Wenn Sie ein kleines landwirtschaftliches Unternehmen gründen möchten, fragen Sie sich möglicherweise, welchen Schritt Sie als erstes unternehmen müssen. Sie haben vielleicht noch nicht einmal Land, aber Sie denken und planen immer noch die Zeit, in der Sie Ihren Umzug machen werden. Das Auffinden von Ackerland ist ein wichtiger Schritt in der Landwirtschaft – ein Schritt, den Sie ergreifen sollten, wenn Sie andere Faktoren in Betracht ziehen.

Erfahren Sie mehr über die Landwirtschaft

Sie können mit diesem Schritt nichts falsch machen. Wenn Sie mit der Landwirtschaft noch nicht vertraut sind, lernen Sie in der Zeit, die Sie haben, alles darüber heraus. Aber sei auch vernünftig. Sie können nicht alles wissen, was es zu wissen gibt. Ein Teil des Lernens muss vor Ort sein, und Ausprobieren ist unübersichtlich, zeitaufwändig und manchmal kostspielig. Bei der Landwirtschaft ist dies jedoch unvermeidlich, also nehmen Sie den Prozess an. Aber lerne auch etwas. Balance.

Wenn Sie einen Mentor finden – jemanden, von dem Sie direkt lernen können, vielleicht jetzt in Ihrer Gemeinde oder wo Sie Ihre Landwirtschaft betreiben möchten – kann dies äußerst hilfreich sein. Wenn Sie noch nicht arbeiten, arbeiten Sie auf einer Farm. Freiwillige. Sammle Erfahrung, bevor du beginnst.

Planen und planen Sie Ihren Bauernhof

Ein wichtiger Aspekt bei der Gründung Ihres landwirtschaftlichen Betriebes ist die Festlegung dessen, was es sein wird. Möchten Sie eine Mikro-Gemüsefarm haben? Planen Sie, Hektar Heu für andere Landwirte anzubauen? Vielleicht möchten Sie eine abwechslungsreiche Farm haben – ein kleiner Betrieb, in dem verschiedene Tiere und Pflanzen angebaut werden. Sie fragen sich vielleicht sogar, wie Sie eine Ökotourismusfarm gründen können, auf der die Leute sich aufhalten, um die Arbeitsweise Ihres Bauernhofs zu sehen und vielleicht sogar an Hofarbeiten teilzunehmen.

Schreiben Sie einen Businessplan

Sie fragen sich vielleicht, ob Sie einen Geschäftsplan benötigen. Die kurze Antwort: Wenn Sie ein Unternehmen gründen möchten, benötigen Sie einen Geschäftsplan. Beim Schreiben des Geschäftsplans berücksichtigen Sie Märkte, Angebot und Nachfrage sowie alles und alles, was sich auf Ihren landwirtschaftlichen Betrieb, Ihre Managementstruktur, Finanzanalysen, Produkte und Preispunkte bezieht. Sie können zwischen diesem Schritt und dem vorherigen Schritt hin und her wechseln, entwerfen und planen, da sie miteinander verbunden sind. Ein Geschäftsplan ist jedoch ausreichend, um ein Unternehmen zu gründen, um einen ganzen Schritt zu unternehmen. Hier nehmen Sie Ihre Träume und Brainstorms mit und verwirklichen sie.

Finden Sie Zuschüsse und Darlehen

Möglicherweise verfügen Sie nicht über das nötige Kapital, um die Landwirtschaft in der gewünschten Größe zu betreiben. Sie können klein anfangen, einen Zeh ins Wasser tauchen und sehen, wie Sie die Landwirtschaft im Mikromaßstab genießen. Sie können alles, was Sie aus Ihrem monatlichen Haushaltsbudget ziehen, in die Farm investieren. Es kann jedoch sehr lange dauern, bis Sie mit dieser Methode irgendwohin gelangen, da Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, einen erheblichen Betrag zu investieren, um das Produkt auf den Markt zu bringen. Zuschüsse und Kredite für junge und aufstrebende Bauern sind da draußen! Hilfe steht auch etablierten Landwirten zur Verfügung. Die Programme bieten subventionierte Ausrüstung wie hohe Tunnel, Unterstützung bei der Zertifizierung von Bio-Produkten und mehr.

Erhalten Sie Geschäftslizenzen und Genehmigungen

Ihre lokalen und staatlichen Gesetze können variieren, wenn es um die Voraussetzungen für die Gründung eines kleinen landwirtschaftlichen Betriebes geht. Die Grundlagen sind jedoch die gleichen: Sie müssen wahrscheinlich Ihren Firmennamen registrieren, eine Unternehmenslizenz erwerben, eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer erhalten und eine Produkthaftpflichtversicherung abschließen.

Finanzen einrichten

Sie müssen auch über Ihre Geschäftsstruktur entscheiden. Handelt es sich um eine Einzelfirma, eine LLC oder etwas anderes? Wenden Sie sich an einen Buchhalter, um Informationen zu Ihrer Situation zu erhalten. Die Finanzplanung sollte in Ihrem Geschäftsplan enthalten sein. Es ist sehr wichtig, ein System für Buchhaltung und Buchhaltung von Beginn an in Ihrem kleinen landwirtschaftlichen Betrieb einzurichten.