Wenn Sie kein heißes Wasser haben, beginnen Sie mit den einfachsten Möglichkeiten. Regeln Sie diese Probleme einzeln aus, um das Problem zu beheben.

Gas-Warmwasserbereiter

Wenn Sie einen Gas-Warmwasserbereiter haben, vergewissern Sie sich, dass die Kontrolllampe leuchtet. Wenn die Kontrolllampe aus ist, zündet Ihr Gasbrenner nicht und es entsteht kein heißes Wasser. Es gibt einige Gründe, warum dies auftreten kann.

Eines der häufigsten Probleme ist ein schlechtes Thermoelement. Das Thermoelement ist eine Art Sensor, der dem Gasventil mitteilt, dass Gas zur Spitze der Kontrolllampe strömen darf. Ein Ende des Thermoelements ist am Gasventil befestigt. Das andere Ende befindet sich in der Flamme des Zündbrenners. Ein kleines Rohr verbindet die Enden des Thermoelements. Wärme von der Pilotflamme verursacht eine kleine Spannung (2030 Millivolt), die wiederum das Gasventil zur Pilotanordnung offen hält.

Das Thermoelement ist ziemlich leicht zu ersetzen:

  1. Stellen Sie vor allem sicher, dass die Gaszufuhr sowohl am Gasventil als auch vor dem Gasventil ausgeschaltet ist.
  2. Entfernen Sie die Abdeckung vom Brennerraum und trennen Sie die Gasschläuche von der Brennerbaugruppe.
  3. Entfernen Sie die gesamte Brenneranordnung und ersetzen Sie das Thermoelement.
  4. Bringen Sie die Brenneranordnung wieder an, schließen Sie die Gasleitungen wieder an, schalten Sie das Gas wieder ein und zünden Sie den Piloten wieder an.

Sie sollten auch auf Gaslecks prüfen, indem Sie um alle Verbindungen der Gasleitungen Seifenlauge verwenden. Ein neues Thermoelement sollte zwischen 5 und 10 US-Dollar kosten und in Ihrem lokalen Baumarkt leicht zu finden sein. Während der Reparatur des Thermoelements sollten Sie die Gelegenheit nutzen, um die gesamte Brennerbaugruppe zu saugen und zu reinigen und den Brennerraum auf Wasserlecks zu überprüfen.

Ein anderes mögliches Problem mit einem Gas-Wassererhitzer ist ein fehlerhaftes Gasventil. Das Gasventil befindet sich an der Außenseite des Durchlauferhitzers und steuert sowohl den Gasstrom zur Pilotlampe als auch den Gasstrom zum Brenner selbst. Das Gasventil sollte nur von einem Fachmann überprüft und ersetzt werden. 

Der Brenner des Gaswarmwasserbereiters könnte ein weiterer Grund sein, wenn Sie kein heißes Wasser bekommen. Der Brenner könnte durch ein mögliches Wasserleck rosten. Es könnte auch durch jahrelange Benutzung im Warmwasserbereiter gerissen und beschädigt werden. Der Brenner kann auf die gleiche Art und Weise wie das Thermoelement repariert werden, indem der gesamte Brenner aus dem Warmwasserbereiter entfernt wird. Nachdem Sie den neuen Brenner installiert haben, installieren Sie einfach die Brennerbaugruppe und zünden Sie den Piloten an.

Elektrischer Warmwasserbereiter

Wenn Sie einen elektrischen Warmwasserbereiter haben, überprüfen Sie den Thermostat. Einer der häufigsten Gründe, warum kein Warmwasser vorhanden ist, ist ein defektes Heizelement. Dies ist ein Warmwasserbereiter, den die meisten Hausbesitzer als Heimwerkerprojekt ersetzen können.

Um das Heizelement auszutauschen, schalten Sie die Stromzufuhr zum Schutzschalter aus, entfernen Sie die Abdeckungen, um das Element freizulegen, und überprüfen Sie, ob die Stromversorgung ausgeschaltet ist, indem Sie die elektrischen Verbindungen mit einem berührungslosen Spannungsdetektor prüfen. Lassen Sie das Wasser aus dem Tank ab.

Verwenden Sie dann einen Heizelementschlüssel und einen langen Kreuzschlitzschraubendreher, um das alte Element abzuschrauben und zu entfernen. Setzen Sie den neuen ein und ziehen Sie ihn mit dem Schlüssel fest. Danach solltest du gut sein.