Die Organisation des Wohnzimmers ist eine Herausforderung, weil das Wohnzimmer (oder Familienzimmer) so viele Funktionen hat. Sie sollen den gleichen Raum nutzen, um sich zu entspannen, zu unterhalten, zu spielen, zu essen und möglicherweise zu trainieren?

In Anbetracht der vielen Verwendungszwecke ist es kein Wunder, dass Wohnräume oft voller Unordnung sind. Wenn Sie in ein Wohnzimmer gehen, können Sie Poststapel, ungelesene Zeitschriften, Spielsachen und Trainingsgeräte sehen. So organisieren Sie schnell den gesamten Bereich in einer halben Stunde.

1. Entfernen Sie fremde Gegenstände

Schnappen Sie sich einen Korb oder einen Behälter und gehen Sie durch den Raum. Nehmen Sie alles auf, was nicht in Ihr Wohnzimmer gehört und zu einer offensichtlichen Unordnung beiträgt, und legen Sie es in den Korb. Bringen Sie Gegenstände, die in einem anderen Raum vorhanden sind, in ihre Ablageflächen zurück, und bringen Sie die Gegenstände im Wohnzimmer in die richtigen Ablageflächen zurück. Kissen, die auf dem Boden gelandet sind, können auf die Couch zurückkehren, Stiefel können an der Eingangstür oder im Schrank zurückgestellt werden und so weiter. Nehmen Sie sich auch die Zeit, um diese sterbenden Blumen in der Vase auf dem Kaminsims oder jeden anderen Müll zu werfen, den Sie finden.

2. Erstellen Sie ein Zuhause für verlorene Objekte

Wenn Sie auf etwas stoßen, das in das Wohnzimmer gehört, aber keinen richtigen Platz hat, erstellen Sie eines. Wenn sich also mehrere Fernbedienungen im Raum befinden, wählen Sie eine geeignete Stelle, um sie jedes Mal zu sammeln. Der Couchtisch, der TV-Ständer, egal wo, solange der Standort für Sie funktioniert. Was zählt, ist ab jetzt, die Fernbedienungen haben ein einheitliches Zuhause.

Stellen Sie ebenfalls sicher, dass Bücher, Zeitschriften und Wurfkissen ein Zuhause haben, sodass sie Unmengen von Haufen erzeugen. Wenn Sie Ihre E-Mails im Wohnzimmer bearbeiten, halten Sie einen Container oder einen Ordner für diese Aufgabe bereit.

3. Entschlüsselung der „Katastrophenzone“

Die meisten Zimmer verfügen über eine Ecke oder ein Möbelstück, das als ausgewiesene Katastrophenzone fungiert, auch wenn der größte Teil des Raums gut organisiert ist.

Wenn sich in Ihrem Wohnzimmer größere Unordnungsthemen befinden, wie beispielsweise ein bestimmter Beistelltisch, der mit zufälligen, verirrten Gegenständen beladen wird, müssen Sie dies jetzt tun. Dadurch wird der gesamte Raum sauberer.

4. Holen Sie sich Nitpicky

Ein sehr einfacher Schritt bei der Organisation eines Raums, für den kein Geld, keine Produkte und fast keine Zeit erforderlich ist, besteht darin, einfach alles auszurichten und in eine Reihe zu bringen. Dies wird als „Verblendung“ bezeichnet. 

Dies gilt für kleinere Gegenstände wie Bücher in Ihrem Bücherregal, Schnickschnack über dem Kamin und auf eine Truhe gefaltete Decken sowie Stühle und Tische. Wenn alles schief ist, kann ein Raum viel unordentlicher aussehen, als er tatsächlich ist, und wenn Ihr Raum außer Kontrolle gerät, können Sie auch so fühlen. Auch wenn es offensichtlich klingt, kann das schnelle Glätten von alles, von den Bleistiften auf Ihrem Schreibtisch bis zu den Wurfkissen auf dem Sofa, eine große Wirkung haben.

5. Über Funktion nachdenken

Gibt es irgendetwas an dem Aufenthalt im Raum, das Sie immer nervt, eine Handlung, die sich immer unpraktisch anfühlt? Zum Beispiel können Sie sich vielleicht jedes Mal, wenn Sie im Wohnzimmer sitzen und fernsehen, an etwas erinnern, das Sie in der Apotheke kaufen müssen, und Sie müssen in die Küche gehen, um es auf Ihre Einkaufsliste zu setzen oder es für immer zu vergessen. Beheben Sie dies jetzt, indem Sie ein Pad und einen Stift holen und auf den Couchtisch legen.

6. Machen Sie einen Plan

Wenn das Problem nicht behoben werden kann, notieren Sie es zu einem anderen Zeitpunkt. Möglicherweise werden Sie beim Organisieren einige Probleme wie diese entdecken. Wenn Sie Ihre Magazine stapeln, könnte dies dazu führen, dass ein Zeitschriftenständer eine sinnvolle Ergänzung des Raums darstellt. Oder vielleicht haben Sie erkannt, dass ein Papierkorb für Zeitungen oder ein Korb für Katzenspielzeug dazu beitragen würde, Ihr Wohnzimmer langfristig zu organisieren. Nehmen Sie sich jetzt ein paar Minuten, um zukünftige Organisationspläne zu erstellen.

7. Etwas loswerden

Nun, da Sie Ihr Wohnzimmer zersplittert haben, sich gegenüber stehen und aufgerichtet haben, ist es ein guter Moment, um etwas auszusuchen (einen alten, kaputten Stuhl, für den Sie nie Zeit haben werden, zu reparieren? platzieren?) und loswerden. Lassen Sie es los und machen Sie etwas Wohnraum frei. Wenn Sie Kinder haben, ist ein guter Anfang mit ihren Spielsachen. Gibt es etwas, das sie aufgeben wollen? Bitten Sie sie, Ihnen zu helfen, einige Spendenobjekte auszuwählen.