Bei der Einrichtung unserer Häuser wissen die meisten von uns, was uns gefällt, wissen aber nicht, wie sie das alles zusammenbringen sollen. Häuser sind oft schön wegen des Gefühls, das sie hervorrufen, nicht wegen der Menge an teuren Kunstwerken oder Designer-Polsterungen, die sie besitzen.

Dies ist eine gute Nachricht für alle, die versuchen, mit einem Budget zu schmücken. Maßstäbe und Proportionen, zwei sehr gebräuchliche Ausstattungsbegriffe, machen ein Zuhause oder einen Raum warm und einladend. Beides kann von Heimwerker-Dekorateuren problemlos bewerkstelligt werden, und keiner kostet einen Cent.

Maßstab vs. Anteil

Maßstab und Proportion in der Innenarchitektur beziehen sich auf verschiedene Dinge. „Skalieren“ bezieht sich in der Regel darauf, wie ein Objekt sich auf die Größe des Raums bezieht oder auf etwas anderes – wie Sie! Zum Beispiel haben wir alle jemanden gesehen, der ein überfülltes Sofa in ein kleines Wohnzimmer gestopft hat. Designer würden sagen, dass das Sofa die falsche Skala für den Raum ist.

„Proportion“ bezieht sich oft auf die Form eines Gegenstands und auf die Beziehung zu anderen Dingen im Raum. Wenn Sie beispielsweise einen quadratischen Tisch haben, aber eine rechteckige Schüssel in der Mitte des Tisches platzieren, wird die Schüssel wahrscheinlich nicht richtig aussehen, da sie nicht den richtigen Anteil für den Tisch hat.

Um Verwirrung zu vermeiden, verwenden wir diese Begriffe wie die meisten Dekorateure – austauschbar. Wenn Sie sich auf Maßstab oder Proportion beziehen, denken Sie nur daran, dass Designelemente in einem Raum miteinander in Beziehung stehen.

So erstellen Sie die richtige Skalierung und den richtigen Anteil

Nachfolgend finden Sie einige Tipps zum Erstellen der richtigen Größe und Proportion in Ihrem Zimmer oder Zuhause. Denken Sie daran, dass dies allgemeine Regeln sind. Nun, es gibt Regeln, die verletzt werden müssen. Wenn Sie Ihre Wohnung neu dekorieren möchten, befolgen Sie die Regeln. Erfahrene Dekorateure oder solche, die „nur ein Auge für diese Dinge haben“, möchten möglicherweise etwas verzweigen.

  • Größe: Ein größerer Raum eignet sich für Möbel und Dekor, die größer sind und umgekehrt. Je kleiner das Zimmer ist, desto zierlicher oder feiner sollten Möbel und Dekor sein.
  • Einrichtung: Das Hauptmöbelstück im Raum bildet die Bühne für die Skala aller anderen Einrichtungsgegenstände. Beispielsweise können ein überfülltes Sofa und ein filigraner Beistelltisch nebeneinander dumm aussehen.
  • Höhe: Je höher die Decke, desto höher und imposanter können die Möbelstücke sein. Niedrige Decken betteln nach niedrigen Möbeln und Dekor. Die einzige Ausnahme von dieser Regel ist die Verwendung von niedrigen, modernen Möbeln in einem Raum mit hohen Decken, um einen dramatischen Effekt zu erzielen.
  • Leerraum: Vergessen Sie nicht, „weißen Raum“ in einem Raum zu lassen. Dies ist der Raum um und über Möbeln. Ein Raum sieht selten gut aus, wenn jeder Quadratzentimeter davon gefüllt ist. Das Auge braucht Platz, um sich in einem Raum auszuruhen. Stellen Sie ihn daher bereit, indem Sie einige Oberflächen und einige Wände allein lassen.
  • Muster: Wenn der Raum klein ist, sollten Sie die Muster skalieren. Verwenden Sie kleinere Drucke und weniger. In einem größeren Raum können normalerweise größere Ausdrucke und mehr Farben verarbeitet werden. Wenn Sie einen kleinen Raum haben, aber einen größeren Druck bevorzugen, stellen Sie sicher, dass in diesem Bereich viel weißer Platz vorhanden ist, und verwenden Sie ihn sparsam.
  • Wiederholung: Verwenden Sie sich wiederholende Muster oder Farben. Wenn Sie beispielsweise quadratische Wandverkleidungen an Ihrer Wand haben, wählen Sie einen quadratischen Couchtisch aus, um die gleichen Proportionen im gesamten Raum zu erhalten. Seien Sie vorsichtig, dass Sie es nicht übertreiben.

Machen Sie einen guten, langen Spaziergang durch die Räume Ihres Hauses. Wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, hat es wahrscheinlich nicht den richtigen Maßstab oder das richtige Verhältnis für den Raum. Ordnen Sie es neu an, entfernen Sie es oder tauschen Sie es aus, bis Sie den gewünschten Raum und das gewünschte Zuhause gefunden haben.