Während Tapetenstile in Wohnkulturtrends kommen und gehen, bleibt eines konstant. Tapeten müssen regelmäßig gereinigt werden, da jede Art von Tapete Staub, in der Luft befindliche Fettpartikel, Schmutz und Fingerabdrücke um Lichtschalter sammelt. Mit nur wenigen Werkzeugen und Verbrauchsmaterialien können Sie die Tapeten hell und sauber halten.

Wie oft Tapete zu reinigen

Tapeten sollten mindestens alle zwei Monate abgestaubt werden – monatlich, wenn Sie in einem staubreichen Gebiet leben. Flecken und Fettspritzer sollten sofort entfernt und Schimmel behandelt werden, sobald dies offensichtlich ist.

Bevor Sie beginnen

Bevor Sie über das Abstauben hinausgehen, müssen Sie unbedingt wissen, welche Art von Tapete Sie in Ihrem Haus haben, damit Sie Schäden durch Reinigungsmethoden und -produkte vermeiden können.

Warnung

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art von Tapete Sie haben, testen Sie sie, um sicherzustellen, dass sie gereinigt werden kann. Mischen Sie ein oder zwei Tropfen Spülmittel in einer Tasse warmem Wasser. Tragen Sie eine kleine Menge der Lösung auf einen verborgenen Bereich der Tapete auf. Wenn das Wasser eindringt oder die Farbe ausblutet, versuchen Sie nicht, eine Gesamtreinigung durchzuführen, und verwenden Sie keine Lösungen auf Wasserbasis für Flecken.

Vinyl

Vinyltapeten und vinylbeschichtete Stoffe und Papiere gehören zu den haltbarsten und am einfachsten zu reinigenden. Beständig gegen Wasserschäden und die meisten Reinigungsmittel sind diese häufig in Badezimmern und Küchen zu finden.

Fiberglas

Ultra-haltbare, schwer entflammbare und lichtbeständige Glasfasertapeten werden häufig in kommerziellen Umgebungen verwendet. Es hält dem Schrubben und dem wiederholten Kontakt mit Feuchtigkeit gut stand.

Nicht gewebt

Als Teil des neuesten Trends bei Tapeten sind Vliespapiere eine Mischung aus synthetischen und natürlichen Fasern, die in der Herstellung Kaffeefiltern ähneln. Während sie reißfest sind und Wände atmen lassen, sind sie nicht waschbar und Flecken sind äußerst schwer zu entfernen.

Lesen Sie auch  So reinigen Sie weiße Schuhe

Traditionelles Papier, Folienpapier und Flockpapier

Herkömmliche Tapeten aus Zellulosefasern können ein- oder zweischichtig sein. Es ist erschwinglich und leicht verfügbar, reißt jedoch leicht und hält Feuchtigkeit oder den meisten Reinigungsprodukten nicht gut stand. Folien- und Flockpapiere haben Zellulosefundamente mit einer dünnen Schicht Metallfolie oder einer samtartigen Faser, die auf das Papier aufgebracht wird.

Natürliche Gräser und Bambus

Das Grasgewebe besteht aus natürlichen Bestandteilen wie Jute, Sisal, Hanf oder Schilf und ist gewebt und stark strukturiert. Bambustapeten werden aus natürlichem Bambus handgefertigt, der auf einen Papierträger geklebt wird. Weder hält Wasser noch herkömmlichen Reinigungsmitteln stand.

Was du brauchst

Lieferungen

  • Geschirrspülmittel
  • Wasser
  • Maisstärke (optional)
  • Plastikfolie (optional)
  • Destillierter weißer Essig (optional)
  • Papierhandtücher (optional)
  • Chlorbleiche (optional)
  • Wattestäbchen (optional)

Werkzeuge

  • Langstieliger Mikrofaserstaubtuch oder Staubsauger mit Polsteraufsatz
  • Eimer
  • Schwamm
  • Mikrofaserstoff
  • Radiergummi (optional)
  • Langkantiges Messer
  • Eisen (optional)

Anleitung

  1. Oberflächenstaub entfernen

    Jede Art von Tapete sollte monatlich mit einem Mikrofaserstaubtuch bestäubt oder mit dem Polsterbürstenaufsatz gesaugt werden, um Spinnweben, Staub und losen Schmutz zu entfernen. Beginnen Sie oben an der Wand und bewegen Sie sich in langen, gleichmäßigen Bewegungen nach unten.

