Außerhalb des Blickfelds funktioniert Out of Mind nicht immer, wenn es ums Reinigen geht. Natürlich können Sie so tun, als seien die Bereiche, die Sie nicht leicht sehen oder erreichen können, makellos. Aber tief im Inneren kennen Sie die Wahrheit und es ist für jeden von Vorteil, diese Flecken regelmäßig zu reinigen. Sie reduzieren Staub, der Allergien und Asthma auslösen kann, töten einige Bakterien, die Krankheiten verursachen können, und machen Ihre Mutter stolz.

  • 01 von 11

    Deckenventilatoren und Leuchten

    Sie müssen nicht auf den Schultern einer Person sitzen, um einen Deckenventilator oder eine hochauflösende Leuchte zu reinigen (und das ist auch keine gute Idee). Ein Einweg-Staubwedel mit ausfahrbarem Griff ist eine viel bessere Möglichkeit, Staub und Spinnweben einzufangen. Wählen Sie einen Einweg-Staubwedel über einen Staubwedel, da die Einweg-Staubwedel aus Materialien bestehen, die dazu führen, dass der Staub anhaftet und nicht nur herumgestreut wird.

    Wenn Sie kein Einweg-Staubtuch besitzen, verwenden Sie ein sauberes Mikrofasertuch und befestigen Sie es mit einem Gummiband an einem Besen oder Moppgriff. 

    Und wenn Sie eine Leiter verwenden müssen, ist es eine gute Idee, eine andere Person zu haben, die die Leiter abstützt und Ihnen zu Hilfe kommt, wenn Sie ausrutschen oder fallen. Die Verwendung einer Leiter allein zu Hause ist nie eine gute Idee.

  • 02 von 11

    Decken und Formteile

    Nimm dir eine Minute Zeit, um nachzusehen; Möglicherweise sind Sie geschockt, wenn Sie sehen, wie sich Staub und Spinnweben in der Nähe Ihrer Decken- und Kronenleisten befinden. Verwenden Sie einen Staubtuch, einen sauberen und trockenen Schwammwischer oder einen Besen, um den Schmutz zu entfernen. Tun Sie dies immer zuerst, wenn Sie einen Raum reinigen, damit Sie die heruntergefallenen Rückstände aufsaugen können. 

  • 03 von 11

    Kabinettaufsätze und hohe Möbel

    Achten Sie beim Kauf eines Einweg-Staubwedels mit einem ausziehbaren Griff darauf, einen mit einem schwenkbaren Kopf zu haben, damit Sie den Winkel so einstellen können, dass er zu den Oberseiten von Schränken und hohen Möbelstücken reicht. 

    Wenn sich Staub und Fettpartikel in den Küchenschränken angesammelt haben, verwenden Sie einen stabilen Tritthocker und reinigen Sie ihn mit einem weichen Tuch, das in eine Lösung aus zwei Tassen warmem Wasser, einem Teelöffel Spülmittel und einem Teelöffel Haushalts-Ammoniak eingetaucht ist. Wischen Sie die Erde ab und spülen Sie sie anschließend mit einem in klarem Wasser getauchten Tuch ab. Mit einem weichen, sauberen Tuch trocknen.

  • 04 von 11

    Fensterrollos

    Denken Sie beim Abstauben von Jalousien mit einem statischen Staubwedel daran, sie zu schließen und eine Seite zu reinigen und dann die Richtung umzukehren, um die andere Seite zu reinigen. 

    Oder um beide Seiten der Lamellen gleichzeitig zu reinigen, wickeln Sie zwei Mikrofasertücher um jedes Ende einer Küchenzange und befestigen Sie sie mit einem Gummiband. Dann schieben Sie die Zangen einfach entlang jeder Lamelle, um den Staub oben und unten wegzuwischen. Werfen Sie die Mikrofasertücher in die Waschmaschine und Sie sind fertig.

    Fahren Sie mit 5 von 11 fort.

  • 05 von 11

    Fenster, Schiebetür und Duschtürschienen

    Fenster-, Schiebetür- und Duschtürleisten ziehen Staub und Schmutz in erstaunlicher Menge an, und die Reinigung kann aufgrund der engen Räume schwierig sein. Wenn es Zeit zum Reinigen ist, verwenden Sie zunächst das Fugendüse an Ihrem Staubsauger. Eine schnelle Suche bei Amazon bietet auch Optionen für spezielle Bürsten, die so geformt sind, dass sie in die Bahnen passen, um den Boden zu lockern. Das Entfernen von losem Staub und Schmutz erleichtert die Reinigung. 

