Ein Wasserfilter entfernt Verunreinigungen wie Leitungsgeschmack, Geruch, Zink, Kupfer, Cadmium und Quecksilber. Für die Filterung mit weichem Wasser gibt es mehrere Wasserfilter wie Aktivkohlefilter, Umkehrosmose, alkalische Wasserionisierer, UV-Filter und Infrarotfilter. Pitcher-Wasserfilter sind üblich und verwenden granulierte Aktivkohle, um Verunreinigungen zu entfernen. Obwohl sie kostengünstig sind, müssen Filter und Kartusche häufig ausgetauscht werden.

Wann Sie Ihren Heimwasserfilter wechseln müssen

Der Austausch Ihres Wasserfilters hängt von mehreren Faktoren ab. Wasserfilter haben normalerweise einen geschätzten Lebenszyklus, der in Gallonen Wasser gemessen wird. Dies ist jedoch nur eine Richtlinie, die auf dem durchschnittlichen Wasserverbrauch basiert. Dies ist nicht immer ein guter Indikator, da der Wasserverbrauch von Haushalt zu Haushalt variiert. Es gibt verschiedene Dinge, die die Lebensdauer Ihres Filters beeinflussen können. Betrachten Sie folgendes:

  • Der Gesamtzustand Ihres Wassers in Bezug auf Schadstoffe und wie viel gefiltert werden muss
  • Wenn Sie hartes Wasser (mit Mineralien) haben, kann sich die Waage aufbauen und den Filter verstopfen
  • Wenn Sie mehr Wasser verwenden als der durchschnittliche Familienhaushalt
  • Wie gut wurde Ihr Wasser zuvor behandelt oder gefiltert?

Wenn ein Aktivkohlefilter verstopft ist (oder aus irgendeinem Grund keine Partikel und Verunreinigungen mehr anziehen kann), wird er letztendlich unwirksam und unbrauchbar. Dann ist es Zeit, es zu ersetzen.

Zeichen, dass Ihr Filter ausgetauscht werden muss

Wenn Sie einen Geruch im Wasser feststellen oder einen unangenehmen Geschmack annehmen, ist es höchst wahrscheinlich an der Zeit, Ihren Wasserfilter auszutauschen. Es könnte auch zu einer allmählichen Abnahme des Wasserdrucks kommen, was die Notwendigkeit eines neuen anzeigt. Sie können immer die visuelle Anzeige (auf Filtern mit leeren Behältern) verwenden, die Sie darüber informiert, wenn der Filter verschmutzt ist und ausgetauscht werden muss. Überprüfen Sie immer die Richtlinien des Herstellers zum Wasserverbrauch, um sicherzustellen, dass Sie diese nicht überschritten haben.

Warum Filteränderungen wichtig sind

Wenn Sie Ihren Wasserfilter nach Bedarf austauschen, wird sichergestellt, dass Ihr Wasserfiltersystem effektiv arbeitet. Für einen bequemen Wechsel sollten Sie immer einen Backup-Filter bereithalten. Wasserfilter werden nach Marken verkauft. Die Teilenummer oder die Modellnummer können leicht im Handbuch des Systems oder auf der Website des Herstellers gefunden werden.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Wasserfilter weiterhin Verunreinigungen entfernt, müssen Sie ihn regelmäßig ersetzen. Andernfalls verlangsamt sich die Flussrate des Wassers, das vom Wasserfiltersystem erzeugt wird, und führt zu einem schlecht funktionierenden System (oder einem, das überhaupt nicht funktioniert).

Kaufberatung

Sicherzustellen, dass Ihr Trinkwasser sicher ist und gut schmeckt, wird einen langen Weg gehen. Es gibt Modelle für Karaffen, Wasserhähne, Spülen und Arbeitsplatten. Die Kosten für Wasserfilter variieren dramatisch und können zu erschwinglichen Preisen wie 20 US-Dollar auf über 2.000 US-Dollar steigen. Bekannte Marken wie Amway, Aquasana, Brita, GE und Whirlpool bieten eine Reihe von Filteroptionen, die Wasser mit verschiedenen technologischen Methoden behandeln.

Beim Kauf von Guides aus vertrauenswürdigen Kundenberichten erfahren Sie, welcher Wasserfilter für Sie am besten geeignet ist. Erwägen Sie Installations-, Komfort- und Wasserfiltertests, bevor Sie einen Wasserfilter kaufen, um langfristig zu investieren. In diesen Berichten werden die Wasserqualität, der Schadstoffgehalt in Ihrem Wasser und Vergleiche zum EPA-Trinkwasserstandard untersucht. Ihre örtliche oder staatliche Gesundheitsabteilung kann auch kostenlose Testkits für Sie bereitstellen, um das Wasser in Ihrer Gemeinde besser zu verstehen.