    Trinkgeld

    Auch wenn Sie Vinyl- und Glasfasertapeten mit Wasser und Seife reinigen möchten, beginnen Sie immer mit dem Abstauben. Dadurch wird Oberflächenschmutz entfernt und Sie können ihn beim Reinigen nicht verteilen.

  2. Mischen Sie die Reinigungslösung

    Um waschbare Vinyl- und Glasfasertapeten zu reinigen, mischen Sie zwei Esslöffel Spülmittel mit einer Gallone warmem Wasser in einem Eimer. Gut umrühren, um die Seife zu verteilen.

  3. Wischen Sie die Wände ab

    Tauchen Sie einen weichen Schwamm in die Reinigungslösung und wringen Sie ihn aus, bis er nur noch leicht feucht ist. Beginnen Sie oben an der Wand und arbeiten Sie in gleichmäßigen Abschnitten. Dadurch werden eventuell auftretende schmutzige Tropfen aufgefangen. Versuchen Sie, die Tapete nicht zu stark zu sättigen oder zu stark zu schrubben.

  4. Trocknen Sie die Tapete

    Lassen Sie die Tapete an der Luft trocknen oder trocknen Sie die Wände mit einem Mikrofasertuch von Hand.

  5. Auf Flecken untersuchen

    Überprüfen Sie die Tapete nach dem Trocknen der Wände auf bestimmte Flecken und stark verschmutzte Stellen. Die anfälligsten Bereiche befinden sich um Lichtschalterplatten, hinter Waschbecken und Bereiche, die ein Kind mit einem Buntstift erreichen kann.

  6. Entfernen Sie Kratzer, Schmutz und Fingerabdrücke

    Verwenden Sie einen Radiergummi, um Kratzer, Schmutz und Fingerabdrücke vorsichtig abzureiben. Diese Methode kann für alle Arten von Tapeten verwendet werden. Verwenden Sie auf Vinyl- und Glasfaserpapieren einen Punkt Spülmittel auf einem feuchten Schwamm, um die Flecken abzuwischen. Spülen Sie den Bereich mit einem sauberen Schwamm ab, der in klares Wasser getaucht und nur leicht feucht ausgewrungen ist.

  7. Fettflecken entfernen

    Tragen Sie eine großzügige Menge Maisstärke auf ein Quadrat Plastikfolie auf. Befestigen Sie die Folie über dem Fettfleck an der Tapete und lassen Sie die Maisstärke das Öl mindestens 24 Stunden lang aufnehmen. Entfernen Sie die Maisstärke und bürsten Sie sie mit einem weichen Tuch ab. Bei Bedarf wiederholen.

    Für Fettflecken auf Vinyl- oder Glasfasertapeten eine halbe Tasse destillierten weißen Essig mit einer Tasse warmem Wasser mischen. Tauchen Sie einen Schwamm in diese Lösung und tragen Sie ihn auf die befleckte Stelle auf. Handtuch trocknen und bei Bedarf wiederholen.

  8. Buntstiftmarkierungen entfernen

    Verwenden Sie ein stumpfkantiges Messer oder die Kante einer Kreditkarte, um überschüssiges Wachsmalstiftwachs vorsichtig abzukratzen. Legen Sie mehrere Schichten weißer Papiertücher über die Markierungen und drücken Sie mit einem Bügeleisen (ohne Dampf) auf die niedrigste Einstellung. Das Wachs wird auf die Papiertücher übertragen. Wiederholen Sie dies mit sauberen Handtüchern für jede Markierung.

  9. Schimmelflecken entfernen

Bei Schimmelpilzflecken auf Vinyl- oder Glasfaserpapieren eine Lösung aus einer viertel Tasse Chlorbleiche und einer Tasse Wasser mischen. Tupfen Sie die Lösung mit einem Schwamm oder Wattestäbchen auf die Schimmelflecken. Fünf Minuten einwirken lassen und dann mit einem in klares Wasser getauchten Schwamm abwischen. Bei Bedarf wiederholen.

Lesen Sie auch  So reinigen Sie weißes Leder