Wir alle möchten, dass unsere Waschmaschine mehr Spaß macht. aber wir wollen nicht, dass es tanzt oder spazieren geht. Es ist nicht nur unglaublich laut, übermäßige Vibrationen können die Mechanismen der Waschmaschine beschädigen und zu kostspieligen Reparaturen führen. Erfahren Sie, wie Sie das Problem beheben und eine vibrierende Waschmaschine problemlos nivellieren können.

Wie man eine Schüttel-, Rassel- und Rollwaschmaschine nivelliert

Wenn Ihre Waschmaschine nicht vollkommen eben ist und alle vier Beine den Boden berühren, kann sie hin und her schlagen. Dies ist nicht gut für die Maschine und kann Wände und Böden sowie andere Gegenstände in der Nähe der Maschine beschädigen. Starke Vibrationen sind eine der Hauptursachen für zukünftige Lecks und mechanische Probleme.

Beginnen Sie damit, herauszufinden, ob Ihre Waschmaschine eben ist. Sie können dies mit einem Level-Tool oder einer App auf Ihrem Smartphone feststellen. Es ist durchaus möglich, dass der Boden Ihres Wäschebereichs nicht eben ist. Glücklicherweise können Sie das Problem beheben, ohne auf dem Boden Ihres Hauses Konstruktionen durchführen zu müssen.

Waschmaschinen verfügen über verstellbare Beine mit einer Kontermutter. Sie können jedes Bein auf die richtige Höhe einstellen und dann die Sicherungsmutter gegen den Körper der Maschine anziehen, um zu verhindern, dass sich die Beinhöhe ändert. Lehnen Sie sich nach dem Einstellen der Beine an die Maschine an und stellen Sie sicher, dass Sie keine Bewegung spüren. Einige Maschinen verfügen über die gleichen Arten von Beinen, die verstellbar sind. Halten Sie die Maschine so nahe wie möglich am Boden. Je niedriger es ist, desto weniger wahrscheinlich vibriert es.

Die meisten Maschinen haben jedoch „selbsteinstellende“ Hinterbeine. Diese Beine werden eingestellt, indem Sie die gesamte Maschine mit den hinteren Beinen drei bis vier Zoll über dem Boden nach vorne auf die Vorderbeine kippen und dann die Maschine wieder einsetzen. Die Beine sollten sich automatisch anpassen. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie die Maschine möglicherweise erneut nach vorne neigen und mit einem Hammer an den hinteren Beinen klopfen, um sie zu lösen.

Überprüfen Sie das Niveau mehrmals, während Sie Einstellungen vornehmen. Es braucht nur eine kleine Änderung, um alles ins Gleichgewicht zu bringen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Stand der Waschmaschine sowohl von Seite zu Seite als auch von vorne nach hinten überprüfen. Alles sollte eben sein.

Wenn Ihre Waschmaschine älter ist und keine verstellbaren Füße hat, verwenden Sie Holzunterlegscheiben oder schweren Karton, um eine ebene Maschine zu erstellen. Möglicherweise stellen Anti-Vibrations-Pads für die Waschmaschine wie Wash Pucks außerdem Nivellierungen, Vibrationen und übermäßige Geräusche bereit.

Nehmen Sie sich Zeit für einen Check Up

Alle unsere Häuser setzen sich im Laufe der Jahre ein wenig ab und verschieben sich je nach Jahreszeit und Niederschlagsmenge. Wenn Sie Vibrationen, Bewegungen oder neue Geräusche bemerken, müssen Sie die Waschmaschine möglicherweise waagerecht ausrichten oder erden, auch wenn sie sich seit Jahren an derselben Stelle befindet. Wenn Sie die Waschmaschine falsch geladen haben und dies zu starken Vibrationen führte, nehmen Sie sich Zeit, um den Pegel erneut zu überprüfen und anzupassen.

Neue Frontlader-Waschmaschinen verwenden wesentlich höhere Schleuderdrehzahlen als herkömmliche Scheiben, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Dies kann dazu führen, dass eine Waschmaschine leicht aus dem Gleichgewicht gerät und sie alle paar Monate überprüft werden sollte. Frontlader-Waschmaschinen mit nicht ordnungsgemäß installierten Lagersockeln und nicht ordnungsgemäß gestapelten Waschtrocknerpaaren sollten ebenfalls häufig überprüft werden.

Alles ist eben und es vibriert immer noch. Was jetzt?

Wenn die Waschmaschine weiter vibriert und Sie sich vergewissert haben, dass sie waagerecht ist, überprüfen Sie diese zusätzlichen Ursachen:

  • Überprüfen Sie den Boden der Waschküche. Wenn Sie Probleme mit Lecks hatten, haben sich der Bodenbelag und der Unterboden verrottet und müssen ersetzt werden. Sie sollten auch die Bodenversteifungen überprüfen. Dies ist besonders wichtig für die Installation von Waschküchen im zweiten Stock. Zahnspangen sind ziemlich einfach hinzuzufügen oder zu ersetzen. Wenn es nicht möglich ist, Klammern hinzuzufügen, erstellen Sie einen stabileren Boden mit einer 5/8-Zoll-Sperrholzplatte unter der Waschmaschine und dem Trockner.
  • Vergewissern Sie sich noch einmal, dass alle Schrauben fest auf dem Stapelsatz oder den Lagerböden sitzen. Sie haben sich im Laufe der Zeit gelöst und lassen die Maschinen vibrieren.
  • Legen Sie die Waschmaschine immer richtig ein. Wenn Sie eine große Bettdecke waschen, fügen Sie einige Handtücher hinzu, um die Last auszugleichen. Wenn Sie Kissen waschen, sollten Sie immer paarweise waschen, um das Gleichgewicht zu erhalten.
  • Wählen Sie beim Kauf einer Waschmaschine eine mit Vibrationsdämpfung. Dies ist besonders wichtig, wenn sich die Waschmaschine in der Nähe eines Schlaf- oder Familienbereichs befindet. Lärmminderung ist ein Plus.

Zusätzlicher Tipp für die Waschküche

Nehmen Sie sich beim Einstellen der Waschmaschine einige Minuten Zeit und überprüfen Sie den Füllstand Ihres Trockners. Ein nicht ebener Trockner belastet die Stützen, die die Trommel am Platz halten, stärker. Dies kann zu ungleichmäßiger Abnutzung und möglichen Lücken führen, in denen Kleidung eingeklemmt werden kann. Verwenden Sie die gleichen Schritte wie für eine Waschmaschine, um den Trockner zu nivellieren.