Pergolen, die Höfe und Gärten schmücken, ziehen immer Aufmerksamkeit auf sich und lösen Komplimente aus. Interlaced mit nachlaufenden Pflanzen wie duftendem Jasmin und Glyzinien, buntem Bougainvillea und Geißblatt, Pergolen, Schattenwegen und Terrassen, die wie eine Art zweiter Garten über dem Kopf wirken. Klassische Pergolen erstrecken sich oft kilometerweit und beschatten Wege zum Reiten oder Spazieren. Die meisten Wohnhöfe bieten nicht genügend Platz für lange Pergolen. Wenn eine Pergola an die Gegebenheiten heutiger Höfe angepasst ist, kann sie eine teilweise überdachte offene Außenstruktur sein, die länger als breit ist. Diese einfache Garten-Pergola ist etwa 1,80 m breit und 2,80 m lang und erfordert nur kostengünstige Materialien und minimale Tischlerfähigkeiten.

Genehmigungen, Zoneneinteilung und Dienstprogramme

Für Ihre Pergola ist möglicherweise eine Baugenehmigung erforderlich, wenn sie bestimmten Größen- oder Strukturtypkriterien für Hinterhofstrukturen entspricht. Außenstrukturen können in der Regel auch nicht innerhalb eines bestimmten Abstands von Grundstücksgrenzen errichtet werden. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Genehmigungsstelle. Rufen Sie 811 an, damit lokale Versorgungsunternehmen den Ort der vergrabenen Dienste aufsuchen und markieren.

Benötigtes Werkzeug und Zubehör

  • Maßband
  • Geschwindigkeitsquadrat
  • Kreissäge
  • Akku-Bohrmaschine
  • Sechs Fuß Trittleiter
  • Laser-Ebene
  • Elektrische Gehrungssäge
  • Puzzle
  • Wasserwaage
  • Einrahmungshammer
  • Schaufel
  • Zimmermanns Bleistift
  • Kreideschnur oder -schnur
  • Pfostenlochbagger
  • Bohrer
  • Kupplungs-Lenkerklemmen oder Abzugsklemmen
  • 6 vier mal vier Meter lang
  • 8 Zwei-mal-Acht, jeweils 8 Fuß lang
  • 9 Zwei-mal-Sechser, jeder 8 Fuß lang
  • 18 Dreierreihen, jede 8 Fuß lang
  • Eingesackter Schotter
  • 12 Säcke Transportbeton
  • Verzinkte 3-Zoll-Schrauben
  • Verzinkte 1 1/2-Zoll-Schrauben
  • Verzinkte 1-Zoll-Schrauben
  • Holzpfähle
  • 10 Edelstahl-Hurrikan-Krawatten

Anleitung

Markieren Sie die Grabungspunkte für die Beiträge

Stellen Sie auf einem flachen, ebenen Untergrund ein rechteckiges Muster mit sechs Punkten auf, an denen Sie die vertikalen Pfosten montieren. Markieren Sie mit dem Hammer und dem Holzpfahl drei Punkte in einer geraden Linie mit einem Abstand von jeweils 3 Metern. Markieren Sie in einem Abstand von 3 Metern weitere 3 Punkte auf die gleiche Weise parallel zur ersten Linie. Verwenden Sie eine Kreidefanglinie oder -schnur, um sicherzustellen, dass jeder Satz von drei Punkten gerade ist.

Lesen Sie auch  15 hübsche Pool House-Ideen für Ihren ultimativen Aufenthalt

Stellen Sie die Beiträge ein

Graben Sie mit dem Post-Hole-Digger 3 Fuß nach unten oder unter der Frostgrenze Ihrer Region an jedem der sechs abgesteckten Punkte. Streuen Sie ein Bett aus zerkleinertem Kies, das etwa 5 cm dick ist, auf den Grund jedes Lochs. Setzen Sie einen Pfosten in jedes Loch, und stampfen Sie zuerst mit dem Pfosten auf den Kies. Halten Sie einen Pfosten so, dass er lotrecht ist, und gießen Sie dann trockenen Transportbeton um den Pfosten. Fülle das Loch mit Wasser. Nageln Sie zwei Stück Altholz pro Pfosten auf ein Stativ, um das Lot des Pfostens zu halten, während der Beton aushärtet.

Level die Beiträge

Ihre Pfosten sind zwar möglicherweise gleich hoch, es wird jedoch erwartet, dass sie ein bis zwei Zoll voneinander abweichen. Stellen Sie mit der Laser-Wasserwaage oder einer Kreide-Schnapplinie und einer Wasserwaage eine einheitliche Höhe für alle Pfosten ein. Verwenden Sie den niedrigsten Pfosten als Maß, dem die anderen fünf entsprechen müssen. Schneiden Sie mit der Kreissäge einen dieser fünf Pfosten nach Bedarf ab.

Formen Sie die oberen Balken

Schneiden Sie ein Ende von jedem der Zwei-mal-Acht in jeder dekorativen Weise, die Sie wählen. Am einfachsten ist es, mit der Gehrungssäge einen geraden 45-Grad-Schnitt auszuführen. Für einen eleganteren Look schneiden Sie das Ende mit einer Stichsäge als Viertelkreis aus. Schneiden Sie nur ein Ende. Das andere Ende jeder Platine muss seine 90-Grad-Fabrikkante behalten.

