Schlamm ist nur nasser Schmutz, aber wenn er auf dem Stoff landet, ist er viel schwerer zu entfernen. Nur dieses bisschen Wasser, das Schmutz in Schlamm verwandelt, hilft, den Boden tiefer in die Fasern der Kleidung zu drücken. Und da der Boden aus zersetztem organischem Material besteht, muss der Schlamm zunächst wie Blut oder ein Proteinfleck behandelt werden. 

Schlammflecken auf waschbarer Kleidung

Wenn die Schlammspritzer klein sind, besteht der erste Schritt darin, Feststoffe mit einem stumpfen Messer oder einer Löffelkante zu entfernen. Reiben Sie nicht, da dies den Boden nur tiefer in die Fasern drückt. Halten Sie die befleckten Stellen so schnell wie möglich unter einen kalten Wasserhahn. Halten Sie den Stoff mit der linken Seite des Flecks direkt unter den Wasserhahn, um den Schlamm aus den Fasern zu drücken.

Befindet sich viel Schlamm auf der Kleidung, wie z. B. eine Fußballuniform, nehmen Sie den Gegenstand nach draußen und spülen Sie den Schlamm mit einem Schlauch ab. Wenn Sie nicht nach draußen gehen können, füllen Sie ein tiefes Waschbecken oder eine Plastikwanne mit kaltem Wasser und spülen Sie den Schlamm ab.

Wenn das mit Schlamm befleckte Kleidungsstück nicht sofort gewaschen werden kann, lassen Sie es bis zur Waschzeit in kaltem Wasser einweichen. Wenn der Schlamm getrocknet ist, verkrustete Stellen abkratzen oder abbürsten, dann in kaltem Wasser einweichen. Verwenden Sie niemals heißes Wasser, um den Reinigungsprozess zu starten, da es die Proteinkomponente in der Mitte in die Fasern einkocht, wodurch der Fleck schwerer zu entfernen ist.

Wenn Sie zum Waschen der schmutzigen Wäsche bereit sind, haben Sie das größte Glück, wenn Sie ein Hochleistungswaschmittel wie Tide oder Persil verwenden. Diese Reinigungsmittel enthalten die Menge an notwendigen Enzymen, um den Boden und die Tenside aufzubrechen, damit der Boden im Waschwasser suspendiert bleibt, bis er weggespült werden kann. Mit den Flüssigwaschmitteln können Sie stark verschmutzte Stellen (z. B. Knie oder Säume) vorbehandeln, indem Sie mit einer weichen Bürste etwas Flüssigkeit in die Flecken einarbeiten. Lassen Sie den Reiniger 15 Minuten einwirken und waschen Sie ihn dann wie gewohnt in warmem Wasser.

Überprüfen Sie den verschmutzten Bereich. Mischen Sie eine Lösung aus Bleichmittel auf Sauerstoffbasis (Markennamen sind: OxiClean, Nellies All Natural Oxygen Brightener oder OXO Brite) und lauwarmem Wasser, wenn der Boden noch Spuren von Erde oder Farbe von Mineralien enthält (roter Schlamm). Tauchen Sie das gesamte Kleidungsstück unter. Mindestens vier Stunden oder über Nacht einwirken lassen und dann erneut waschen. Dies ist sicher für alle waschbaren Stoffe – weiß und farbig – mit Ausnahme von Seide, Wolle und allem, was mit Leder getrimmt ist.

Stellen Sie niemals ein schmutziges Kleidungsstück in einen heißen Trockner. Die hohe Hitze macht es noch schwieriger, den Fleck zu entfernen. Wenn Sie sich nicht sofort zurückziehen können, ist es in Ordnung, die befleckten Kleidungsstücke an der Luft trocknen zu lassen. Nur nicht bei starker Hitze in den Trockner werfen.

Nur Kleidung und Schlammflecken chemisch reinigen

Wenn das Kleidungsstück nur als chemisch gereinigt gekennzeichnet ist, entfernen Sie alle Feststoffe mit einem stumpfen Messer oder der Kante einer Kreditkarte von der Stoffoberfläche. Lassen Sie den Schlamm trocknen und bürsten Sie dann den Boden mit einer weichen Bürste ab. Wenn die Schlammflecken klein sind, können Sie die Flecken mit etwas Trockenreinigungsmittel behandeln. Befolgen Sie die Packungsanweisungen sorgfältig.

Wenn die Flecken groß sind, sollten Sie so schnell wie möglich eine chemische Reinigung aufsuchen. Weisen Sie Ihren professionellen Reiniger auf den Fleck hin und identifizieren Sie ihn.

Wenn Sie sich für ein Reinigungsset für zu Hause entscheiden, behandeln Sie den Fleck unbedingt mit dem mitgelieferten Fleckentferner, bevor Sie das Kleidungsstück in den Trocknerbeutel legen.

So entfernen Sie Schmutzflecken von Teppichen und Polstern

Wenn Schlamm auf den Teppich gelangt, entfernen Sie sofort alle Feststoffe, um zu verhindern, dass sie tiefer in die Fasern gelangen. Dann den Schlamm trocknen lassen. Vakuumieren, um so viel wie möglich von dem getrockneten Schmutz zu entfernen.

Mischen Sie anschließend eine Reinigungslösung aus zwei Teelöffeln flüssigem Handgeschirrspülmittel und zwei Tassen kaltem Wasser. Verwenden Sie ein weißes Tuch, einen Schwamm oder eine Bürste mit weichen Borsten, um die Lösung in die mit Schlamm befleckten Bereiche einzutragen. Wischen Sie den Boden mit einem Papiertuch ab, während er angehoben wird. Spülen Sie den Bereich mit klarem Wasser ab, um alle Seifenreste zu entfernen, die tatsächlich mehr Erde anziehen können.

Wenn der Schlamm rot ist und Verfärbungen hinterlassen hat, mischen Sie eine Lösung aus Sauerstoffbleiche und Wasser gemäß den Anweisungen in der Packung. Sättigen Sie den gefärbten Bereich und lassen Sie die Lösung mindestens eine Stunde einwirken und tupfen Sie sie dann ab.

Lassen Sie den Bereich vor direkter Hitze oder Sonneneinstrahlung trocknen. Vakuum, um die Teppichfasern anzuheben.

Dieselbe Reinigungslösung und Schritte, die für Teppiche empfohlen werden, um die Polster von Schmutz zu befreien. Achten Sie darauf, den Stoff nicht zu stark zu benetzen, da übermäßige Feuchtigkeit in den Kissen zu Schimmelproblemen führen kann.

Wenn die Polsterung Vintage oder Seide ist, wenden Sie sich an einen professionellen Polsterreiniger, wenn Sie weitere Tipps zur Fleckentfernung benötigen.