    Mischen Sie nach dem Staubsaugen eine Lösung aus zwei Tassen warmem Wasser, einem Teelöffel Geschirrspülmittel und einem Teelöffel Haushalts-Ammoniak. Verwenden Sie eine flexible Bürste mit steifen Borsten, um die Schienen zu entfernen, und spülen Sie sie anschließend mit klarem Wasser aus. Je nach Art des Metalls müssen Sie eventuell etwas Essig und besondere Vorsicht verwenden, um den Seifenschaum auf den Duschtürschienen zu entfernen.

    Hier ist ein zusätzlicher Tipp zum Reinigen von Fenster- und Türspuren: Wenn Sie einen Hochdruckreiniger oder eine Druckdüse für den Schlauch haben, kann ein guter Wasserstoß dazu führen, dass Spuren glitzern.

  • 06 von 11

    Hinter der Toilette

    Leider ist der Boden und die Wand hinter der Toilette sehr schwer zu erreichen, da die meisten Mops und Reinigungsutensilien einfach nicht in den Raum passen.

    Dann ist es Zeit, sich Kniepads und Gummihandschuhe zu schnappen und sich an die Arbeit zu machen. Verwenden Sie zunächst eine trockene, steife Bürste, um losen Staub, Haare und Schmutz zu entfernen (vergessen Sie nicht die Fußleiste). Das Spaltwerkzeug Ihres Staubsaugers ist nützlich, um die Ablagerungen abzusaugen. Verwenden Sie dann eine weiche Bürste oder einen Schwamm, der in warmes Wasser getaucht ist, und einen Desinfektionsreiniger, um den Bereich einschließlich der Rückseite des Toilettenbodens abzuwischen. Mit einem in klarem Wasser getauchten Schwamm oder Tuch abspülen und mit einem weichen Tuch trocknen. 

  • 07 von 11

    Kühlschrank Spulen

    Staub und Ablagerungen auf Kühlspiralen erhöhen Ihre Betriebskosten und verhindern, dass Ihr Kühlschrank effizient arbeitet. Mit nur wenigen Werkzeugen und etwas Mühe können Sie die Spulen einfach reinigen. Sie müssen nicht einmal den Kühlschrank ausstecken.

    Die Spulen, die das Kältemittel kondensieren und abkühlen, befinden sich auf der Rückseite des Geräts oder darunter. Rollen Sie den Kühlschrank für Coils auf der Rückseite einfach aus und verwenden Sie den Staubsaugerbezug, um Staub abzusaugen.

    Bei Modellen mit Spulen an der Unterseite den ventilierten Grill lösen. Entfernen Sie Staub und Schmutz mit einer langen Bürste und dem Spaltwerkzeug Ihres Staubsaugers. Verwenden Sie die Bürste, um in alle Ecken zu gelangen, in denen sich Staubhasen angesammelt haben. Reinigen Sie währenddessen auch den Kondensatorlüfter, sodass die Blätter staubfrei sind und sich leicht drehen lassen. Möglicherweise müssen Sie eine separate Abdeckung an der Rückseite des Kühlschranks entfernen, um auf den Lüfter zugreifen zu können.

  • 08 von 11

    Spülmaschinenfilter

    Die meisten Spülmaschinen verfügen über einen Filter, der Speisereste auffängt und verhindert, dass kleine Gegenstände weggespült werden. Das regelmäßige Reinigen des Filters ist der beste Weg, um sowohl glitzerndes Geschirr als auch schlechte Gerüche zu haben. Überprüfen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Geräts, um den Filter – normalerweise auf dem Boden des Geschirrspülers – in Ihrem Modell zu finden.

    Leeren Sie den Geschirrspüler und reinigen Sie ihn monatlich, indem Sie ihn leeren und den unteren Korb herausnehmen. Verwenden Sie ein weiches, feuchtes Tuch, um die Umgebung zu reinigen. Einige Filter können nicht entfernt, sondern nur angehoben werden. Reinigen Sie daher die Kappe unter der Kappe. Wenn Sie einen abnehmbaren Filter haben, schrauben Sie ihn ab und tauchen Sie ihn in warmes Seifenwasser ein. Wischen Sie ihn anschließend mit einem weichen Tuch ab, um die Rückstände zu entfernen.

