Single-Serve-Kaffeemaschinen haben unseren Kaffeekonsum revolutioniert. In Sekundenschnelle eine frische Tasse Kaffee zu trinken ist praktisch und lecker. Unabhängig davon, ob es sich bei Ihrer Einzelportionskaffeemaschine um eine Keurig-Kaffeemaschine oder eine andere Marke handelt, ist die Reinigung der Kaffeemaschine zur Entfernung von Mineralien, Bakterien und Schimmelpilzen eine clevere Maßnahme für eine gut schmeckende Tasse Kaffee oder Tee.

Was lauert in Ihrer Kaffeemaschine und Toaster?

Wie oft ein Keurig zu reinigen ist

Die Häufigkeit der Reinigung hängt vom Modell ab, das Sie besitzen, und davon, wie oft Sie Ihren Keurig verwenden. Wenn Sie Ihre Kaffeemaschine täglich benutzen, sollten Komponenten wie das Kaffeebecherfach und der K-Becherhalter wöchentlich gereinigt werden. Die Wasserfilterpatrone sollte alle zwei Monate gereinigt und die Kaffeemaschine mindestens viermal im Jahr von hartem Wasser befreit werden.

Was du brauchst

Lieferungen

  • Geschirrspülmittel
  • Destillierter weißer Essig oder handelsübliche Entkalkungslösung
  • Wasser

Werkzeuge

  • Geschirrtuch oder Schwamm
  • Mikrofaserstoff

Anleitung

Warnung

Achten Sie darauf, den Keurig vom Stromnetz zu trennen. Ziehen Sie vor dem Entfernen von Teilen und für die meisten Reinigungsvorgänge immer den Netzstecker aus der Kaffeemaschine.

Wöchentliche Keurig-Reinigung

  1. Komponenten zerlegen

    Entfernen Sie nach dem Ausstecken der Kaffeemaschine die Kaffeetasse, den Kaffeepadhalter und gegebenenfalls den Wasserbehälter.

  2. In warmem Seifenwasser waschen

    Abnehmbare Teile in warmem Wasser und Spülmittel waschen, um Bakterien und Schimmelpilzsporen zu entfernen. Überprüfen Sie die Nadeln auf losen Untergrund, der zu Verstopfungen führen kann. Wenn Sie eine nachfüllbare K-Tasse verwenden, waschen Sie diese gründlich, um bitter werdende Öle zu entfernen.

  3. Spülen und trocknen

    In warmem Wasser abspülen, bis kein Schaum mehr vorhanden ist. Trocknen Sie die Komponenten mit einem Mikrofasertuch oder lassen Sie sie an der Luft trocknen. Verwenden Sie kein Papiertuch oder Baumwolltuch, da diese Fusseln hinterlassen können.

  4. Wischen Sie das Äußere ab

Verwenden Sie ein leicht angefeuchtetes Mikrofasertuch, um die Außenseite des Keurig abzuwischen und Fingerabdrücke, Staub und Tropfen zu entfernen. Mikrofaser lässt das Äußere streifenfrei.

Lesen Sie auch  Waschmittelalternativen für Geschirrspüler

Zweimonatliche Reinigung

Wenn Ihr Modell über eine Wasserfilterpatrone verfügt, sollte der Halter zusätzlich zur wöchentlichen Reinigung alle zwei Monate oder nach 60 Tanknachfüllungen gereinigt und die Patrone ersetzt werden.

  1. Entfernen Sie den alten Wasserfilter

    Leeren Sie den Wasserbehälter, entfernen und entsorgen Sie die alte Wasserfilterpatrone.

  2. Waschen Sie den Filterhalter

    Nehmen Sie den Filterhalter heraus und waschen Sie ihn in warmem Wasser mit Spülmittel. Gut ausspülen und beiseite stellen.

  3. Neue Wasserfilterpatrone einweichen

    Hydratieren Sie die neue Patrone, indem Sie sie fünf Minuten lang in sauberes Wasser legen. Spülen Sie die Patrone vor der Installation 60 Sekunden lang unter fließendem Wasser ab.

  4. Setzen Sie den Wasserbehälter wieder zusammen

Setzen Sie die Filterhalter wieder zusammen und setzen Sie die neue Patrone ein. Stellen Sie den Behälter auf und füllen Sie ihn mit frischem Wasser.

Vierteljährliche Reinigung

Entkalken Sie die Maschine mindestens viermal im Jahr, um hartes Mineralwasser zu entfernen, das den Kaffeegeschmack und die Betriebsfunktionen der Maschine beeinträchtigt. Wenn Sie in einem Gebiet mit hartem Wasser leben, ist möglicherweise eine häufigere Entkalkung erforderlich.

  1. Leeren Sie den Wasserbehälter

    Beginnen Sie den Reinigungsvorgang mit einem leeren Wasserbehälter.

  2. Behälter mit Entkalkungslösung füllen

    Gießen Sie 10 Unzen destillierten weißen Essig oder eine handelsübliche Entkalkungslösung in den Wasserbehälter.

    Trinkgeld

    Befolgen Sie bei Verwendung eines handelsüblichen Entkalkers die Produktanweisungen, insbesondere die Anzahl der erforderlichen Spülzyklen.

  3. Starten Sie den Brauzyklus

    Starten Sie den Brühzyklus wie gewohnt, jedoch ohne K-Cup. Lassen Sie den Zyklus wie gewohnt ablaufen und stellen Sie einen großen Becher auf das Pad, um die Lösung aufzufangen.

  4. Wiederholen Sie dies mit Clean Entkalkungslösung

    Wiederholen Sie die Schritte mit 10 Unzen frischem Essig oder Entkalkungslösung.

  5. Maschine spülen

Schließen Sie den Entkalkungsvorgang ab, indem Sie den Wasserbehälter mit 10 Unzen sauberem Wasser füllen und einen Brühzyklus durchführen. Werfen Sie das Spülwasser und Ihre Maschine ist bereit, frischen, wohlschmeckenden Kaffee zuzubereiten.

Lesen Sie auch  So reinigen Sie eine Dunstabzugshaube und einen Filter

Tipps, um Ihren Keurig in Topform zu halten

  • Wenn Sie in einem Gebiet mit hartem Wasser leben, verwenden Sie in der Kaffeemaschine Mineralwasser. Destilliertes oder enthärtetes Wasser verleiht Ihrem Gebräu nicht den besten Geschmack.
  • Wenn der Brühzyklus nicht gut funktioniert, überprüfen Sie die beiden Nadeln, die Löcher in die K-Becher stechen. Sie können durch Kaffeesatz verstopft werden. Entfernen Sie bei ausgestecktem Gerät mit einer Büroklammer oder einem Zahnstocher vorsichtig den Schmutz und spülen Sie ihn mit frischem Wasser ab.
  • Wenn Sie zu Beginn eines Zyklus stotternde Geräusche hören, befindet sich möglicherweise Schmutz in der Leitung des Wasserbehälters. Verwenden Sie bei ausgestecktem Gerät einen Strohhalm, um Luft in die Leitung zu blasen und Schmutz zu entfernen.
  • Wenn Sie die Maschine eine Woche lang nicht benutzen, leeren Sie den Behälter und lassen Sie den Deckel offen, damit keine Feuchtigkeit in der Maschine eingeschlossen wird.