Montieren Sie die oberen Balken

Platziere die Zwei-mal-Acht oben auf den vertikalen Pfosten, eine auf jeder Seite. Sie haben insgesamt acht Zwei-mal-Acht, wobei die acht dekorativen Enden nach außen weisen. Befestigen Sie nach dem Bohren von Pilotlöchern mit 3-Zoll-Schrauben vier Schrauben pro Befestigungspunkt. Dies umfasst insgesamt 16 Schrauben pro Platine, acht auf einer Seite und acht auf der anderen Seite. Es ist hilfreich, die Zwei-mal-Acht vorübergehend an den Pfosten mit Kupplungsstangenklemmen oder Abzugsklemmen festzuhalten.

Lesen Sie auch  So bauen Sie eine Außendusche

Schneiden Sie die dekorativen Enden des Gitters ab

Neun Zwei-mal-Sechser ruhen auf den Balken und verlaufen senkrecht zu den Balken. Ähnlich wie bei den Zwei-mal-Achtern schneiden Sie dekorative Enden an jedem Zwei-mal-Sechser. Der Unterschied ist, dass Sie schneiden werden Beide Enden von jedem zwei mal sechs.

Notch the Lattice Two-by-Sixes

Für ein makelloses Aussehen und eine engere Passform sollten Sie die Zwei-mal-Sechs einkerben, damit sie auf und innerhalb der Zwei-mal-Acht-Balken ruhen können. Erstellen Sie an jedem Ende zwei Kerben mit einer Tiefe von jeweils 1/2-Zoll. Schneiden Sie die Kerben mit der Stichsäge aus. Testen Sie die Kerben an verschiedenen Stellen entlang der Länge der Träger, nachdem Sie sie zu einem Zweifach-Sechsfach-Schnitt geschnitten haben. Wenn es funktioniert, verwenden Sie dies als Vorlage zum Ausschneiden der acht anderen Zwei-mal-Sechs.

Bauen Sie das Top Lattice

Die Zwei-mal-Sechser und die Drei-mal-Sechser bilden das oberste Gitter. Legen Sie die eingekerbten Zwei-mal-Sechser senkrecht zu den Balken in einem Abstand von zwei Fuß voneinander auf die Balken. Legen Sie die Dreierpaare über die beiden Sechserpaare, und halten Sie dabei einen Abstand von einem Meter zueinander. Lege sie senkrecht zu den Zwei-mal-Sechsern in einem gitterartigen Muster. Schrauben Sie die drei Schrauben mit den 1 1/2 Zoll-Schrauben fest, wobei Sie an jeder Stelle, an der sich die beiden Platinen kreuzen, eine Schraube verwenden.

Befestigen Sie das Gitter an den Balken

Während das Gitter schwer genug ist, um unter guten Bedingungen an seinem Platz zu bleiben, kann ein starker Wind es aufrichten. Befestigen Sie das Gitter mit der Akku-Bohrmaschine und verzinkten 1-Zoll-Schrauben mit Edelstahl-Hurrikanbindern an den 1-mal-8-Trägern.

Lesen Sie auch  Wie man ein Baumhaus baut

Pergola-Gebäudeoptionen

Schnittholz-Alternativen

Der Kauf von druckbehandeltem Schnittholz verlängert die Lebensdauer Ihrer Pergola und reduziert den Wartungsaufwand. Druckbehandeltes Holz mit Bodenkontakt ist die kostengünstigste Art, weist jedoch Einspritzstellen auf, an denen Chemikalien in das Holz gedrückt wurden. Möglicherweise möchten Sie etwas mehr für druckbehandeltes Schnittholz mit optischer Qualität ausgeben, das keine sichtbaren Einspritzpunkte aufweist. Zedernholz, das etwa doppelt so teuer ist wie die Bodenkontaktbretter, ist ein beliebter Außenbaustoff für Zäune und Tore. Unbehandelt verwittert es attraktiv zu einer grauen, silbernen Farbe.

Pflasterung unter der Pergola

Legen Sie Pflastersteine ​​aus Stein oder Beton unter die Pergola und um die Pfosten. Für ein glattes Erscheinungsbild Gehrungsstücke in Viererreihen mit einem Winkel von 45 Grad an der Basis jedes Pfostens festnageln.

Ändern der Abmessungen der Pergola

Diese Pergola nutzt die Vorteile von 8 Fuß langen Brettern voll aus, wodurch nur sehr wenig Holz verschwendet wird. Sie können jedoch die Proportionen der Pergola nach Belieben ändern. Sie können beispielsweise eine lange, schmale Gehweg-Pergola erstellen, indem Sie die oberen zwei mal sechs in zwei Hälften schneiden und so die Breite der Pergola halbieren. Fügen Sie weitere zwei mal acht Balken, vertikale Pfosten und drei mal drei hinzu, um so viel Länge wie gewünscht hinzuzufügen.