Ein Gelbrennstoffkamin ist eine Art entlüftungsfreier Kamin, der Kanister eines Gels auf Alkoholbasis als Brennstoffquelle verwendet. Es gibt viele Arten von Gelbrennstoffgeräten für drinnen und draußen. Da sie keinen Kamin, Gasanschluss oder Strom benötigen, können diese praktischen Kamine dorthin bewegt werden, wo Sie sie möchten. Die Verwendung eines Gel-Brennstoffkamins im Innen- oder Außenbereich ist so einfach wie das Anzünden eines Streichholzes. Gelbrennstoffgeräte sind im Allgemeinen ziemlich sicher, aber es ist wichtig, Kamine und Brennstoffbehälter wie vorgeschrieben zu verwenden.

Gel-Kraftstoff-Grundlagen

Gel-Brennstoff wird typischerweise mit Isopropylalkohol hergestellt und in 13-Unzen-Dosen verkauft, die etwa zwei Stunden, 30 Minuten bis drei Stunden brennen. Dosen kosten etwa 3 US-Dollar. Einige Brennstoffmischungen enthalten organische Materialien, die bei Verbrennung ein Knistern oder Knallen verursachen, um das Geräusch von brennendem Holz nachzuahmen. Geltreibstoff raucht oder verbrennt nicht.

Um Gelsprit zu verbrennen, entfernen Sie das Papieretikett von der Dosenaußenseite, öffnen Sie den Deckel (ähnlich einer Farbdose) und setzen Sie die Dose an einem geeigneten Ort im Kaminofen ein. Dann zünden Sie das Gel einfach mit einem Streichholz oder einem Feuerzeug an. Die meisten Kamine bieten Platz für bis zu drei Dosen, die gleichzeitig brennen können. Um die Flamme zu löschen, lassen Sie den Deckel vorsichtig auf die Dose fallen und ersticken Sie die Flamme. Dosen können wieder versiegelt und zur späteren Verwendung aufbewahrt werden.

Freistehende Kamine für Innen

Die meisten Gelbrennstoffkamine für den Innenbereich sind freistehend, dh sie stehen einfach auf einem festen Boden und müssen nicht an der Wand montiert werden. Dadurch können Sie sie von Raum zu Raum verschieben. Ein freistehender Kamin ist eine attraktive Option für Häuser oder kleine Räume, in denen Sie keine dauerhaften Änderungen vornehmen können oder wollen. Viele Innenkamine sehen aus wie traditionelle Kamine mit einem Kaminsims, Säulen und Formteilen, einer Kaminwand und Keramikstämmen. Es gibt auch moderne Stile mit Glasscheiben oder Flammen, die dekorative Felsen durchbrennen.

Gel-Brennstoffkamine im Freien

Gelbrennstoffkamine für den Außenbereich sind in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich, darunter Feuerstellen, Feuertische, Feuerschalen und traditionelle Kamine. Einige Modelle sind klein und leicht zu transportieren, sodass sie sowohl drinnen als auch draußen getragen werden können. Außengeräte funktionieren genauso wie Innenkamine. Das einfache Einrichten und Herunterfahren ist im Freien vielleicht sogar noch bequemer, da das Feuer in wenigen Sekunden betriebsbereit ist, und wenn es Zeit ist, hineinzugehen, müssen Sie nicht warten, bis das Feuer erloschen ist, sodass Sie es sicher verlassen können. Sobald die Flamme ausgezogen ist und die Dose versiegelt ist, können Sie sicher hineingehen.

An der Wand montierte Kamine

Neben freistehenden Kaminen gibt es auch Wandgeräte für den Innen- oder Außenbereich. Diese sind ideal für kleine Räume und Außenbereiche, da der Kamin keine Bodenfläche beansprucht. Sie lassen Sie auch einen Kamin platzieren, wo Sie normalerweise nicht daran denken würden, einen zu installieren.

Heizleistung

Eine einzige Dose Geltreibstoff liefert typischerweise etwa 3.000 Btus (britische thermische Einheiten) Wärme. Beim gleichzeitigen Verbrennen von drei Dosen werden 9.000 BTU ausgegeben. Zum Vergleich: Ein Holzfeuer in einem herkömmlichen Holzkamin kann 20.000 bis 40.000 Btus erzeugen, während ein Gaskamin 8.500 bis 60.000 Btus erzeugen kann. Während Gaskaminöfen weniger Wärme erzeugen als Holz oder Gas, geht nur sehr wenig Wärme verloren, da kein Kamin vorhanden ist und kein Luftzug Warmluft aus dem Raum und durch den Kamin herauszieht. Ein Gelbrennstoffkamin, der drei Dosen Benzin verbrennt, kann die Temperatur in einem kleinen Raum um 10 Grad F ansteigen lassen. Ein Gelbrennstoffkamin oder eine Feuerstelle im Freien können etwas Wärme für diejenigen bereitstellen, die in der Nähe der Einheit sitzen, aber der Gesamtwärmeeffekt ist viel geringer als das eines Holzgerätes.

Sicherheitstipps für Gel-Kraftstoff

Gelbrennstoff kann sowohl in Innenräumen als auch im Freien sicher verbrannt werden. Bei der Verwendung von Gelbrennstoffkamine sind jedoch einige wichtige Punkte zu beachten:

  • Verbrennen Sie niemals Gel-Kraftstoff unbeaufsichtigt.
  • Stellen Sie freistehende Modelle auf ebenen, festen Böden oder Außenflächen auf, um ein Umkippen zu verhindern.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Gel-Brennstoff im Freien verwenden. Brennen Sie kein Feuer bei starkem Wind oder bei Regen oder Schnee.
  • Verbrennen Sie Gel-Treibstoff nur im Originalbehälter. Gebrauchte Behälter nicht nachfüllen oder Kraftstoff von einem Behälter in einen anderen füllen.
  • Stellen Sie Brennstoffbehälter nur an geeigneten Stellen in der Kamineinheit auf.