsohle befindet, entfernt ein bisschen Erdnussbutter, Butter oder ein Spray von WD-40 einen Kaugummi. Zum Schluss mit einem alten Tuch oder Papiertuch trocken wischen.

So entfernen Sie Kaugummi von Polstern und Teppichen

Da die meisten Polsterteile nicht in den Gefrierschrank passen, verwenden Sie die Eiswürfeltechnik, um den Kaugummi zu härten. Legen Sie die Eiswürfel so in einen verschließbaren Plastikbeutel, dass die kalte Temperatur den Kaugummi erreicht und nicht das Wasser, das Spuren auf dem Stoff hinterlassen könnte.

Lassen Sie den Eisbeutel auf dem Fleck bleiben, bis der Kaugummi hart ist, und schaben Sie dann mit einem stumpfen Küchenmesser oder einem harten Kunststoff die Reste vom Stoff ab. Wenn der Kaugummi in die Fasern eingedrungen ist, verwenden Sie ein chemisches Reinigungsmittel, um den Fleck fleckig zu behandeln. Stellen Sie sicher, dass Sie das Lösungsmittel auf dem Stoff in einem verborgenen Bereich testen, um sicherzustellen, dass keine Farbe vom Stoff entfernt wird.

Wenn die Polsterung aus Seide oder sehr teuer ist oder Sie nur mehr Tipps zum Entfernen von Flecken benötigen, wenden Sie sich an einen Fachmann.

Verwenden Sie den gleichen Eisbeuteltrick, um den Kaugummi auf dem Teppich zu härten, und schaben Sie ihn dann mit einer stumpfen Kante weg. Wenn noch Rückstände vorhanden sind, mit einer Lösung aus gleichen Teilen Spülmittel und weißem destilliertem Essig punktreinigen. Verwenden Sie eine Bürste mit weichen Borsten, um eine sehr kleine Menge der Lösung in den Fleck zu geben. Lassen Sie es zehn bis fünfzehn Minuten einwirken und tupfen Sie es dann mit einem sauberen weißen Tuch ab, das Sie in klares Wasser getaucht haben. Tupfen Sie weiter mit einem sauberen Bereich des Tuches, bis keine Lösung oder Rückstände mehr auf das Tuch übertragen werden. An der Luft trocknen lassen und dann absaugen, um die Fasern zu flusen. 

Lesen Sie auch  Wie man Fettflecken aus Kleiderteppichpolstern entfernt