Cheerleader haben einen weiten Weg zurückgelegt, von temperamentvollen Mädchen und Jungen mit Megaphonen und Sattelschuhen bis zu talentierten und erfahrenen Athleten, die heute auftreten. Und so wie sich die Cheerleader und ihre Routinen geändert haben, haben sich auch die Uniformen geändert. Lange vorbei sind die Wollpullover und Tellerröcke, die Mädchen in den 1940er und 50er Jahren trugen. Teams haben heute mehrere Outfits mit mehreren Teilen aus Hochleistungsstoffen, die für jede Wetterlage geeignet sind. Die traditionellen Männer-Jubeluniformen haben sich von Pullovern, gewebten Hemden und Hosen zu Hochleistungssportmaterialien gewandelt, die für die Ausführung der Kunstflug- und anstrengenden Routinen erforderlich sind.

Und genau wie sich die Anfeuerungs-Uniformen und -Routinen geändert haben, muss auch Ihre Wäsche so sein, dass die oft teuren Uniformen immer gut aussehen und riechen. Befolgen Sie diese Tipps für S-U-C-C-E-S-S, da Sie nach jeder Aufführung fröhliche, gleichmäßige Stücke waschen sollten.

Kennen Sie Ihr einheitliches Material

Es ist Zeit, das Pflegeetikett der Uniform zu lesen. Die meisten fröhlichen Uniformteile bestehen aus schwerem, dehnbarem Polyester-Strick. Der Stoff ist haltbar, dehnbar und pflegeleichter als Baumwolle (kein Bügeln). Übermäßig heißes Wasser und hohe Trocknertemperaturen können jedoch den Stoff ruinieren und ölige Flecken auf Kunststoffen können schwieriger zu entfernen sein.

Um Muskeln und Gelenke vor Verletzungen zu schützen, tragen viele Mitglieder eines Jubelteams möglicherweise Kompressionskleidung. Lesen Sie erneut das Etikett, um sie richtig zu waschen.

Lernen Sie die Presoak-Routine

Das Entfernen von Flecken und Gerüchen ist wichtig, um Ihre Uniform sauber zu halten. Spülen Sie die Uniform nach dem Spiel oder der Aufmunterung in einem Spülbecken ab, um so viel losen Schmutz und Körperschmutz wie möglich zu entfernen.

Füllen Sie anschließend ein großes Waschbecken oder einen großen Eimer mit warmem – nicht heißem – Wasser. Fügen Sie einen Esslöffel Vollwaschmittel (Tide und Persil sind hoch bewertet und gelten als Vollwaschmittel) und eine Tasse Backpulver hinzu, um den Geruch zu neutralisieren. Lassen Sie die Uniform dann mindestens eine Stunde einweichen. Wenn es stark mit Schmutz oder Grasflecken verschmutzt ist, ist es noch besser, wenn die Uniform über Nacht einweichen kann.

Es ist wichtig zu wissen, ob das Wasser in Ihrer Nähe hart oder weich ist. Hartes Wasser enthält einen Überschuss an Mineralien, die die Wirksamkeit von Reinigungsmitteln bei der Entfernung von Schmutz beeinträchtigen. Wenn Sie hartes Wasser haben, ist Ihre Uniform schwerer zu reinigen, und Sie müssen etwas Wasseraufbereiter oder Weichspüler in Ihren Einweicheimer geben. Dies ist kein Weichspüler; Es ist ein Zusatz, der Ihrem Waschmittel hilft, besser zu arbeiten.

Nie wieder Chlorbleiche

Es kann verlockend sein, nach Chlorbleiche zu greifen, um weiße oder sogar graue Uniformen aufzuhellen oder Flecken zu entfernen. Es ist jedoch für Polyestergewebe nicht wirksam und kann sogar das Material beschädigen.

Stattdessen sollte die befleckte oder schmuddelige Uniform über Nacht in einer Lösung aus kaltem Wasser und Bleichmittel auf Sauerstoffbasis eingeweicht werden (Markennamen umfassen OxiClean, Nellies All Natural Oxygen Brightener oder OXO Brite). Füllen Sie ein tiefes Waschbecken oder eine Plastikwanne mit kaltem Wasser und geben Sie die auf der Packung angegebene Menge Sauerstoffbleiche hinzu. Tauchen Sie alle Teile der Uniform vollständig in die Lösung. Diese Reinigungslösung kann sicher auf allen waschbaren Stoffen in Weiß und Farbe verwendet werden.

Blut, Schweiß und Gras

Nachdem die Uniform eingeweicht ist, überprüfen Sie sie auf verbleibende Flecken. Wenn ein Fleck übrig bleibt, konsultieren Sie diese Tipps zur Fleckentfernung für den jeweiligen Fleck (nach der Pizza?). Kaltes Wasser ist der Trick für fast alle Flecken, die eine Cheerleaderin auf synthetischen Uniformen findet. Bei fettigen oder öligen Flecken sollte heißes Wasser sparsam verwendet werden. Die Vorsaugtechniken kümmern sich normalerweise um Flecken. 

Allein waschen

Cheerleading mag ein Mannschaftssport sein, aber die Uniform sollte alleine oder mit ähnlichen Stoffen durch die Waschmaschine laufen. Waschen Sie die Uniform nicht mit der normalen Haushaltswäsche. Die meisten Kleidungsstücke enthalten Baumwolle oder eine Baumwollmischung. Die Flusen lösen sich und haften an den Buchstaben und Aufklebern der Uniform.

Füllen Sie die Waschmaschine mit kaltem Wasser und Reinigungsmittel und waschen Sie sie wie gewohnt. Niemals heißes Wasser verwenden, da sonst die Farben verlaufen können.

Speichern Sie die Hitze für das große Spiel

Legen Sie niemals eine Sportuniform in den Wäschetrockner. Hohe Hitze führt zu Schrumpfen, Fleckenbildung und Verblassen der Farben. Hängen Sie die Uniform an die Luft, um sie vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Wenn Sie in Eile sind und einen Trockner verwenden müssen, wählen Sie den Nur-Luft-Zyklus und lassen Sie die Uniform etwa zehn Minuten lang taumeln.

Es ist normalerweise nicht nötig, eine Jubeluniform zu bügeln. Wenn Sie jedoch mit einem zerknitterten Durcheinander konfrontiert sind, wählen Sie eine niedrige Temperatur, bügeln Sie auf der falschen Seite des Stoffes und verwenden Sie ein drückendes Tuch zwischen der Vorderseite des Bügeleisens und der Uniform.