Obwohl in den kältesten Monaten des Jahres Schritte unternommen werden, um ein Vogelbad zu überwintern oder sich für ein beheiztes Vogelbad zu entscheiden, wird jeder Birder gelegentlich mit einem Eisbecken gefangen. Dies kann während eines späten Herbstfrosts, eines frühen Frühlingskaltschnappens oder durch ein fehlerhaftes Heizelement geschehen, das das Wasser ohne Probleme hätte halten sollen, aber es kommt vor. Glücklicherweise gibt es einfache Schritte, um ein Vogelbad sicher aufzutauen und sicherzustellen, dass das Wasser frisch und fließend bleibt.

Warum das Einfrieren ein Problem ist

Egal, warum das Vogelbad gefriert, das Endergebnis ist weniger Wasser für die Vögel, um zu trinken und zu putzen. Anstatt eine günstige Quelle für flüssiges Wasser zu nutzen, müssen Vögel wertvolle Kalorien und Energie zum Schmelzen von Eis oder Schnee verwenden. Dies bedeutet, dass ihnen weniger Energie für die Nahrungssuche zur Verfügung steht, sie wandern, auf Raubtiere aufmerksam bleiben oder einfach die Körpertemperatur auf einem gesunden Niveau halten. Ein gefrorenes Vogelbad zieht auch weniger Vögel an, wodurch die Vogelbeobachtung im Hinterhof bei jedem Temperaturabfall abnimmt.

Eis kann auch robuste Vogelbäder beschädigen. Da sich das Wasser beim Gefrieren ausdehnt, kann sich das Eis in einem winzigen Spalt oder Spalt bilden und ein Bad allmählich verformen. Bei starkem Eisansatz kann das gesamte Becken reißen oder zersplittern, insbesondere wenn das Becken dünn ist oder aus empfindlichem Material besteht. In allen Oberflächen, einschließlich Stein- und Betonbädern, können kleine Risse entstehen, die erst bei wärmerem Wetter wahrgenommen werden können, wenn das Becken deutlicher ausläuft.

Durch das Auftauen des Bades können jedoch Schäden minimiert werden, und Vögel erhalten wieder eine zuverlässige Wasserquelle.

4 einfache Möglichkeiten, ein gefrorenes Vogelbad aufzutauen

Vogelbäder gefrieren von der Oberfläche und bilden eine dünne Eisschicht auf dem Wasser. Nach dem Einfrieren wird die Eisschicht allmählich dicker und erfriert schließlich vollständig fest. Das Eis kann flach sein oder Rippen, Unebenheiten oder Klumpen aufweisen, abhängig davon, wie konstant die Temperatur war, als das Wasser gefrierte, und ob der Wind oder andere Störungen Unvollkommenheiten im sich bildenden Eis verursachten. Unabhängig von der Form und Dicke des Eises gibt es jedoch einfache Möglichkeiten, es aufzutauen.

