Beinwell ist eine große, pflegeleichte Staude, die oft nur wegen ihrer Schönheit angebaut wird. Der Beinwell war jedoch früher ein beliebtes Heilkraut. Leider haben wir kürzlich erfahren, dass es bei innerer Einnahme krebserregend sein kann, aber es wird immer noch als topische Behandlung bei Hautirritationen, Schnittverletzungen, Verstauchungen und Schwellungen eingesetzt. Es wird auch als Viehfutter und Kompost verwendet.

Beinwell-Pflanzen schießen schnell zu Beginn der Saison hoch und können leicht Höhen von etwa fünf Fuß erreichen. Die unteren Blätter sind gleich groß und stellen die hängenden Blüten an der Spitze der Pflanze etwas in den Schatten. Die Form und Größe der Pflanzen lässt Sie denken, dass es sich um einen Strauch handelt, der im Winter jedoch zu Boden geht und nicht holzig wird. Beinwell ist in derselben Familie wie Borretsch, eine kleinere Pflanze mit ähnlicher Struktur. Comfrey ist aufgrund seiner tiefen Pfahlwurzel extrem dürretolerant und eine nützliche Lehmzerstörungsanlage. Sie produziert violette, rosafarbene oder cremefarbene Blüten, die auf gegabelten Zymen geboren wurden.

Winterhärtezone

Beinwell ist in den USDA-Hardiness-Zonen vier bis neun zuverlässig mehrjährig.

Belichtung

Bauen Sie Ihren Beinwell in voller Sonne bis halbschattig auf für gesunde Pflanzen, die nicht umfallen.

Reife Größe

36 bis 60 Zoll hoch und 24 bis 48 Zoll breit.

Blütezeit

Beinwellblüten blühen im späten Frühling oder Frühsommer.

Designvorschläge

Comfrey stellt einen interessanten Schwerpunkt in einer Grenze dar und eignet sich hervorragend, um den Blick auf die Rückseite einer Grenze zu lenken. Er sieht sehr schön aus, wenn er an den Enden von Gemüsebeeten und etwas förmlich im Zentrum eines vier Quadratmeter großen Kräutergartens angebaut wird.

Die blassen Blüten und dunkelgrünen Blätter werden von Chartreuse und hellem Gelb wie Gelbfuchsschwanzgras (Alopecurus pratensis ‚Aureu‘) oder eine Canary Creeper Vine durchlaufen.

Beinwell wachsende Tipps

Beinwell ist weit verbreitet, wird aber in einem reichen organischen Boden gedeihen. Wie alle schnellen Züchter benötigt Beinwell viel Stickstoff. Beinwell erhält den gesamten Stickstoff aus dem Boden, daher ist regelmäßig organisches Material wichtig. Der pH-Wert des Bodens ist jedoch nicht besonders wichtig. Ideal ist ein neutraler bis saurer Bereich von 6,0 – 7,0.

Beinwell kann aus Samen gezüchtet werden, aber es braucht eine Winterkühlperiode, um zu keimen. Es ist nicht ungewöhnlich, Samen zu säen und zwei Jahre lang keine Keimung zu sehen. Wenn Sie nur eine Beinwell-Pflanze haben möchten, können Sie sie normalerweise zu einem angemessenen Preis in der Kräuterabteilung der örtlichen Baumschulen oder im Versandhandel finden. Nach Frostgefahr können Pflanzen ins Freie gehen.

Beim Beginnen mehrerer Beinwellpflanzen werden häufiger Wurzelstecklinge verwendet. Dies sind zwei bis sechs Inchlängen Wurzel, die horizontal zwei bis sechs Zoll tief gepflanzt werden. Pflanzen Sie flach in Lehmboden und tiefer in sandigen Böden.

Sie können auch Beinwell aus Kronenschnitzeln züchten, aber diese werden teurer. Ein Kronenschnitt umfasst mehrere Augen und kann schneller wachsen als Wurzelschnitt. Der Unterschied ist jedoch vernachlässigbar. Kronenstecklinge werden drei bis sechs Zoll tief gepflanzt. Wenn Sie mehrere Pflanzen von Beinwell für die Ernte anbauen, platzieren Sie sie in einem Abstand von drei Fuß.

Instandhaltung

Sobald sich Beinwell etabliert hat, kümmert er sich um sich selbst. Jedes Jahr wird die Pflanze etwas größer und das Wurzelsystem wird dichter. Es ist sehr schwer, eine etablierte Beinwellfabrik loszuwerden. Comfrey kann mehrere Jahrzehnte leben, bevor er zu sinken beginnt. Beinwell ist aufgrund seiner Pfahlwurzel sehr dürretolerant. Bei regelmäßiger Bewässerung wird es jedoch stark und blühend.

Beinwell ernten

Blätter können jederzeit geerntet und getrocknet werden. Wenn Sie es wachsen, um die Blätter zu ernten, können Sie Ihren ersten Schnitt machen, wenn die Pflanzen etwa zwei Meter groß sind. Schneiden Sie auf wenige Zentimeter von der Krähe zurück. Wenn Sie jedoch früh anfangen zu ernten, erhalten Sie keine Blumen.

Blätter, Blüten und Wurzeln wurden alle in der traditionellen Medizin verwendet. Seien Sie jedoch äußerst vorsichtig, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Comfrey sollte niemals oral eingenommen werden, und selbst eine topische Anwendung kann zu Problemen führen.

Eine der sichersten und einfachsten Anwendungen von Beinwell ist als Mulch für andere Kulturen. Beinwellblätter werden langsam alle ihre Nährstoffe freisetzen, die ihre langen, aus dem Boden gezogenen Klopfenwurzeln bilden. Sie eignen sich besonders gut für Pflanzen, die etwas mehr Kalium mögen, wie Früchte und Tomaten.

Beinwell Schädlinge und Probleme

Keine Insekten sind bekanntermaßen problematisch für Beinwell. Es gibt einen Beinwell-Rost, der in den Wurzeln überwintern und die Kraft und den Ertrag verringern kann, aber in den meisten Gegenden ist er nicht üblich.