Wenn Sie einen Schalter in Ihrem Haus betätigen und nichts passiert, müssen Sie darüber nachdenken, was möglicherweise falsch ist. Das Testen des Switches ist eine Option, sollte jedoch zuerst durchgeführt werden, nachdem die offensichtlichsten Probleme geprüft wurden. Dies kann eine durchgebrannte Glühlampe, ein ausgelöster Schutzschalter oder sogar eine durchgebrannte Sicherung sein. Wenn jedoch eine dieser Lösungen nicht die Lösung ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Problem auf den Switch selbst oder die mit dem Switch verbundene Verdrahtung zurückzuführen ist. Um Ihre Suche einzugrenzen und festzustellen, dass der Schalter der Täter ist, können Sie einen Test außerhalb des Stromkreises oder einen Test innerhalb des Stromkreises durchführen, um den Schalter zu untersuchen.

Out-of-The-Circuit-Tests

Das Testen von Schaltern außerhalb des Stromkreises erfordert die Verwendung eines Durchgangsprüfgerätes oder eines Multimeters. Sie müssen den Schalter außerhalb des Stromkreises testen, daher müssen Sie den Stromkreis ausschalten, bevor Sie mit diesem Test fortfahren. Schalten Sie einfach die Stromversorgung aus, entfernen Sie den Schalter vorsichtig, testen Sie die Drähte mit einem Spannungsprüfer, Multimeter oder einem berührungslosen Tester, um zu sehen, ob die Stromversorgung tatsächlich ausgeschaltet ist, bevor Sie an dem Schalter arbeiten. Entfernen Sie anschließend den Draht vom Schalter, indem Sie die Drähte lösen und entfernen. Nachdem der Schalter entfernt wurde, berühren Sie eine der beiden Testleitungen mit einem Schalteranschluss und die andere Testleitung mit dem anderen Terminal. Am Durchgangsprüfer muss nichts eingestellt werden, aber am Multimeter müssen Sie den Drehregler auf den Ohm-Lesewiderstand oder die Durchgangseinstellung einstellen, die anzeigt, ob der Schalter beim Schalten einen Schaltkreis abschließt. Wenn der Schalter umgedreht wird, leuchtet das Licht am Tester, es ertönt ein Signalton, oder der Ohm-Wert ändert sich je nach verwendetem Testertyp von nichts zu etwas.

In-Circuit-Tests

In-Circuit-Tests erfordern die Verwendung eines Spannungsmessers oder eines Multimeter-Testers. Schalten Sie aus Sicherheitsgründen den Stromkreis wieder aus, bevor Sie den Schalter aus der Box nehmen. Dies hilft bei der Testverarbeitung und trägt dazu bei, die Möglichkeit eines Kurzschlusses der Testleitungen gegen die Seite der Anschlussdose zu vermeiden. Sie müssen den weißen Neutralleiter oder den Masseleiter dort positionieren, wo eine der Leitungen platziert wird. Denken Sie daran, dass das Multimeter vor der Verwendung dieses Testers auf 120 Volt eingestellt werden muss. Schalten Sie nun den Stromkreis ein und überprüfen Sie mit einem Tester jede Klemme des Schalters mit einer Leitung, während Sie die andere Leitung mit dem Neutralleiter oder dem Erdungskabel berühren. In einer Schalterstellung sollte ein Terminal heiß sein und das andere nicht. In der anderen Position den Schalter umlegen, sollten beide Klemmen heiß sein. Wenn nicht, ist der Schalter wahrscheinlich schlecht und muss ersetzt werden. Wenn jedoch alles klappt, kann dies auf ein Verdrahtungsproblem zwischen dem Schalter und der Leuchte oder auf eine lose Verbindung hinweisen, möglicherweise auf einen fehlerhaften Spleiß.

Offensichtlich erleichtern einpolige Schalter unser Leben erheblich und haben viele Zehen vor dem Stubben durch einen dunklen Raum gerettet, der zu einem in der Mitte des Raums befindlichen Kettenzug oder einer Schreibtischlampe auf der anderen Seite führt Zimmer. Mit ein paar einfachen Elektrowerkzeugen können auch Sie Ihre Lichter leuchten lassen und Probleme mit einpoligen Schaltern finden. Mit diesen einfachen Schritten sind Sie jetzt mit dem Know-how ausgestattet, Switches zu testen.