Funkelnde Glasduschtüren und -wände haben Glasfaser- oder massive Fliesenwände in modernen Badezimmern ersetzt. Sie geben ein modernes Statement ab, bis sie mit Seifenschaum oder harten Wasserflecken überzogen sind. Zwar gibt es kommerzielle Reinigungsmittel, die versprechen, dass die Duschtüren immer leuchten, doch mit nur wenigen Vorräten aus der Vorratskammer, Reinigungswerkzeugen und einer regelmäßigen Routine können Sie dafür sorgen, dass sie immer gut aussehen.

Wie oft Duschtüren zu reinigen sind

Idealerweise sollten Duschtüren – sowohl aus Glas als auch aus Acryl – nach jeder Dusche gereinigt werden. Ein schneller Spritz mit einem Reiniger und ein Abwischen mit einem Rakel machen eine gründlichere wöchentliche Reinigung sehr einfach. Wenn sich Seifenschaum an den Türen ansammeln kann, ist die Reinigung viel zeitaufwändiger und schwieriger.

Was du brauchst

Lieferungen

  • Wasser
  • Destillierter weißer Essig
  • Zitronensaft
  • Ammoniak
  • Backsoda
  • Alkohol einreiben
  • Wasserstoffperoxid
  • Geschirrspülmittel
  • Spülmittel für Geschirrspüler
  • Windschutzscheibe Regen abweisend
  • Wäschetrockner

Werkzeuge

  • Scheibenwischer
  • Sprühflasche
  • Schwamm
  • Mikrofaserstoff
  • Zahnbürste
  • Mikrowellengeeignete Schüssel
  • Mikrowelle

So reinigen Sie Duschtüren mit Essiglösung

Die Säure im Essig hilft, Seifenschaum auf Glas- und Acryltüren zu durchschneiden.

Warnung

Verwenden Sie keine Essiglösung, wenn Sie eine Duschumrandung oder einen Boden aus Naturstein haben. Die Säure ätzt den Stein.

  1. Mischen Sie eine Essig-Reinigungslösung

    Gießen Sie eine Tasse destillierten weißen Essig in eine mikrowellengeeignete Schüssel und erhitzen Sie sie 30 bis 45 Sekunden lang. Gießen Sie den warmen Essig in eine Sprühflasche. Fügen Sie ein paar Tropfen Spülmittel hinzu.

  2. Sprühen Sie die Lösung auf

    Beginnen Sie oben an der Duschtür und beschlagen Sie den Bereich stark. Lassen Sie die Lösung mindestens fünf Minuten einwirken.

  3. Schrubben, spülen und Türen abwischen

Beginnen Sie wieder oben an der Tür und schrubben Sie die Türen mit einem Schwamm. Spülen Sie die Türen mit Wasser. Die Türen mit einem Mikrofasertuch abtrocknen.

Lesen Sie auch  8 Alltagsgegenstände, die schmutziger sind als eine Toilette

Tipps

Während Sie bei Glastüren niemals einen Scheuerschwamm oder eine Scheuerbürste verwenden sollten, sorgen Trocknerblätter für einen leichten Abrieb, mit dessen Hilfe Sie hartnäckige Flecken von Seifenschaum entfernen können.

Verwenden Sie für wirklich harte Wasserstellen etwas Backpulver auf einem Schwamm, um die Flecken zu schrubben. Die sanfte Schleifwirkung von Backpulver zerkratzt das Glas nicht.

So reinigen Sie Duschtüren mit Zitronensaft

Zitronen sind nicht ganz so sauer wie Essig, aber sie riechen besser und reinigen das Glas, wenn Sie etwas mehr Ellbogenfett hinzufügen. Verwenden Sie auch hier keinen Zitronensaft, wenn Sie einen Duschboden aus Naturstein haben.

  1. Mischen Sie eine Zitronenreinigungslösung

    Zitronensaft ist nicht so sauer wie Essig, riecht aber besser und hat immer noch Reinigungskraft. Versuchen Sie dies für leichtere Fälle von Seifenresten.

  2. Die Lösung auftragen, warten, schrubben und trocknen

Sprühen Sie die Lösung von oben auf die Duschtür. Warten Sie fünf Minuten und schrubben Sie dann mit einem Schwamm. Es ist kein Spülen erforderlich. Trocknen und putzen Sie die Tür mit einem Mikrofasertuch.

So reinigen Sie Duschtüren mit Ammoniak

Ammoniak ist häufig ein Hauptbestandteil von Fensterreinigungsmitteln, da es einen streifenfreien Glanz hinterlässt.

