Fast jeder, der jemals Chlorbleichmittel verwendet hat, hat eine Geschichte über eine Bluse oder ein Hemd zu erzählen, die durch einen Spritzer Bleichmittel zerstört wurde. Meine Geschichte handelt von schwarzen Wildlederschuhen, die plötzlich wie der Mantel eines Dalmatiners aussahen.

Aber wussten Sie, dass Sie mit etwas Sorgfalt und etwas kreativem Stil Chlorbleichmittel verwenden können, um absichtlich modische Designs auf Stoff zu erstellen? Oder die Farbe des Stoffes ändern? Sie können das versehentliche Bleichmittelspritzer sogar ausblenden, indem Sie es in das endgültige Design integrieren. 

Bevor Sie ein Bleach Design-Projekt beginnen

Chlorbleiche oder Natriumhypochlorit ist eine aggressive Chemikalie, die nicht nur Farbe von gefärbten Stoffen entfernt, sondern auch einige Fasern lösen kann. Chlorbleiche wird häufig verwendet, um Flecken zu entfernen und vergilbte Stoffe aufzuhellen.

Es kann aber auch verwendet werden, um einzigartige Designs zu kreieren und das Aussehen farbiger Stoffe zu verändern. Was aber, wenn Sie die Farbe nur ein wenig aufhellen möchten, wie können Sie erreichen, dass das Bleichmittel nicht mehr funktioniert? Bereiten Sie eine neutralisierende Lösung vor, die das Ausbleichen aufhört, wenn Sie die gewünschte Farbe erreichen.

Die Neutralisationslösung wird durch Mischen eines Teils Wasserstoffperoxid mit zehn Teilen Wasser hergestellt. Mischen Sie dies zuerst, bevor Sie mit dem Bleichen beginnen, damit es einsatzbereit ist. Die Lösung kann in einer Plastikwanne, der Küchenspüle oder in Ihrer Waschmaschine gemischt werden.

Aufhellen der Farben mit Chlorbleiche

Wenn Sie ein Paar Baumwollhosen, eine Baumwollbluse oder einen Baumwollstoff haben, den Sie gerne etwas leichter haben möchten, verwenden Sie diese Methode, um die Farbe zu entfernen oder zu mildern. Kleidung, die eine Mischung aus Garnen wie Polyester und Baumwolle ist, kann nach dem Bleichen ein meliertes Aussehen haben, da jeder Fasertyp den Farbstoff unterschiedlich freisetzt.

Mit der Chlorbleiche-Technik können feste und bedruckte Stoffe, die zum Basteln und Quilten verwendet werden, mit einem Vintage-Look versehen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den gesamten Stoff auf einmal verwenden, wenn Sie einen einheitlichen Look wünschen.

Tragen Sie zuerst Gummihandschuhe und mischen Sie pro Gallone Wasser eine Lösung von drei Viertel Chlorbleiche. Tauchen Sie den Stoff in die Lösung und rühren Sie gelegentlich. Lassen Sie den Stoff fünf bis sieben Minuten einweichen, und überprüfen Sie die Farbe, um zu sehen, wann es Ihnen gefällt. Gießen Sie die Bleichmittel / Wasser-Lösung ab und übergeben Sie das Gewebe sofort in die Neutralisationslösung. Tauchen Sie den Stoff zehn Minuten lang in die Neutralisationslösung. Lassen Sie die Neutralisierungslösung ab und waschen Sie den Stoff wie gewohnt.

Sie können den Vorgang wiederholen, wenn der Stoff leichter sein soll. Lassen Sie den Stoff nicht länger als empfohlen in der Bleichmittellösung, da einige Stoffe bei zu langer Einwirkung von Chlorbleiche geschwächt werden können.

So erstellen Sie bestimmte Designs mit Bleichmittel

Mit Bleichstiften können Designs erstellt werden. Sie können Ihren eigenen Bleichstift erstellen oder einen Clorox-Bleichstift verwenden, der dick genug ist, damit das Bleichmittel an seinem Platz bleibt, bis Sie es entfernen können. Wenn Sie ein lockereres Design erstellen möchten, können Sie Wattestäbchen verwenden, die wiederholt in flüssiges Bleichmittel getaucht werden. 

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht gut zeichnen können, verwenden Sie eine Schablone. Sie sind in Handwerksbetrieben leicht erhältlich und können immer wieder verwendet werden.

Halten Sie zunächst die neutralisierende Lösung bereit. Sammeln Sie alte weiße Handtücher, die Sie unter dem Stoffbereich platzieren möchten, den Sie mit Bleichmittel dekorieren möchten. Dadurch wird verhindert, dass die Lösung zum Rest des Kleidungsstücks oder Ihrer Arbeitsfläche durchläuft. Drücken Sie das Bleichgel auf den Stoff. Wie lange Sie das Bleichgel auf dem Stoff lassen, hängt von der Farbe des Stoffes und der gewünschten Farbe ab. Überprüfen Sie regelmäßig, indem Sie etwas Gel abkratzen. Wenn Sie mehr verblassen möchten, wenden Sie sich erneut an. Lassen Sie nicht länger als 25 Minuten bei starkem Denim stehen; weniger Zeit für dünnere Stoffe.

Wenn das gewünschte Aussehen erreicht ist, gießen Sie sofort etwas Neutralisationslösung direkt auf die gebleichte Designfläche. Übertragen Sie den Stoff dann in die Neutralisationslösung, tauchen Sie das gesamte Kleidungsstück 10 Minuten lang ein und bewegen Sie es vorsichtig. Die Neutralisationslösung ablassen und wie üblich waschen.

So verwenden Sie Bleichmittel, um den Farbstoff umzukehren

Herkömmlicher Bindungsfarbstoff wird durch Hinzufügen von Farben zu einem Stoff erzeugt. Sie können den gleichen Look auch erstellen, indem Sie die Farbe mit Bleichmittel entfernen. Sie haben ein gedämpftes Design mit Farbnuancen, die auf Ihrem ursprünglichen Stoff basieren.

Um einen gefärbten Look zu kreieren, sammeln, falten und binden Sie den Stoff an der Stelle, an der Sie das Muster haben möchten. Halten Sie die Neutralisationslösung bereit. Mischen Sie eine Lösung aus zehn Teilen Wasser und einem Teil Chlorbleiche, um den Farbstoff umzukehren. Tauchen Sie den gerafften und gebundenen Stoff ein und lassen Sie ihn einweichen, bis der Hintergrundstoff die gewünschte Farbe hat. Schneiden Sie die Krawatten, die den Stoff zusammenhalten oder falten. Übertragen Sie in die Neutralisationslösung und lassen Sie es zehn Minuten einwirken. Die Lösung abtropfen lassen und wie üblich waschen.

Sie sollten für jedes neue Farbstoffprojekt eine frische Lösung aus Bleichmittel und Wasser verwenden, um die Übertragung von suspendiertem Farbstoff auf einen neuen Stoff zu verhindern.