Fett- und Ölflecken gehören zu den am schwersten zu bekämpfenden Flecken in der Waschküche. Naturfasergewebe wie Baumwolle und Leinen lassen sich leichter reinigen. Handelt es sich bei dem Stoff jedoch um einen synthetischen Stoff wie Polyester oder Nylon aus Erdöl, gehen die Fettmoleküle eine starke Bindung mit den schwer zu brechenden Fasern ein.

Befolgen Sie diese Schritte vom Speiseöl über Butter bis zum Motoröl, um die fettigen Flecken zu entfernen.

So entfernen Sie Fettflecken von waschbaren Stoffen

Der Schlüssel zum Entfernen von Flecken auf Fett- und Ölbasis von jedem Stoff ist die Verwendung eines enzymbasierten Vollwaschmittels oder Fleckenentferners und des heißesten Wassers, das den Stoff nicht beschädigt.

Beginnen Sie mit dem Entfernen von Fett mit der Kante eines stumpfen Messers oder Löffels. Durch Reiben wird das Fett nur tiefer in die Fasern gedrückt. Wenn das Fett flüssig ist, tupfen Sie es mit einem trockenen weißen Papiertuch ab. Sie können den Fleck auch mit etwas Talkumpuder oder Maisstärke bestreuen, um das Fett besser aufzunehmen. Lassen Sie das Pulver mindestens fünfzehn Minuten auf dem Fleck und bürsten Sie es dann weg.

Gehen Sie so schnell wie möglich in den Waschraum und behandeln Sie den Fleck mit einem lösungsmittelhaltigen Spray oder Gel wie Zout oder Shout oder Spray ’n Wash. Wenn Sie keinen lösungsmittelhaltigen Fleckentferner haben, wenden Sie einen starken Fleckentferner an Flüssigwaschmittel wie Tide, Wisk oder Persil (dies sind führende Hochleistungsmarken, die die notwendigen Enzyme enthalten, um die Fettmoleküle aufzubrechen) direkt in den Fleck einarbeiten, indem Sie den Stoff sanft mit den Fingern aneinander reiben oder einen alten weichen Stoff verwenden Zahnbürste. Wenn Sie nur Waschmittel in Pulverform haben, machen Sie eine Paste mit etwas warmem Wasser und tragen Sie sie auf den Fleck auf.

Lesen Sie auch  Entfernen Sie Flecken von Rindfleisch und rotem Fleisch von Kleidung, Teppich und Polstern

Seien Sie geduldig und lassen Sie den Fleckentferner mindestens 15 Minuten auf den Fleck einwirken – 30 Minuten sind noch besser. Auf diese Weise können die Chemikalien die Fett- oder Ölmoleküle auflösen und leichter aus den Gewebefasern herausgespült werden.

Waschen Sie das Kleidungsstück nach der Vorbehandlung wie gewohnt mit dem heißesten für den Stoff empfohlenen Wasser und der empfohlenen Waschmittelmenge für eine regelmäßige Ladung Wäsche. 

Wenn es sich bei dem Stoff um einen synthetischen Stoff wie Polyester handelt, der normalerweise nicht in heißem Wasser gewaschen werden würde, strecken Sie den vorbehandelten Fleckenbereich des Stoffes über eine Schüssel und gießen Sie einen gleichmäßigen Strahl heißes Wasser direkt auf den Fleck und waschen Sie ihn dann in kaltem oder warmem Wasser .

Untersuchen Sie vor dem Trocknen den fleckigen Bereich des Kleidungsstücks und wiederholen Sie die Behandlung, falls erforderlich. Legen Sie niemals ein mit Fett beflecktes Kleidungsstück in einen Trockner. Die hohe Hitze macht es noch schwieriger, den Fleck zu entfernen. Wiederholen Sie gegebenenfalls die Reinigungsschritte.

HINWEIS: Wenn Sie viele Kleidung oder Wäsche mit starken Fettflecken und Gerüchen wie Automechaniker- oder Fastfood-Kochuniformen haben, waschen Sie diese getrennt von anderer Wäsche. Es ist möglich, dass sich schweres Fett auf anderen Textilien ablagert. Um den Geruch von abgestandenem Fett zu entfernen, verwenden Sie einen in der Wäsche befindlichen Auffrischungsspüler wie Febreze oder geben Sie eine halbe Tasse nicht schäumendes Ammoniak in den Waschgang. Mischen Sie NIEMALS Ammoniak und Chlorbleiche in einer Wäscheladung, da giftige Dämpfe auftreten können.

So entfernen Sie Rohölflecken von Badebekleidung

Nach dem Auslaufen von Rohöl entlang unserer Küsten und Wasserwege, die Leben und Umwelt zerstören, erscheint es beinahe unbedeutend, über das Entfernen von Rohölflecken aus Strandkleidung zu diskutieren. Da wir aber weiterhin an unseren Küsten Urlaub machen und die lokale Wirtschaft unterstützen, sollte ein bisschen Ellenbogenfett helfen, Ihre Strandabnutzung für zukünftige Abnutzungen aufzubewahren.

