Aufgrund der lockereren Garnstrukturen kommt es vor allem bei gestrickten Stoffen zu Haken. Dann werden Haken zu Löchern. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Lieblingspullover speichern und mögliche Probleme vermeiden können.

Wie man einen Sweater Snag anpackt

Zuerst, noch nie Schneiden Sie den verhedderten Faden ab oder entfernen Sie den Faden mit einem Rasierer oder Rasierer. Diese Aktionen können dazu führen, dass sich der verklemmte Thread löst. Ziehen und ziehen Sie niemals am Pullover, in der Hoffnung, dass der zusätzliche Faden verschwinden wird. Nehmen Sie stattdessen die Reparatur so schnell wie möglich vor, damit es nicht schlimmer wird.

Pullover sind aufgrund der Beschaffenheit von Strickwaren anfällig für Hemmungen. Die Fäden schweben übereinander und einige sind locker genug, um sich zu verfangen und zu ziehen. Manchmal macht ein Haken ein Loch, aber oft hinterlässt er einen hässlichen, hängenden Faden. Mit nur wenigen Werkzeugen und etwas Zeit können Sie den Pullover, die Decke oder die Jacke für viele weitere Jahre aufbewahren.

Vorräte, die Sie brauchen

Alles was Sie brauchen, um Haken zu reparieren, ist ein kleiner Häkelnadel (Größe 5 oder kleiner) und klarer Nagellack. Sie können auch eine große stumpfe Nadel verwenden, um den verhedderten Faden zur falschen Seite des Pullovers zu drücken.

Wenn Ihnen häufig Probleme auffallen, möchten Sie vielleicht in das Dritz Snag Nab It-Tool investieren. 

Snag-Reparaturschritte

  1. Beginnen Sie mit dem Einsetzen des Häkelnadels von der falschen Seite des Pullovers bis zur Vorderseite des Stoffs oder Pullovers am Haken. Wenn Sie keinen Häkelnadel haben, erstellen Sie einen, indem Sie eine Büroklammer gerade machen und am Ende einen kleinen Haken erstellen.
  2. Ziehen Sie den losen Faden an der Vorderseite des Stoffs mit dem Haken durch die Rückseite des Pullovers. Sie können den verhedderten Faden auch mit einer großen, stumpfen Nadel auf die falsche Seite des Stoffes schieben. Seien Sie geduldig und versuchen Sie, das Loch nicht größer zu machen.
  3. Jetzt den Pullover umdrehen. Glätten Sie das gestrickte Material vorsichtig, wenn es geriffelt ist. Bei vorsichtiger Manipulation wird ein Teil des festgeklemmten Fadens oft wieder in Position gebracht.
  4. Machen Sie mit dem Häkelnadel eine Schleife aus dem losen Garn. Ziehen Sie das Ende des Garns durch die Schlaufe, um einen kleinen Knoten auf der Innenseite des Pullovers zu bilden. Schneiden Sie den Faden nicht ab. binden Sie einfach einen Knoten, um ihn auf der falschen Seite des Stoffs zu fixieren.
  5. Den Knoten und die abgeschnittenen Enden des Garns mit einem kleinen Stück klarem Nagellack bestreichen. Lassen Sie den Nagellack vollständig trocknen, bevor Sie den Pullover wieder nach rechts drehen.
  1. Überprüfen Sie die Stelle des Stopfens und verwenden Sie Ihre Hände, um den Strick sanft zu glätten, zu ziehen oder wieder in Form zu bringen. Wenn der Pullover immer noch wellig aussieht, verwenden Sie einen Wäschedämpfer oder ein Dampfbügeleisen, um den Stoff zu glätten.

Verhindern von Haken an Pullovern und Strickstoffen

  • Eine der einfachsten Maßnahmen, die Sie zur Verhinderung von Strickmustern ergreifen können, besteht darin, Kleidung besser zu sortieren, bevor Sie sie waschen. Waschen Sie ein gestricktes Kleidungsstück niemals mit schweren Jeans oder Kleidungsstücken mit Reißverschlüssen und Nieten, die Fäden reißen können. Wenn Sie eine gemischte Ladung durchführen müssen, schützen Sie die gestrickte Kleidung, indem Sie sie vor dem Einlegen in die Waschmaschine in Netzbeutel legen.
  • Überspringen Sie die Waschmaschine vollständig und ziehen Sie stattdessen die Pullover von Hand. Es ist wichtig, die Pullover richtig zu waschen und zu trocknen.
  • Denken Sie immer daran, Ihre Pullover zu falten, anstatt sie aufzuhängen, um ein Dehnen zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass die Schubladen Ihrer Kommode glatt sind oder mit säurefreiem Papier ausgekleidet sind.
  • Überprüfen Sie die Oberflächen bei der Arbeit und zu Hause auf Schleifkanten, die Stoffe einklemmen und kleine Löcher verursachen können, die beim Waschen deutlicher werden. Haben Sie einen neuen Tisch, einen neuen Schreibtisch oder eine neue Arbeitsplatte bekommen? Unsachgemäß installierte Arbeitsplatten aus Granit oder Stein haben einen schlechten Ruf, wenn Kleidung eingeklemmt wird.
  • Fängt Ihre Kleidung beim Tragen Gürtel, Reißverschlüsse oder Hosenverschlüsse an? Überprüfen Sie mutmaßliche Täter auf raue Kanten. Sie können Oberflächen möglicherweise mit einer Metallfeile oder Sandpapier glätten. 
  • Die Nägel von Haustieren können bei lose gestrickten Kleidern besonders hart sein.