    Um den Innenraum Ihrer Waschmaschine zu entfernen und zu desodorieren, gießen Sie ein bis zwei Tassen destillierten weißen Essig in den Boden der leeren Waschmaschine und lassen Sie über Nacht sitzen. Ersetzen Sie den unteren Korb und machen Sie am Morgen einen kurzen Zyklus für eine frisch riechende Spülmaschine.

    Weiter zu 9 von 11 unten.

  • 09 von 11

    Müllentsorgung

    Bei all dem Wasser, das durchfließt, würde man denken, dass Müllabfalleinheiten nicht gereinigt werden müssten. Aber nur ein Hauch von Schmutz und Sie wissen, dass eine Reinigung notwendig ist.

    Beginnen Sie mit der korrekten Verwendung der Entsorgung, indem Sie sie mit einem vollen kalten Wasserstrom laufen lassen und das Wasser zehn Sekunden lang laufen lassen, nachdem Sie die Entsorgung ausgeschaltet haben, um alle Rückstände wegzuspülen. Wenn Sie schlechte Gerüche wahrnehmen, mahlen Sie entweder einige Zitrusschalen unter kaltem Wasser oder fügen Sie Eiswürfel hinzu, die mit Backpulver bestreut werden, und mahlen Sie mit kaltem Wasser.

    Legen Sie NIEMALS Ihre Hand oder eine Bürste in die Entsorgung, es sei denn, die Stromversorgung (nicht nur der Schalter) am elektrischen Trennschalter ist ausgeschaltet. An diesem Punkt können Sie eine steife Bürste und Backpulver verwenden, um den Innenraum zu reinigen. Schalten Sie den elektrischen Unterbrecher wieder ein und betreiben Sie die Entsorgung mit reichlich kaltem Wasser.

  • 10 von 11

    Heizungs- und Luftregisterabdeckungen

    Wenn Ihr HLK-Register und der Luftrückführungsdeckel so aussehen, als würden sie einen schweren Wintermantel tragen, ist es Zeit für eine starke Reinigung. Wenn möglich, entfernen Sie die Entlüftung (normalerweise nur ein paar Schrauben) und nehmen Sie die Abdeckungen nach draußen, um das Wasser mit einem Wasserschlauch abzuspritzen. Sie können auch in einer Spüle spülen oder in heißem Seifenwasser einweichen, da der Staub häufig angesammelte Fettpartikel aus der Küche enthält.

    Um dies zu vermeiden, reinigen Sie die Lüftungsöffnungen mindestens einmal im Monat mit dem Bürstenaufsatz Ihres Staubsaugers. Sie haben eine sauberere Luftzirkulation und Ihr HVAC-System muss nicht so hart arbeiten.

  • 11 von 11

    Computertastaturen

    Überlegen Sie, was Sie anfassen, bevor Sie Ihre Computertastatur verwenden. Ganz zu schweigen von all den Dingen, die darauf landen, wenn Sie eine Mahlzeit doppelt erledigen und arbeiten. 

    Trennen Sie die Tastatur vom Computer oder schalten Sie Ihren Laptop vollständig aus, um sicher zu gehen und in all diese Ecken und Winkel zu gelangen. Drehen Sie die Tastatur um und schütteln Sie sie gut über einem Mülleimer.

    Nehmen Sie sich etwas Druckluft und verwenden Sie die Tastatur in einem Winkel von etwa 75 Grad, damit Staub und kleine Partikel leicht weggeblasen werden können. Zum Schluss wird ein Wattestäbchen in Alkohol eingetaucht, um die Oberfläche zwischen den Tasten zu reinigen. Schnappen Sie sich einen neuen Tupfer, wenn jeder verschmutzt ist. Dadurch werden Körperschmutz und Schmutz entfernt und versteckte Keime desinfiziert. 

    Das wöchentliche Reinigen der Tastatur ist ein gutes Ziel. Wenn jemand eine Erkältung oder einen Virus hat, sollte er nach jedem Gebrauch gereinigt werden.

    Vergessen Sie beim Reinigen der Elektronik nicht Ihr Mobiltelefon und das Zubehör wie eine Computermaus und Ohrhörer.