Lesen Sie auch  So entfernen Sie Bird Poop Stains von Kleidung und Gartenmöbeln

Rohölflecken machen die Kleidung entflammbarer als normal. Gehen Sie vorsichtig mit Badebekleidung, Handtüchern und anderen Kleidungsstücken um. Sie sollten nicht mit anderen Kleidungsstücken gewaschen werden. Wenn Sie nach der Behandlung und dem Waschen immer noch Kraftstoff riechen, legen Sie keine Handtücher oder Kleidung in den Trockner. Es ist am besten, alles an der Luft zu trocknen, um mögliche Brände zu vermeiden.

Behandeln Sie den Fleck mit einem Fleckentferner auf Lösungsmittelbasis oder einem Vollwaschmittel, wie für Fettflecken empfohlen, und waschen Sie ihn in heißem Wasser. Prüfen Sie nach dem Waschen die Wäsche und wiederholen Sie die Behandlung, falls erforderlich.

Besonderes Augenmerk muss auf Badebekleidung gelegt werden, damit sie optimal aussieht. Befolgen Sie zusätzlich zu den bereits erwähnten Schritten diese Tipps zum Umgang mit Badebekleidung in der Wäsche.

So entfernen Sie Fettflecken von nur chemisch gereinigten Stoffen

Wenn dieser Butterklecks auf Ihre Lieblingsjacke für chemische Reinigung trifft, entfernen Sie die Feststoffe mit einem stumpfen Messer oder der Kante einer Kreditkarte. Tupfen Sie so viel wie möglich von der öligen Flüssigkeit mit einem trockenen weißen Papiertuch oder sogar einer Scheibe Weißbrot ab. Sie können den Fleck auch mit Maisstärke oder Talkumpuder bestreuen.

Wenn der Fettfleck klein ist, können Sie ihn möglicherweise durch Fleckenbehandlung mit einem chemischen Reinigungsmittel entfernen. Gehen Sie so bald wie möglich zur chemischen Reinigung und weisen Sie Ihren professionellen Reiniger auf den Fleck hin.

Wenn Sie ein Reinigungsset für zu Hause verwenden, behandeln Sie den Fleck unbedingt mit dem mitgelieferten Fleckentferner, bevor Sie das Kleidungsstück in den Trocknerbeutel legen.

So entfernen Sie Fettflecken vom Teppich

Unabhängig davon, ob der Fleck auf Lebensmittel oder Fett aus der Garage fällt, ist es wichtig, den Fleck unverzüglich zu behandeln. Heben Sie so viel Fett wie möglich mit einem stumpfen Messer von den Fasern ab. Reiben Sie nicht, da dies das Öl nur tiefer in den Teppich drückt und den Fleck vergrößert.

Lesen Sie auch  So entfernen Sie Kool-Aid- oder Fruchtpunschflecken vom Kleidungsteppich

Den Fleck mit Maisstärke, Backpulver oder Talkumpuder bestreuen, um das Öl zu absorbieren. Verwenden Sie eine weiche Bürste, um es in den Teppich zu arbeiten. Lassen Sie das Pulver mindestens fünfzehn Minuten auf dem Fleck liegen. Verwenden Sie ein Vakuum, um das Pulver zu entfernen. 

Beflecken Sie den Fleck mit einem Lösungsmittel für die chemische Reinigung gemäß den Produktanweisungen. Verwenden Sie ein sauberes weißes Tuch oder Papiertuch. Lösche so lange, bis kein Öl mehr vom Teppich auf das Tuch gelangt.

Wenn Sie kein chemisches Reinigungsmittel oder Teppichreinigungsmittel haben, mischen Sie einen Esslöffel Handgeschirrspülmittel in zwei Tassen heißem Wasser. Fügen Sie einen Esslöffel Ammoniak hinzu. Beflecken Sie den Fleck mit einem in die Reinigungslösung getauchten Schwamm und anschließend mit einem trockenen Papiertuch, bis der Fleck entfernt ist. 

Stellen Sie sicher, dass Sie den Bereich mit einem in klares Wasser getauchten Tuch „abspülen“, um alle Seifenreste zu entfernen, die tatsächlich mehr Schmutz anziehen. Wiederholen Sie die Reinigungsschritte, bis keine Flecken mehr vorhanden sind.

So entfernen Sie Fettflecken von Polstern

Dieselben Reinigungstechniken und Produkte, die für Teppiche empfohlen werden, können zum Entfernen von Butterflecken von Polstern verwendet werden. Achten Sie bei der Nassreinigung darauf, den Stoff nicht zu stark zu benetzen, da übermäßige Feuchtigkeit in den Kissen zu Problemen führen kann.

Wenn die Polsterung aus Seide oder Vintage ist, bestreuen Sie sie mit Maisstärke und wenden Sie sich an einen Fachmann, bevor Sie versuchen, den Fleck zu entfernen, oder wenn Sie weitere Tipps zur Fleckentfernung benötigen.