Warnung

Verwenden Sie niemals Ammoniak, wenn Sie auch im Badezimmer mit Chlorbleiche reinigen. Beim Mischen von Ammoniak und Chlorbleiche können sich tödliche Dämpfe entwickeln.

  1. Mischen Sie eine Ammoniaklösung

    Mischen Sie einen Esslöffel Ammoniak aus dem Haushalt mit einem Viertel warmem Wasser in einer Sprühflasche.

  2. Sprühen, Warten, Schrubben und Trocknen

Sprühen Sie die warme Ammoniaklösung auf, um eine gute Belüftung des Raums zu gewährleisten. Warten Sie fünf Minuten und schrubben Sie dann die Türen mit einem Schwamm. Trocknen Sie die Tür mit einem Mikrofasertuch.

Lesen Sie auch  So reinigen Sie Keramikpfannen und Kochgeschirr

Tägliche Reinigung von Duschtüren

Sobald Sie den Seifenschaum von den Türen entfernt haben, wird das Reinigen durch eine tägliche Routine erheblich erleichtert.

  1. Mischen Sie eine tägliche Reinigungslösung

    In eine 32-Unzen-Sprühflasche geben Sie eine halbe Tasse Alkohol, eine halbe Tasse Wasserstoffperoxid, einen Esslöffel Spülmittel, einen Teelöffel Spülmittel und drei Tassen Wasser. Bewahren Sie die Lösung in der Duschkabine auf.

  2. Die Tür abwischen

    Beginnen Sie oben an der Tür und entfernen Sie Wassertropfen mit einem Rakel.

  3. Sprühen Sie die Duschtür

Sprühen Sie nach Verwendung des Rakels die Reinigungslösung auf die Tür. Wenn möglich, lassen Sie die Tür offen oder verwenden Sie einen Ventilator, damit die Tür schnell trocknen kann. Dies wird dazu beitragen, Schimmelwachstum zu verhindern.

So reinigen Sie Duschtürschienen

Wenn Sie kein rahmenloses Türsystem haben, kann die Duschtürschiene ziemlich schmutzig werden und muss gereinigt werden.

  1. So reinigen Sie Duschtürschienen

    Sofern Sie keine rahmenlosen Glasduschtüren im Bad haben, müssen Sie auch die Duschtürschienen reinigen. Seifenschaum und unschöner Schmutz, der sich in diesen Metallspuren ansammelt und leicht zu sehen, aber schwer zu erreichen ist. Lassen Sie sich durch die sauren Eigenschaften von weißem Essig die Arbeit etwas erleichtern.

  2. Füllen Sie die Spur mit Essig

    Verwenden Sie ein Papiertuch oder ein altes Tuch, um das Ablaufloch oder die Schlitze in der Schiene zu verschließen. Füllen Sie genügend destillierten Essig ein, um die Spur zu füllen. Lassen Sie es über Nacht sitzen.

  3. Peeling mit einer Zahnbürste

    Ziehen Sie nach etwa acht Stunden den Stecker aus der Steckdose und entfernen Sie Flecken und Schmutz mit einer Zahnbürste.

  4. Spülen und trocknen

Spülen Sie den Bereich gut mit Wasser und trocknen Sie ihn dann mit einem alten Handtuch ab.

Lesen Sie auch  So reinigen Sie Keramikpfannen und Kochgeschirr

Trinkgeld

Um die Spur sauber zu halten, trocknen Sie den Bereich nach jeder Dusche mit einem alten Handtuch, nachdem Sie die Duschtür gequetscht haben.

Tipps, um Duschtüren länger sauber zu halten

  • Nach jedem Gebrauch das Wasser von den Türen abwischen.
  • Verwenden Sie ein tägliches Reinigungsspray, um die Bildung von Seifenresten zu verhindern.
  • Beschichten Sie die Türen mit einem Windschutzscheiben-Regenschutzmittel, damit das Wasser von den Türen rutschen kann. Verwenden Sie das Repellent niemals auf Duschböden, da diese dadurch rutschig und gefährlich werden.
  • Wenn Sie in einem Gebiet mit hartem Wasser leben, fügen Sie Ihrem Haus ein Wasserenthärtungssystem hinzu.
  • Wenn Seifenschaum ein Problem darstellt, wechseln Sie von Seifenstück auf Flüssigwaschmittel. Inhaltsstoffe in Seifenstücken sind reaktionsfähiger gegenüber Mineralien in Wasser.