Die Gattung Calathea enthält einige der schönsten und auffälligsten tropischen Laubpflanzen der Welt. Calathea Arten haben im Allgemeinen kühn markierte, aufrechte, längliche Blätter in einer schillernden Reihe von Farben, die auf langen, aufrechten Stielen gehalten werden. Aufgrund der kühnen Markierungen der Pflanze gibt es Spitznamen wie Zebra-Pflanze, Pfauenpflanze und Klapperschlangenpflanze, die dies widerspiegeln. Es ist eng mit dem ähnlich Wunderschönen verwandt Maranta.

Calathea umfasst hauptsächlich tropische amerikanische Kräuter in der Familie Marantaceae, Das ist heimisch in Ostbrasilien. Neben auffälligen Blättern bildet die Pflanze kleine Blüten in Büscheln an kurzen Stielen. Die Pflanzen werden hauptsächlich als Laub oder Zimmerpflanzen verwendet.

Als echte tropische Pflanzen sind sie etwas pingelig in Bezug auf ihre Bedingungen, aber gut gewachsen Calathea ist die Mühe wert.

Wachstumsbedingungen

ZuhauseDIY / Candace Madonna

Calathea haben einen Ruf als Gewächshauspflanzen, und es ist leicht zu verstehen, warum. Sie sind sehr empfindlich gegen Kälte, Zugluft und plötzliche Temperaturschwankungen. Sie wachsen am besten unter warmen, feuchten und gut beleuchteten Bedingungen, kommen aber bei direkter Sonneneinstrahlung nie gut zurecht.

Diese Pflanze bevorzugt hellen Schatten und getupftes Licht in Innenräumen. Direkte Mittagssonne wird die Farben der Blätter verblassen. Es mag sowohl tropische Luftfeuchtigkeit als auch tropische Temperaturen über 60 F.

Das Wachstumsmedium sollte aus einer leichten, porösen Vergussmischung bestehen, die Wasser zurückhält, aber gut abfließt. Es ist am besten, den Boden im Frühling und Sommer durchgehend feucht zu halten, und Sie sollten das Gießen im Winter reduzieren.

Die feuchten, nassen Bedingungen Calathea Gedeihen innerhalb sind auch förderlich für Bakterien- und Pilzkrankheiten, die sich als Blattläsionen zeigen. Durch schnelles Abfließen von überschüssigem Wasser wird dieser Zustand vermieden. Calathea eignen sich gut für Flaschengärten und Terrarien, da sie eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen. Wenn unter trockenen Bedingungen angebaut, Calathea Pflanzen werden häufig von Milben und Schuppen befallen.

Lesen Sie auch  Wachsendes Profil des australischen Baumfarns

Die Pflanze sollte während der gesamten Vegetationsperiode regelmäßig mit Flüssigdünger gefüttert werden.

Vermehrung

Calathea kann durch Division zum Umtopfzeitpunkt vermehrt werden. Halten Sie neue Bereiche warm und feucht, indem Sie den Topf mit Kunststoff abdecken und für weniger Licht sorgen, bis das aktive Wachstum wieder einsetzt. Die Pflanze sollte jedes oder alle zwei Jahre in eine frische Blumenerde umgetopft werden. Teilen Sie es zum Umtopfen.

Spezies

Es gibt viele Arten von Calathea:

  • C. makoyana: Auch als Pfauenpflanze und Domfenster bekannt, C. makoyana Die Unterseite der Blätter ist purpurfarben, die Oberseite ist weiß und grün. Es kann bis zu zwei Fuß hoch werden und wird oft als Zimmerpflanze gehalten.
  • C. zebrina: Die sogenannte Zebra-Pflanze hat auf der Blattoberseite grüne, streifenförmige Abzeichen und auf der Blattunterseite ist sie violett. Es ist eine immergrüne Staude, die über 1 Meter hoch wird und lange elliptische Blätter hat.
  • C. crocata: Diese Art hat einfache Blätter und wächst ein bis zwei Fuß hoch. Seine aufrechten orangeroten Blüten haben ihm den Namen der ewigen Flamme eingebracht.
  • C. ornata: Hübsche rosa und weiße Streifen auf den Blattoberseiten und den purpurroten Unterseiten unterscheiden C. ornata Spezies. Diese hübsche Pflanze wird auch Gebetspflanze oder Femme Fatale genannt. Es gilt als schwierig zu züchten und neigt dazu, von Spinnmilben befallen zu werden.