Sie brauchen keine vorgefertigten Kompostierungssysteme zu kaufen oder Holz- oder Betonkonstruktionen zu bauen, um einen einwandfreien Kompostbehälter zu erhalten. Mit ein paar einfachen Werkzeugen und kostengünstigem Drahtzaun können Sie so viele Kompostbehälter herstellen, wie Sie benötigen.

Schritte zum Erstellen eines Kompostbehälters

  1. Ihr Kompostbehälter soll einen Durchmesser von mindestens 3 Fuß haben. Messen Sie für einen drei Meter großen Kompostbehälter drei Meter Drahtzaun aus. Wenn Sie einen Kompostbehälter mit einem Durchmesser von vier Fuß herstellen, messen Sie den Abstand von zwölfeinhalb Metern.
  2. Verwenden Sie Drahtschneider oder Blechschere, um die Umzäunung zu schneiden. Sie müssen die Querdrähte bündig mit einem aufrechten Draht abschneiden, so dass keine Enden herausragen. Schneiden Sie sorgfältig und tragen Sie unbedingt Ihre Handschuhe. Der abgeschnittene Draht kann ziemlich scharf sein.
  3. Bilden Sie die Länge des Drahtzauns zu einem Kreis. Manchmal, wenn der Drahtzaun gerade von der Rolle geschnitten wurde, scheint es entschlossen zu sein, in eine enge, kleine Rolle zurückzuspringen. Wenn Sie den Zaun auf den Boden legen, ihn öffnen und ein paar Mal hin und her gehen, wird er so flach, dass Sie ihn zu einem Kreis formen können.
  4. Befestigen Sie die Enden der Umzäunung zusammen. Sie können Draht, Garn oder Kabelbinder verwenden, um es zu befestigen. Befestigen Sie die Enden oben, in der Mitte und unten, um sicherzustellen, dass Ihr Kompostbehälter sicher ist.
  1. Stellen Sie Ihren Kompostbehälter in Ihrem Garten auf. Der beste Ort für einen Kompostbehälter ist in der Nähe des Gartens, wo es einfach ist, Gartenabfälle in den Müll zu legen und den fertigen Kompost in den Garten zu legen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie genügend Platz haben, um sich umzudrehen, wenn Sie ihn wenden oder Kompost ernten müssen.
  2. Beginnen Sie mit dem Befüllen des Kompostbehälters. Rasen- und Gartenabfälle, Gemüse- und Obstreste, Kaffeesatz, Teebeutel und Eierschalen ergänzen den Komposthaufen. Sie können es auch verwenden, um gehackte Blätter zu halten, um Blattform herzustellen.
  3. Wenden Sie regelmäßig Ihren Kompost an oder lassen Sie ihn einfach sitzen, bis das Material zusammenbricht. Sie können den fertigen Kompost überall in Ihrem Garten, auf Ihrem Rasen und in Topfpflanzen verwenden.

Tipps zum Kompostbehälter

  • Tragen Sie unbedingt Handschuhe! Dieses Projekt kann sehr schwer für die Hände sein.
  • Ein elektrisches Multitool mit Schneidrad ist auch eine gute Option zum Schneiden des Zauns.

Was du brauchen wirst

  • Drahtzaun
  • Drahtschneider oder Blechschere
  • Handschuhe
  • Kabelbinder, Draht oder Schnur