  • Brechen Sie dünnes Eis
    Wenn die Eisschicht sehr dünn und spröde ist, kann sie leicht mit wenigen Klicks in Stücke gebrochen werden. Diese Stücke schmelzen schnell, wenn sie mit dem restlichen Wasser in Kontakt kommen, vorausgesetzt die Temperatur fällt nicht weiter ab. Noch bevor das zerstörte Eis schmilzt, können Vögel die Wasserquelle leichter nutzen.
  • Entfernen Sie eine Eisdecke
    Wenn sich eine dickere Eisschicht entwickelt hat, aber immer noch flüssiges Wasser im Becken ist, kann die gesamte gefrorene Schicht aufgenommen und entfernt werden. Entsorgen Sie das Eis an einem sicheren Ort, an dem es nicht abrutscht, und füllen Sie das Becken mit frischem Wasser ab. Das dickere Blatt könnte auch in kleinere Stücke zerbrochen werden und zum Schmelzen zurückkehren, obwohl es langsamer schmilzt.
  • Warmes Wasser hinzufügen
    Wenn ein Bad vollständig gefroren ist, kann es leicht geschmolzen werden, indem warmes Wasser auf das Eis gegossen wird. Gießen Sie warmes (nicht heißes) Wasser langsam auf die dickste Stelle des Eises, damit es allmählich schmelzen kann. Die dünneren Teile des Eises schmelzen ebenfalls, wenn das warme Wasser die Oberfläche bedeckt, und das Bad wird auch leicht nachgefüllt.
  • Solarheizung verwenden
    Wenn ein Bad vollständig gefroren ist und sehr sanft aufgetaut werden muss, um Schäden an empfindlichen Mosaiken oder anderen Oberflächen zu vermeiden, decken Sie das Bad mit einem schwarzen Plastikbeutel ab und bringen Sie es an einen sonnigen Ort. Der schwarze Kunststoff nimmt die Wärme der Sonne effizienter auf und erwärmt das Bad allmählich. Wenn das Bad nicht zu schwer ist, kann es auch in eine Garage, eine Veranda oder in einen anderen warmen Bereich zum Auftauen gebracht werden, es kann jedoch schwierig sein, sich wieder in Position zu bewegen, ohne zu verschütten.

Jede dieser Techniken kann für gelegentlich gefrorene Vogelbäder wirksam sein. Wenn das Wasser jedoch häufig gefriert, ist es am besten, geheizte Vogelbäder zu untersuchen, die das Wasser für die Vögel auch an den kältesten Tagen flüssig und zugänglich halten.

Zu vermeidende Techniken

Egal wie fest ein Vogelbad gefroren ist oder wie durstig die besuchenden Vögel erscheinen, einige Auftauverfahren sind niemals sicher. Verwenden Sie keine dieser Techniken, um ein Vogelbad aufzutauen:

  • KEINE scharfen Schläge
    Wenn das Eis so dick ist, dass ein Hammer oder eine Axt zum Brechen erforderlich ist, kann das gesamte Bad beim Schlagen brechen. Außerdem können fliegende Eisscherben scharf und gefährlich sein, nicht nur für jedermann in der Nähe, sondern auch für Fenster, Haustiere oder andere Gebäude in unmittelbarer Nähe.
  • KEIN kochendes Wasser
    Lassen Sie niemals kochendes Wasser in ein gefrorenes Vogelbad fallen, um das Eis zu schmelzen. Der schnelle, extreme Temperaturwechsel von gefrorenem Wasser zu kochendem Wasser, ein Wechsel von 180 Grad zwischen Gefrieren und Sieden kann ein Bad zerstören. Wenn das Wasser unerwartet verschüttet oder spritzt, kann dies zu schweren Verbrennungen führen.
  • KEINE Flammen oder offenen Heizelemente
    Verwenden Sie keine offenen Flammen oder freiliegenden Heizelemente, um ein Vogelbad aufzutauen. Auch Tauchheizgeräte, die für Vogelbäder konzipiert sind, sind für die Verwendung in flüssigem Wasser vorgesehen, nicht auf festem Eis. Verbrennungen und elektrische Kurzschlüsse sind starke Möglichkeiten, wenn diese Techniken verwendet werden.
  • KEINE Salze oder Enteisungsmittel
    Während Salz, Frostschutzmittel oder andere chemische Enteisungsmittel das Eis in einem Vogelbad tatsächlich schmelzen können, verunreinigen sie das Wasser und können für Vögel tödlich sein. Wenn das Wasser oder Becken diesen Chemikalien ausgesetzt ist, muss es gründlich gereinigt und gespült werden, bevor es mit Wasser für die Vögel gefüllt werden kann.

    Es kann frustrierend sein, ein Vogelbad zu finden, das mit Eis bedeckt ist. Mit Vorsicht ist es jedoch leicht, das Bad schnell und sicher aufzutauen, wodurch den Vögeln die notwendige Wasserquelle zurückgegeben wird.